Skip navigation

Automotive suppliersAutomotive suppliers

21384 members | 30089 posts | Public Group

Themen finden, Fragen stellen, Anworten geben. Zeigen Sie sich, machen Sie Ihr Unternehmen und die Spezifik der Automobilzulieferer bekannt.

Die Fabriken der Zukunft fordern eine immer höhere Flexibilität und Produktivität. Dies insbesondere auch deshalb, weil das Produktspektrum in immer kürzeren Zyklen mit den hierfür erforderlichen Prozessen angepasst und auf eine hohe Volatilität ausgerichtet werden muss.

Komplexität und Volatilität muss beherrscht werden. Hierbei nehmen geeignete Standards eine immer höhere Bedeutung ein. Sie orientieren sich an den Rahmenbedingungen wie z.B. dem Produktionssystem und strategischen Leitlinien. Standards in den Gebäude- und Prozess-Strukturen wie auch alle vor- und nachgelagerten physischen, administrativen und digitalen Prozesse müssen dem funktionierende Gesamtsystem entsprechen.

Das beginnt bei der Referenz-Planung der Wertströme und Infrastrukturen gemäß des prognostizierten und erwarteten Bedarfs- und Auftragsverlaufes und endet mit der täglichen, sekundengenauen Versorgung und Entsorgung aller Fertigungs-/ Montageprozesse.

Auch die Tools, die für die Ausplanung und ein schnelles Reagieren auf Veränderungen in der Wertschöpfungskette erlauben, sind standardisierbar und verfügbar. Hier richtungsweisende Fabriklösungen zu planen und umzusetzen geht nur mit ganzheitlichen Prozesslösungen. Prozesslösungen, bei denen auch die logistischen Prozesse stark verzahnt sind.

Wie erfolgreich flexibel ausgerichtete Referenzfabriken bei der Planung zum Einsatz kommen und hierbei umfangreiche Innovationen integriert werden können, werden wir auch am Beispiel des Vortrages diskutieren von:

Mercedes-Benz AG – Dr. Bernd Keller -

Leiter Standards und Referenzfabrik Mercedes Benz, Sindelfingen

„Referenzfabrik im Produktionsnetzwerk – weltweiter Standard für die Aufbauwerke der Mercedes Benz Cars Operations“

Wer die Potenziale Standardisierung, Digitalisierung und Automatisierung über den gesamten Prozess ausnutzt, legt die Basis für eine immer höhere Produktivität und Flexibilität in den Fertigungs-, Montageprozessen und Logistikprozessen.

Wie und mit welchen Schritten bei den OEM, Zulieferern und Dienstleistern zukunftsorientierte Erfolge erzielt werden, wollen wir am 16./17. September 2020 auf dem 35. Jahreskongress des AKJ Automotive diskutieren und vor Ort in den Fabriken und den Workshops auch zeigen. Mehr unter: http://www.automobilkongress.de

Auf der Website können Sie auch weitere Themen einsehen, die in Beiträgen von

BMW, Bosch, Bosch Rexroth, Daimler, Daimler Protics, Festo, Ford, GfPM, Hager, Hatz Motorenbau, HFT Stuttgart, htw saar, Hörmann Automotive, Ingenics, IPL, NGK SPARK PLUG EUROPE, PriceWaterhouseCoopers, Rhenus, Rhenus Automotive, Schaeffler Technologies, Schaltbau, SMR Automotive, Thyssenkrupp, Volkswagen, ZF Friedrichshafen (SB), vielen Ausstellern und weiteren Unternehmen

eingebracht und diskutiert werden.

In den einzelnen Sessions, der Ausstellung, den Workshops, den Werksbesuchen und der Abendveranstaltung findet der Kongress dieses Mal unter den einschränkenden Bedingungen statt, die wir in Zeiten von Corona für die Gesunderhaltung akzeptieren. Nichts destotrotz werden wir wieder das Format nutzen, in dem der Erfahrungsaustausch und die Diskussion von Best Practices eine ganz besondere Rolle spielen wird.

Bei allen Veranstaltungen und am Abend gelten die besonderen Hygiene-Richtlinien, mit denen wir die Teilnehmer, Referenten/Moderatoren und Gastgeber schützen wollen.

Über eine Rückmeldung würden wir uns sehr freuen - Klaus J. Schmidt und der Lenkungsausschuss des AKJ Automotive

Testmethodik-Training kann so viel mehr sein als graue Theorie!

In unseren intensiven Live Online Trainingseinheiten von 4x90 Minuten erleben Sie, wie Sie schlagkräftige Techniken des Testens umsetzen. Am Ende haben Sie lauffähige und fertige Protoypen mit Erstellungsanleitung auf Ihrem Rechner anhand derer Sie Ihre neu gelernte Technik jederzeit praktisch nachvollziehen können!

TestKwonDo - Systemtests automatisieren – live online Virtual Classroom (DACH)

10.08.2020 und 17.08.2020

21.09.2020 und 28.09.2020

TestKwonDo - Testautomatisierung protokollieren – live online Virtual Classroom (DACH)

12.08.2020

09.09.2020

Mehr Info und alle unsere Termine finden Sie hier: https://bit.ly/TestKwonDo

Guten Morgen liebe Mitglieder.

Vorab: wenn diese Art von Nachricht nicht erwünscht ist, dann einfach löschen.

Ich möchte Ihnen kurz einen YouTube Kanal TAKE 5’ vorstellen, in dem wir u.a. auch Themen aus dem Bereich Sales behandeln.

Das Ziel ist: In ca. 5 Minuten Videos was neues lernen und ein konkretes Take away mitzunehmen.

Wir behandeln Themen aus den Bereichen: Business Development, Sales, etc.

In unserem noch jungen Kanal finden Sie bisher 18 Videos. Jede Woche kommt ein neues hinzu.

Vielleicht ist ja für den ein oder anderen was dabei und wir können Sie als Follower gewinnen :)

Einen angenehmen Tag.

Viele Grüße,

Stephanie Hahn

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Wir, die allomess GmbH, führen Lohnmesstechnik und Lohnsortierung für sicherheitsrelevante Fertigungsteile der Automobilindustrie durch. Mit 27 Sortieranlagen, darunter auch eigener Anlagenbau, prüfen wir 850 Mio. Bauteile pro Jahr.

Wir sind zertifiziert nach VDA 6.2:2017 in Anlehnung an die ISO TS 16949 für Dienstleister, ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015.

Durch die Nutzung von SAP als Warenwirtschaftssystem garantieren wir eine flexible Abarbeitung und saubere Chargenverfolgbarkeit.

Besuchen Sie gerne unsere Website: http://www.allomess.de/

Unsere Spezifik: Flexibilität und Dynamik

Was sind die Besonderheiten bei uns Automobilzulieferern, den Automotive Suppliers:

Der „Stoffwechsel“ der Automotive Supplier arbeitet extrem dynamisch, bei Projektmanagement, Entwicklung, Controlling, Einkauf, Betriebsleitung, QS, Vertrieb/Marketing und Inhabern gleichfalls. Auch betriebswirtschaftlich eine permanente Herausforderung: Arbeiten bis zum SOP nur mit einem Letter of Intent oder Letter of Nomination. Schön, man freut sich darüber, wenn man ihn erhalten hat. Doch wie geht man damit um, ist er belastbar? Was ist, wenn die Werkzeuge und die Fertigungslinie fertig sind und sich der SOP verzögert?

Dies sind nur zwei Fragestellungen aus diesem Bereich. Der Markt für Automobilzulieferungen ist sehr anspruchsvoll und interessant. Die Arbeit mit speziellen Methoden ist unabdingbar für den Erfolg in diesem Bereich. Schon bei der Entwicklung von innovativen Produkten für Großserieneinsatz müssen die Risiken der Massenfertigung und des Masseneinsatzes berücksichtigt werden. Jede Schwachstelle im Produkt und der Prozesskette wird in der Serie durchbrechen und kann verheerende Folgen haben – für Kunden und Lieferanten. Solides Projektmanagement und ständige FMEA-K und FMEA-P bis zum SOP und darüber hinaus minimiert das stets vorhandene Risiko der Großserienfertigung, fähige Fertigungsanlagen und Messtechnik verleihen Prozesssicherheit.

Lassen Sie uns hier freundschaftlich über Erfahrungen, Erlebnisse, Produkte, Dienstleistungen, Freuden, Sorgen, Bedenken, Neuigkeiten und Herausforderungen in diesem hochinteressanten Betätigungsfeld sprechen und gegenseitig von unseren Erkenntnissen profitieren. Erhöhen Sie Ihren Bekanntheitsgrad durch Beiträge in den Foren, schlagen Sie uns neue Foren und Themen vor. Lassen Sie uns so ein gutes Stück zusammen wachsen.

Viele Grüße
Ihr Reinhard Lippmann

Über den Sponsor:
Die Unternehmen der Mitglieder der XING-Gruppe „Automotive Suppliers“ erhalten im SUPPLIERPARK eine Sonderkondition für den Jahresbeitrag.

SUPPLIERPARK ist ein Europäisches Automotive Informations-Portal mit technischer Automobil-Zulieferer-Datenbank. Das aufstrebende Portal bietet Unternehmen, die im Bereich der Automobilzulieferungen aktiv sind, preiswerte Möglichkeiten sich mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zu repräsentieren und so ihren Bekanntheitsgrad nachhaltig zu erhöhen. Hauptbestandteil ist eine aussagekräftige Automotive Lieferantendatenbank, auch mit Darstellungsmöglichkeiten von Produkten und Qualitätsstandards. Veröffentlichungen werden im Sinne eines Presseportals entgegengenommen und auf eigenen, gut gerankten Weblog-Seiten und in Newslettern dargestellt. http://www.supplierpark.eu

Our specific: flexibility and dynamic

What is the specific by us, the Automotive Suppliers
Metabolism of Automotive Suppliers works extremely dynamic - likewise for Project Management, Development, Controlling, Purchasing, Production Management, QC, Sales/Marketing and Owners.

The Operational situation is a permanently challenge as well: working up to the SOP only with an Letter of Intent or Letter of Nomination in the hand. Well, it is great if you can hold these one in your hand. But when it matters, is it mortgage able? A glorious mess if the tools and the production line are ready and the SOP is delayed by the contractee!

Only two questions from this sector - Automotive Supplier market is very ambitious and interesting.
For a successful work in this range we have to use specific methods. Already at the development of innovative products for large volume production the risks of mass production and mass application have to be considered. Each weak point in the product and the process chain will break in the serial and can invite trouble for customers and suppliers. Solid project management and constantly FMEA (development and production) up to the SOP and beyond minimize the always existing risk of the mass production, the ability of production and test equipment gives process reliability.

Let us talk on a friendly footing about experiences, lessons learned, pleasures, products, services, worries, reservations, news and challenges in this most interesting subject and get something out of exchange of insights tit-for-tat.
Increase your profile by pieces in the discussion boards and propose new topics and subjects. Let us grow together a good piece in this manner.

With my compliments
Reinhard Lippmann

About the sponsor:
Companies of the XING-Group “Automotive Suppliers” Members obtain a special term of the annual membership fee.

SUPPLIERPARK is an European Technical Automotive Information Portal & Database as well. The ambitious portal offers inexpensive multifarious presentation capabilities for automotive manufacturing enterprises and automotive service providers. Core is a automotive supplier database, including possibilities i.e. for representation of products, quality standards and news almost unlimited. Publications being treated to the same effect like in a press area and presents at own newsletters and good ranked web logs. http://www.supplierpark.eu