Problems logging in
Michael Fischer ALTERNATIVE MITTELSTANDS-FINANZIERUNGEN - DER WEG AUS DER BANKEN-KREDITKLEMME
Die „MITTELSTANDS-FINANZIERUNG“ ist geprägt von den Regularien der Basel III Kriterien. Der Mittelstand als Wachstums- und Innovationsmotor in Deutsch-land kommt immer mehr in eine Kreditklemme.
Insbesondere die kleineren Unternehmen im Mittelstand haben es immer schwerer sich mit eigenkapitalähnlichen Finanzierungen (Innenfinanzierung, Mezzanine Kapital etc.) sowie über den Bankenkredit am Markt zu positionieren und sich das dringend notwendige Kapital für Investitionen oder Wirtschafts-güter zu beschaffen.
Die ausgeprägte Zinstief-Phase, in der sich Unternehmen langfristig mit sehr günstigem Kapital versorgen könnten, wird durch die restriktive Vergabepolitik der Banken ausgehebelt, da eine Kreditierung schlicht weg abgelehnt wird.
Lauft KfW haben wir in Deutschland ca. 3,6 Millionen mittelständische Unter-nehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Millionen Euro. 87% davon haben jedoch nur einen Jahresumsatz von ca. 1 Millionen Euro. Studien haben gezeigt, dass ungefähr die Hälfte dieser Mittelstands-Unternehmen von der Kreditklemme betroffen ist.
WIR ZEIGEN IHNEN WEGE AUS DER BANKEN-KREDITKLEMME.
Unsere Beteiligungsgesellschaft vergibt Darlehen von 2,5 Millionen Euro bis 25 Millionen Euro, bereits ab 5% Eigenkapitalanteil. Der Zinssatz liegt zwischen 2,99% und 3,99% per Anno und ist wie die Tilgungseckdaten (Laufzeit, Tilgungs-satz, ratierlich, endfällig etc.) projekt- und umsatzabhängig. Von der Prüfung bis zur Auszahlung des Kapitals ist mit 6 bis 8 Wochen zu rechnen.
Anfragen richten Sie bitte an Herrn Michel Fischer unter 0151-59446800.
Ich biete Unternehmensberatern, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern bei Interesse eine Kooperation an.
Only visible to XING members Mehrwert für Ihre Mandanten
Begeistern Sie als Unternehmens- und Steuerberater Ihre Mandanten mit innovativen Tipps. Gerade Freiberufler, Selbständige, Handwerksbetriebe, kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen, Ärzte und Heilpraktiker suchen nach einfachen Lösungen zur Realisierung von ausstehenden Ausgangsrechnungen. Denn niemand will auf unbezahlten Rechnungen sitzenbleiben. Die moderne, zeitgemäße Online Mahnwesen-Lösung für Deutschland - 24collect.de - bietet Ihren Mandanten eine einfache Lösung zur Reduzierung der Offenen-Posten-Liste ( Debitoren ).
Keine Registrierung erforderlich, kein umständliches Identifizierungsverfahren, kein lästiges eintippen, keine Vertragsbindung, kein Mindestvolumen, kein Papierkram, orts- und zeitunabhängig. Keine Installation von Software erforderlich. DATEV, Wolters Kluwer, Sage, Lexware u.v.a. - 24collect.de ist Buchhaltungssoftware unabhängig.
Ihre Mandanten haben 2 Möglichkeiten, so einfach funktioniert 24collect.de:
1) Die ausstehende Ausgangsrechnung einfach mit dem Smartphone abfotografieren, per Foto E-Mail an service@24collect.de versenden, fertig.
Alternativ
2) Die ausstehende Ausgangsrechnung als PDF Datei einscannen oder direkt aus der Buchhaltungssoftware heraus als PDF Datei an service@24collect.de per E-Mail versenden, fertig.
24collect.de nimmt das Angebot des Kunden durch eine zeitnahe Bestätigungs-E-Mail mit gleichzeitiger Bekanntgabe eines Aktenzeichens an, soweit 24collect.de nicht die Annahme ablehnt. Ablehnungsgründe sind z.B. sittenwidrige, erkennbar unberechtigte oder erkennbar verjährte Kundenrechnungen. Ausführliche Informationen wie z. B. AGBs, Datenschutz und die am häufigsten gestellten Fragen erhalten Sie auf https://www.24collect.de.
Mit dem digitalen Geschäftsmodell 24collect.de hat die twenty4collect GmbH überzeugt und erhielt am 15. Juni 2017 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin die begehrte Auszeichnung als bundesweiter Gewinner.
Andreas Werner "Info-Tag" zur BAFA-Beratungsförderung
Die Leitstelle für freiberufliche Beratung beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) bietet interessierten Beraterinnen und Beratern mit dem "Info-Tag Beratungsförderung" die Möglichkeit, sich zu allen Fragen der Beratungsförderung im Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" zu informieren und auszutauschen. 
Neben allgemeinen Fragen zur Antragsberechtigung, zu den förderfähigen Beratungsinhalten sowie zur Berichtserstellung widmet sich der "Info-Tag" auch der Förderung von Speziellen Beratungen, der Förderung von Unternehmen in Schwierigkeiten und der Förderung von Qualitätsmanagementberatungen.
Frau Kristina Fröhlich vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) steht Ihnen zusammen mit dem Team der Leitstelle am "Info-Tag" zur Beantwortung aller Fragen rund um die BAFA-Beratungsförderung zur Verfügung.
Der "Info-Tag" findet am 14. März 2018 im Haus des Deutschen Handwerks in Berlin statt. Beginn der Veranstaltung ist 11 Uhr.
Rainer Pfennig BAFA im Handwerk?
Bisher war mein Informationsstand, daß die Handwerkskammern nicht an der Zuschußberatung gemäß BAFA teilnehmen. Jetzt mehren sich aber die Anzeichen, daß Handwerksunternehmen doch gefördert werden können. Z.B. über den ZDH (Zentralverband des Deutschen Handwerks), der
- eine Informationsveranstaltung über BAFA-Beratung abhält
- als Leitstelle bei der Prüfung von Verwendungsnachweisen fungiert.
Wer kann mir in dieser Frage weiterhelfen? Ich würde mich über einen Hinweis sehr freuen, und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen
Rainer Pfennig
Rainer Pfennig Kathleen Rüßmann Georg Schütz Jens-Peter Heenemann
+4 more comments
Last comment:
Kathleen Rüßmann
Zum Glück hat man die Möglichkeit, auch als Handwerksunternehmen andere Regionalpartner zu wählen. Manche Regionalpartner bieten die Möglichkeit, das Informationsgespräch telefonisch durchzuführen. Wirtschaftsbereich und Standort des Unternehmens sind dabei egal.
Kathleen Rüßmann Die kurzen Bearbeitungszeiten sind zurück !!!
Dank dem unermüdlichen Einsatz unserer Leitstellenmitarbeiter ist es uns gelungen, auch beim Prüfen des Verwendungsnachweises extrem kurze Bearbeitungszeiten zu erreichen. Während wir beim Prüfen des Erstantrages schon lange Bearbeitungszeiten von maximal 3 Tagen haben, dauert die Prüfung des Verwendungsnachweises bei unserer Leitstelle nur noch 1 Woche.
Karola Jessing
1 more comment
Last comment:
Kathleen Rüßmann
Das ist ganz unterschiedlich. Bei Anträgen, die in Ordnung sind, können Sie im Normalfall mit geschätzten 1-2 Wochen rechnen. Anträge, bei denen es Probleme gibt oder die in der Zufallsstichprobe landen, kann es auch länger werden. Da auch das BAFA bemüht ist, die Bearbeitungszeiten immer weiter zu verbessern, sollte sich das in Zukunft noch weiter zum Positiven entwickeln.

Moderators

Moderator details

About the group: BAFA Unternehmensberater

  • Founded: 06/03/2012
  • Members: 343
  • Visibility: open
  • Posts: 153
  • Comments: 263