Probleme beim Einloggen

Bankrecht und Kapitalanlagerecht

Gesetze und Rechtsprechung rund um die Kreditinstitute, Börsen und sonstigen Dienstleister am Kapitalmarkt

Jörg Wehmeyer Aufklärungspflicht bei Tilgungsersatzansparung
Aufklärungsfälle, also Fälle bei denen es um die Frage geht, ob die Bank ihre Aufklärungspflichten eingehalten hatte, hat es in der Vergangenheit immer wieder gegeben.
Eine für sämtliche Darlehensverträge (Verbraucherdarlehen und gewerbliche Darlehen) in der BGH-Rechtsprechung...
Lesen Sie den kompletten Beitrag auf unserer Homepage
https://www.fc-heidelberg.de/aufklaerungspflicht-bei-tilgungsersatzansparung/
Thomas Ackermann Schadensersatzpflicht wegen fehlender Erlaubnis nach § 32 Abs. 1 KWG?
In seinem Urt. v. 16.10.2018, Az. VI ZR 459/17, hatte der Bundesgerichtshof darüber zu entscheiden, ob dem Kapitalanleger bei der fehlgeschlagenen Kapitalanlage „Cash Direct“ ein Schadensersatzanspruch aus § 823 Abs. 2 BGB i. V. m. § 32 Abs. 1 S. 1 KWG zusteht.
Thomas Ackermann Schiffsfonds nicht per se für eine Altersvorsorge ungeeignet
Das LG Frankfurt/M. hat mit Urt. v. 30.11.2018, Az. 2-25 O 229/17, entschieden, dass auch Beteiligungen an einem geschlossenen Schiffsfonds nicht per se für eine Altersvorsorge ungeeignet sind.
Thomas Ackermann Umfang von Informationspflichten einer Treuhandkommanditistin
Der 10. und 14. Zivilsenat des OLG Düsseldorf hatten in jüngster Zeit in mehreren gleichgelagerten Berufungsverfahren über den Umfang von Informationspflichten einer Treuhandkommanditistin gegenüber den Gesellschaftern nach Anteilserwerb zu befinden.
Thomas Ackermann Gesetz zur Ausübung von Optionen der EU-Prospektverordnung
Seit dem 20.07.2017 ist die VO (EU) 2017/1129 (EU-Prospektverordnung) in Kraft getreten. In einzelnen Mitgliedsstaaten gilt sie – mit Ausnahmen – jedoch erst ab dem 21.07.2019.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bankrecht und Kapitalanlagerecht"

  • Gegründet: 08.12.2006
  • Mitglieder: 1.746
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 932
  • Kommentare: 409