Skip navigation

B2B E-Commerce und Marketing in D-A-CHB2B E-Commerce und Marketing in D-A-CH

132 members | 97 posts | Public Group
Hosted by:Michael Zeyen

In der Gruppe tauschen sich Personen aus B2B-Unternehmen mit Sitz in D-A-CH über E-Commerce- und Marketing-Themen aus.

Der BITKOM hat eine Liste von Software-Angeboten herausgegeben, die aktuell – im Zeichen der Coronavirus-Krise – kostenfrei sind. Darunter auch viele Cloud-basierte Produkte aus dem Umfeld Collaboration, Enterprise Content Management und Archivierung: bit.ly/Arbeiten-in-der-Krise.

Nicht immer ist das Angebot uneigennützig. Die meisten Offerten gelten nur für wenige Monate. Hat man dann nach der Krise viele Daten in der Cloud, werden viele Anwender darüber nachdenken, ein Abo zu bezahlen … so die Hoffnung vieler Anbieter. Der Link zum Bitkom:

https://www.bitkom.org/Themen/Corona/Kostenfreie-Angebote-rund-um-digitales-und-mobiles-Arbeiten

Zu den Angeboten zählen:

Amagno: Amagno Business Cloud (ECM; Dokumentenmanagement)

Cortado: Teamplace (Collaboration)

DocuWare: Process Planner & PaperScan App (ECM; Dokumentenmanagement)

Dropbox (EFSS; Collaboration)

d.velop (Elektronische Signatur)

ecsec: FutureTrust Signing & Sealing Service (Elektronische Signatur)

Fabasoft: Business Process Cloud & Contracts (ECM; Collaboration, Dokumentenmanagement)

Francotyp-Postalia: FP sign (Elektronische Signatur)

Innosabi (Collaboration)

INTRASEARCH (Suchmaschine)

Iquadrat: Phoenix Documents Cloud (Collaboration; Dokumentenmanagement)

Microsoft: Teams (Collaboration; bleibt wohl auch kostenfrei)

neXenio (Whiteboard Collaboration)

publicplan: GovChat, GovPad (Collaboration für die öffentliche Verwaltung)

punkt.de: OS Remote Team (Collaboration)

Telekom: Office365 (Collaboration; Office)

… und weitere Anbieter.

Sind die goldenen Zeiten der B2B-Leadgenerierung durch Webtracking und Reichweitenanalyse vorbei? Könnte man fast meinen, wenn man die zahlreichen Blogs und Newskanäle zum Thema verfolgt. Dort wurde zuletzt häufig von massivem Dateneinbruch berichtet. Grund dafür sei der Datenschutz, insbesondere das Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom Oktober letzten Jahres. Und tatsächlich scheint der EuGH einigen Anbietern einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben. Ich will es mal polemisch formulieren: So manchem Online-Tracker bleibt der Cookie-Krümel derzeit im Hals stecken.

Um was geht’s genau? Der Europäische Gerichtshof hat mit einem Urteil vom 01.10.2019 festgelegt, dass nur noch technisch zwingend notwendige Cookies zulässig sind – für alle anderen muss der Websitebesucher sein Opt-In erteilen. Und damit beginnt das Problem für die vielen, vielen Tracking- und Reichweitentools, die ihre Nutzerinformationen eben genau aus diesen zustimmungspflichtigen Cookies ziehen. War’s das also mit dem Webtracking ? Nein – jedenfalls nicht bei unsere Software LeadLab, die Firmenbesucher auf Webseiten namentlich identifizieren kann: die hochrelevante Datentiefe von LeadLab basierte noch nie auf Cookies, für unsere Arbeit spielt das Urteil des EuGH also im Prinzip überhaupt keine Rolle. Wie wir das machen? Mit intelligenten Verbindungen von ausdifferenzierten Datenbanken und hoch entwickelten Verhaltensdaten – übrigens eine Technik, die wir vor über 18 Jahren entwickelt haben und seitdem permanent optimieren. Meine Bilanz also 5 Monate nach EuGH-Urteil und Reichweitenanalyse ohne Opt-in: der LeadLab-Datenstrom läuft reichlich wie eh und je! Webtracking braucht Intelligenz, nicht Cookies.

https://go.wiredminds.de/leadlab-ohne-cookies/?wmc=KL

oder sprechen Sie mich direkt an.

P.S.: Ihre Website wird auch besucht, wenn keine Messe stattfindet.

Hallo zusammen,

wir suchen für unser Start-up in Köln interessierte Onlinehändler, die an einem User Testing teilnehmen möchten. Wir unterstützen eCommerce Unternehmen dabei die Ladezeiten ihrer Website zu verbessern. Dafür suchen wir nun Teilnehmer, die Lust haben die Seite auszuprobieren und uns Feedback zu geben. Idealerweise können wir circa 30 Minuten mit euch über einen Video Call telefonieren, die Seite zeigen und gemeinsam besprechen.

Wenn ihr Interesse habt, meldet euch doch bei mir!

#ecommercetrends #product #userexperience #usertesting

Das must have für alle Onlineshops. "MyStream" der personalisierte Shoppingbereich. Mehr Inspiration und Kundenbindung geht nicht. Vorgestellt am 18.02 im Webinar. Aussage eines Shopbetreibers: wow, it`s like netflix for shopping

https://www.xing.com/events/webinar-personliche-stream-kundenbindungsstrategie-2716127

Der neueste Marktanalyse-Forschungsbericht zum „Globalen B2B-E-Commerce-Markt“ wurde in die Datenbank von Wise Guy Reports aufgenommen.

Der weltweite B2B-E-Commerce-Markt (Business-to-Business) wird im Jahr 2018 auf 6532,1 Mio. USD geschätzt und wird voraussichtlich Ende 2024 9013,7 Mio. USD erreichen und zwischen 2019 und 2024 eine jährliche jährliche Wachstumsrate von 8,4% erreichen

Fordern Sie unter https://bit.ly/2HbYU09 ein kostenloses Beispiel für "Business-to-Business (B2B) E-Commerce" an

Der hier vorgelegte Bericht ist eine vollständige Analyse des globalen B2B-E-Commerce-Marktes (Business-to-Business) und der damit verbundenen verschiedenen Dimensionen. Wenn man den Bericht durchgreift, kann man die Schlüsselfaktoren verstehen, die mit dem Markt verbunden sind und die für die Entscheidungsfindung entscheidend sein können. Es bietet Einblick in die effektivsten Trends der Branche.

Folgende Hersteller sind abgedeckt:

Orakel

IBM

Amazon Inc.

Alibaba

Hybris

Axway

Netalogue Inc.

Phoenix Biz Solutions

Techdinamics