Probleme beim Einloggen

B2B-Akquise und Marketing

Marketing & Vertrieb mittels Social Media - Infos zum LinkedIn- & XING-Marketing - dazu Tipps zu Google+, Facebook, Twitter, YouTube & Co..

Markus Gehlken Die XING-Visitenkarte - so nutzen Sie die neuen Optionen als Premium-Mitglied besser aus
Seit der Einführung des neuen XING-Visitenkarten-Formats haben XING-Premium-Mitglieder die Möglichkeit, sowohl optisch wie inhaltlich die wichtigsten Informationen im oberen Profilbereich zu hinterlegen.
Manko bei vielen – die wenigsten wissen darüber Bescheid, was sie hier wie optimieren können. Daher nachfolgend 2 Tipps dazu.
TIPP Nummer 01: Das Profil-Banner
Möglich ist es, hier ein Foto oder eine Grafik im empfohlenen Format von 1280 mal 624 Pixel (Größe max. 20 MB) zu hinterlegen. Das Problem hierbei ist – auf Desktop-Rechnern werden oben und unten von der Grafik jeweils ca. 20 % verborgen und sind nur bei Klick auf die Grafik sichtbar.
Die gesamte Grafik wird hingegen bei Smartphones und Tablets angezeigt. Viele hinterlegen jetzt hier ein Foto – aber keine weiteren Informationen. Unsere Empfehlung: Versuchen Sie ein Foto / eine Grafik zu finden, auf der Sie zusätzliche Informationen einbinden können – z.B.:
- Ihre Kontaktdaten
- Hinweise auf Ihre Leistungen und Benefits
Riesiger Vorteil: Sie heben sich von der großen Masse der XING-User ab, die
- gar kein Motiv integriert haben (alle Basis-Mitglieder / nur weißer Hintergrund möglich)
- die Funktion als Premium-Mitglied nicht nutzen (grüner Hintergrund)
- nur ein Foto ohne Aussagekraft und Informationen eingebunden haben
Und vereinfachen so auch die Kontaktaufnahme für Profilbesucher, die noch nicht mit Ihnen direkt als Kontakt verknüpft sind.
TIPP Nummer 02: Machen Sie mehr aus Ihren Arbeitsplatz-Angaben
Als Premium-Mitglied können Sie bis zu 5 Positionen unter Ihrem Profil-Banner platzieren. Bei den meisten ist es jedoch so, dass dort nur der aktuelle Arbeitgeber erscheint. Und wenn dort mehrere ehemalige Arbeitgeber aufgelistet sind, sucht die Person erfahrungsgemäß nach einem neuen Job.
Sie können diese Funktion aber auch für eine detailliertere Darstellung Ihres aktuellen Tätigkeitsfeldes nutzen, indem Sie z.B. im CV zusätzliche Projekte hinterlegen. Sind diese als (laufende) berufliche Station in den Profil-Details hinterlegt, können Sie unter dem Banner diese dann auch erscheinen lassen und so mehr Interesse wecken.
Wenn Sie sich mein XING-Profil anschauen, werden Sie folgende Angaben in der XING-Visitenkarte finden:
a.) Aktuelles Unternehmen (1a-Social-Media)
b.) Referenten-Position (bis 06/2018 Steinbeis BMI)
c.) Projekt von 1a-Social-Media (http://www.bewerber-Recruiting.de)
d.) Ehrenamtliches Projekt (http://www.schlaganfall-kinder.de)
Sie können also Ihr XING-Profil deutlich interessanter gestalten und zugleich die Auffindbarkeit auf XING verbessern, wenn Sie ggf. zusätzliche Projekte und Engagements in Ihren Lebenslauf integrieren und diese dann auch in der XING-Visitenkarte hinterlegen.
Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen
Markus Gehlken
http://www.1a-social-media.de
Nur für XING Mitglieder sichtbar Interaktives Webinar: B2B Content Marketing
Liebe Gruppenmitglieder,
Sie kennen die Relevanz von Content Marketing und möchten wissen, wie das systematisch funktioniert? Dann melden Sie sich zum interaktiven und kostenfreien Webinar am 8. August 2018 um 15 Uhr an und erfahren Sie in nur 60 Minuten, wie Sie Ihr B2B Unternehmen in einen starken Content Produzenten verwandeln.
Jetzt anmelden: http://bit.ly/2LdPeCR
Viele Grüße,
Moritz Mühlan.
Dara LIn How to Future-Proof Your Energy Company’s Marketing Strategy
In this post, we’ll talk about the key trends that keep marketers at Australian energy companies up at night, and we’ll also take a close look at some expert tips to shore up your marketing strategy.