Skip navigation

B2B Sales ForumB2B Sales Forum

25383 members | 12731 posts | Public Group

Diese Gruppe ist für alle Interessierten offen, die sich Professionell mit dem Thema B2B befassen.

Liebe Gruppenmitglieder,

Sie möchten Ihr B2B Unternehmen in einen starken Content Produzenten verwandeln und sich vom Wettbewerb abheben? Sie wissen jedoch nicht wie? Dann melden Sie sich zum interaktiven, kostenfreien Webinar am 26. August um 11 Uhr an und erfahren Sie in nur 60 Minuten, wie Sie relevante Inhalte entlang der gesamten Customer Journey erstellen und gezielt vermarkten.

Jetzt anmelden: https://bit.ly/307Yl1v

Viele Grüße,

Anne Heinrich.

This post is only visible to logged-in members. Log in now

„Wenn man nicht weiß, warum man im Vertrieb erfolgreich ist, wie kann man diesen Erfolg dann wiederholbar machen?“

Schauen Sie doch mal in unseren neuen Online – Workshop rein:

‚Business Advisor – die neue Rolle im Vertrieb von morgen‘

Erfahren Sie hier, wie auch Sie Ihre Kunden wettbewerbsfähiger und damit noch erfolgreicher machen!

Damit Sie in Ihrem Wettbewerb immer die Nase vorn haben!

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6694992132198981632/

EFFIZIENT bedeutet einen höheren Wirkungsgrad zu erreichen, also „höher-schneller-weiter“. Auf den Vertrieb umgelegt würde das bedeuten, Du optimierst laufend Deine Prozesse und Deine Organisation so, dass alles schneller geht oder Du schaffst in der gleichen Zeit mehr. Also noch schneller und noch schneller.

Das hat eine natürliche Grenze. Ich plädiere daher dafür laufend die EFFEKTIVITÄT zu erhöhen. Effektivität hat mit Zielgerichtetheit zu tun, also nur Dinge tun, die Dich Deinem Ziel näherbringen. Auf den Vertrieb umgelegt heißt das z.B. nicht MEHR Kunden zu besuchen, sondern die RICHTIGEN Kunden zu besuchen.

Da erhebt sich natürlich sofort die Frage, wer sind denn die richtigen Kunden? Da gibt es betriebswirtschaftliche Methoden diese zu identifizieren und zu kategorisieren. Somit weiß dann jeder in der Organisation, WER sind unsere Zielkunden, WELCHE Angebote wollen wir diesen Kunden machen und WELCHE Leistungen für sie erbringen, bzw. welche Angebote oder welche Leistungen wollen wir für jene Kunden nicht mehr machen, die aus dieser Kundengruppe herausfallen.

Dadurch schaffst du Zeit und Energie für deine Zielkunden-gruppe, wohl unter Vernachlässigung einer anderen Kundengruppe. Aber du wirst sehen, die wertvolle Kundengruppe wird noch ertragreicher werden und Du wirst insgesamt Deinen Erfolg steigern.

Der Weg zu einem solchen Kundenwertmanagement (Customer Value and Equity Management) ist nicht ganz einfach und nimmt auch einen längeren Zeitraum in Anspruch. Aber Du kannst erstmal mit einem 1-2 tägigen Workshop starten, in dem Vertreter aus allen Bereichen der Firma die Frage beantwortet, WAS macht den einen Kunden für uns wertvoll (und das ist meist nicht nur der Umsatz) und WELCHE Angebote wollen wir den wertvollen Kunden machen, WELCHE Leistungen erbringen?

Gerne bin ich Dir bei der Durchführung eines solchen Workshops behilflich.

Work smarter, not harder!

Ich liebe den Satz von Peter Drucker: “It is fundamentally the confusion between effectiveness and efficiency that stands between doing the right things and doing things right. There is surely nothing quite so useless as doing with great efficiency what should not be done at all.”