Probleme beim Einloggen

BAUKING

Die BAUKING AG ist eines der marktführenden Unternehmen im Baustoff- und Holzhandel mit zentralem Sitz in Hannover.

Birte King BAUKING startet Online-Kampagne für werkstattlose Handwerker
Iserlohn, 13. August 2018. Die BAUKING AG in Iserlohn, eines der marktführenden Unternehmen im Baustoff-/Holzfachhandel und Baumarktbereich, hat eine Online-Kampagne für werkstattlose Handwerker gestartet: Mit hochwertigen Inhalten spricht der Händler auf seiner Website http://www.bauking.de gezielt mobile Generalisten im Handwerk an. Zu den Highlights zählen passgenaue Content-Marketing-Formate wie Infografiken, Ratgeber und Handbücher. Diese vermitteln Inhalte zu Themen wie Baurecht, Versicherungen und Vorsorge sowie Marketing. Die Infoangebote werden über eine Marketing-Automation-Software (HubSpot) auch auf digitalen Kanälen geteilt und beworben. Der Erfolg der Maßnahmen wird kontinuierlich ausgewertet und individuell angepasst.
„Es gibt immer mehr mobile Generalisten im Handwerk. Unsere Online-Aktion bietet diesen Klein- bzw. Kleinstbetrieben ohne eigene Werkstatt maßgeschneiderte, hochwertige Inhalte mit Mehrwert an, die sie im Arbeitsalltag konkret unterstützen“, begründet Matthias Habedank, Leiter Marketing & E-Commerce der BAUKING, die neue Content-Marketing-Kampagne. „Wir möchten dadurch mehr über diese wichtige Zielgruppe erfahren, ihre Aufmerksamkeit auf die Marke BAUKING und unser Sortiment lenken sowie ein zusätzliches Online-Service-Angebot zum Thema Bauen schaffen.“
Highlights der Kampagne
Content-Marketing hilft Unternehmen dabei, Interesse zu wecken, Leads zu konvertieren (d. h. qualifizierte Interessenten als Kunden zu gewinnen) und Kunden zu binden. Die Handwerker-Kampagne unter http://www.bauking.de stellt dafür relevante Inhalte und Themen mit durchweg informativem und lehrreichem Charakter bereit, die zum Teilen über die Social-Media-Kanäle anregen. Darüber hinaus bietet sie viele Kontaktpunkte mit dem Portfolio und Know-how von BAUKING. Die Inhalte stehen den Nutzern gegen Abgabe ihrer Daten aktuell kostenlos zum Download zur Verfügung:
• 5 Tipps zum neuen Bauvertragsrecht (Infografik)
• Fit in Vertragsrecht? Mach den Test! (Online-Check)
• Versicherungen und Vorsorge im Handwerk (Ratgeber)
• Marketing-Guide für Handwerker (Handbuch)
Füttern der sozialen Netzwerke
Zusätzlich werden die Inhalte gezielt auf unterschiedlichen Social-Media-Kanälen verteilt und beworben. Über suchoptimierte Landingpages, thematisch passende Blogposts und E-Mails werden die Nutzer persönlich kontaktiert und ihre Kontaktdaten gesammelt. Auch Monitoring und Erfolgskontrolle sind selbstverständlich Teil der Kampagne. Die Technik dazu stellt HubSpot, einer der führenden Anbieter für Marketing Automation Software. HubSpot bildet in einem einzigen Tool alle kampagnenrelevanten Aktivitäten ab: das Teilen der Inhalte auf den diversen Kanälen, die Interaktion mit Nutzern und die effektive Auswertung der BAUKING-Kampagne.
„Klassische Marketingmaßnahmen“, so Habedank abschließend, „haben immer weniger Erfolg, weil die Menschen davon zunehmend genervt sind. Content-Marketing bietet Interessenten und Kunden dagegen genau das, was sie gerade suchen. So kann sich BAUKING als Problemlöser profilieren.“
Das neue Info-Angebot ist zu finden unter wissen.bauking.de.
Profil gruppe BAUKING BAUKING startet neue Azubikampagne
- Ganzheitliches Marketingpaket für Fach- und Einzelhandel
- Information über elf Berufsbilder
- Aktuelle Azubis fungieren als Testimonials und bestimmen Inhalte mit
Iserlohn, 9. Juli 2018. Wie spricht man junge Menschen an, um sie für eine Ausbildung im Baustoffhandel oder im Baumarktbereich zu begeistern? Die BAUKING AG, Iserlohn, hat dazu eine neue Azubikampagne entwickelt, die an allen 130 Standorten umgesetzt wird – an den Baustoffhandlungen ebenso wie an den hagebaumärkten der Gruppe. Das Besondere: „Echte“ BAUKING Auszubildende fungieren als Testimonials. Sie sind die Gesichter der Kampagne und laden potenzielle Nachwuchskräfte ein, sich für einen der Ausbildungsplätze an den 130 BAUKING-Standorten zu bewerben. Elf Ausbildungsberufe im Baustoffhandel, Baumarktbereich oder in der Verwaltung stehen zur Wahl.
Das umfangreiche Kommunikationspaket bietet einen Mix aus Online-Informationen, Standortmarketing sowie Messe- und Schulmarketing. Ob Online- oder Printmedien – auf sämtlichen Materialien, wie etwa Web-Bannern, Plakaten, Broschüren, Pylonen und Postkarten, sind die BAUKING-Azubis abgebildet. „Das Fotoshooting hat allen riesigen Spaß gemacht“, erzählt Angelika Netten, Ausbildungsbeauftragte der BAUKING. „Auf den Bildern sieht man einfach, dass sich die jungen Menschen bei uns wohlfühlen, und genau das wollen wir auch nach außen transportieren.“
Die BAUKING-Auszubildenden sind aber nicht nur das Aushängeschild der Kampagne, sie hatten auch ein Mitspracherecht, was die Inhalte angeht. In einem Workshop konnten die Berufseinsteiger aus drei Grobkonzepten ihren Favoriten auswählen. „Diese Bewertung bildete die Basis für unsere ganzheitliche Kampagne“, betont Marc-Oliver Windbacher, Bereichsleiter Personalmanagement der BAUKING. „Das Ergebnis ist ein authentischer Auftritt, der unsere junge Zielgruppe optimal anspricht“, zeigt er sich zufrieden.
Zu den Kennzeichen der Kampagne gehört auch eine aufmerksamkeitsstarke, emotionale Sprache, zum Beispiel „Lasertag-Fachkräfte gesucht – nimm deine Zukunft ins Visier“ (Auszubildende zum/zur Verkäufer/-in im Baumarkt) oder „Besserwisser gesucht – du hast richtig Biss“ (Auszubildende zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel).
Ein zentraler Kommunikationskanal ist die neue Website http://www.bauking-azubis.de. Die Seite informiert über alle Berufsbilder im Einzelhandel, Fachhandel und in der Verwaltung. In eigens erstellten Videos berichten BAUKING-Azubis über ihre Ausbildung bei BAUKING. Darüber hinaus können die Nutzer auf der Webpage alle freien Ausbildungsstellen abrufen und sich gleich online bewerben.
Die Kampagne bietet zudem vielfältige Möglichkeiten, um junge Menschen am Point of Sale anzusprechen, etwa mit Outdoor-Großplakaten. Für Messeaktionen stehen ein Messestand und Roll-Ups bereit.
„Mit der Kampagne möchten wir unsere Ausbildungsberufe mit Spaß, Bodenständigkeit und Teamgedanken platzieren und uns so noch intensiver als Arbeitgebermarke am Markt positionieren“, fasst Windbacher zusammen. Sein Dank gilt den Testimonials, die bei der Kampagne mitgemacht haben.
Birte King Ein BAUKING-Dorf entsteht
Iserlohn, 26. Juni 2018. Die BAUKING AG, Iserlohn, hat vom 18. bis 22. Juni 2018 zum 5. Mal das Azubi-Camp Fachhandel in der ACO Academy Rendsburg durchgeführt. Das kleine Jubiläum nahm der Baustoffhändler zum Anlass, am Konzept der fünftägigen Schulungsveranstaltung zu feilen. So erlebten die 55 BAUKING-Auszubildenden im zweiten Lehrjahr ein völlig neues Azubi-Camp unter dem Motto „Ein BAUKING-Dorf entsteht“.
Wie bereits 2017 hatte BAUKING es wieder geschafft, 15 führende Hersteller in die praxisnahe Fortbildungswoche einzubinden. Doch anders als im letzten Jahr, als 15 Einzelworkshops stattfanden, erlebten die jungen Menschen dieses Mal präzise aufeinander abgestimmte Systemworkshops mit dem Ziel, ein gemeinsames Großbauprojekt zu realisieren: Die Azubis bauten in fünf Teams jeweils ihr eigenes Haus. Am Ende präsentierten die Teilnehmer stolz ein kleines BAUKING-Dorf – inklusive gepflastertem Zugang und Verbindungsstraße. Ebenfalls neu: Jede Azubi-Gruppe dokumentierte die Bauaktion mit einer GoPro-Kamera.
„Das war das beste Azubi-Camp Fachhandel, das wir je hatten“, zeigt sich Marc-Oliver Windbacher, Bereichsleiter Personalmanagement der BAUKING, begeistert. „Da jede Gruppe ihr eigenes Bauvorhaben umgesetzt hat, entstand eine hohe Identifikation mit dem Projekt und ein nachhaltiger Lernerfolg.“ Die BAUKING-Ausbildungsbeauftragte Angelika Netten ergänzt: „Die Aufgabe war anspruchsvoll, aber die Azubis haben toll mitgemacht und super Ergebnisse abgeliefert.“
Zum Abschluss prämierten die Anwendungsberater der Industrie die engagierteste Gruppe, die am besten zusammengearbeitet hatte. Die Mitglieder dieses Teams konnten Medaillen und Eventim-Gutscheine in Empfang nehmen. Eine weitere Gruppe wurde von einer Jury aus BAUKING-Führungskräften und Industrievertretern für das am besten verarbeitete Haus ausgezeichnet und ebenfalls mit Medaillen belohnt.
Das neue, ganzheitliche Azubi-Camp-Konzept war unter der Federführung von Angelika Netten, Joscha Trappmann, Vertriebsbereichsleiter Bauspezialartikel der BAUKING, und Bernd Harder, Produktmanager der ACO Hochbau Vertrieb GmbH, in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Industriepartnern entwickelt und umgesetzt worden. Mit dabei waren neben der ACO Hochbau Vertrieb GmbH auch die ACO Tiefbau Vertrieb GmbH, die Dachziegelwerke Nelskamp GmbH, die fischer Deutschland Vertriebs GmbH, die Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, die Knauf Gips KG, die quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG, die redstone GmbH, die Saint-Gobain Isover G+H AG, die Saint-Gobain Rigips GmbH, die Schiedel GmbH & Co. KG, die Sopro Bauchemie GmbH, die Stanley Black&Decker Deutschland GmbH, die Velux Deutschland GmbH und die Wienerberger AG.
Das Azubi-Camp ist weit mehr als nur eine Qualifizierungsmaßnahme. Neben der praktischen Tätigkeit mit den Baustoffen, die die Beratungskompetenz stärkt, fördert die Veranstaltung auch die Sozial- und Methodenkompetenz. Zudem erfahren die Teilnehmer ein hohes Maß an Wertschätzung durch ihren Arbeitgeber. Denn BAUKING bietet den Berufsstartern in der Schulungswoche auch ein interessantes Rahmenprogramm mit hohem Spaßfaktor. So gingen die Azubis auf Einladung von ACO segeln auf der Kieler Woche, besuchten die NordArt 2018 und waren zum Gala-Dinner mit Programm und DJ eingeladen. Zu der Abendveranstaltung waren 102 Gäste gekommen, darunter auch BAUKING-Vorstand Michael Knüppel, Geschäftsführer und Vertriebsleiter der beteiligten Industriepartner sowie Vertreter des BDB. „Für unsere Auszubildenden ist das Azubi-Camp der Höhepunkt ihrer Ausbildung“, betont Netten.
Um das Gelernte nachhaltig im Gedächtnis zu verankern und in den Berufsalltag einzubinden, müssen die Teilnehmer im Anschluss an die Schulungswoche ihrem Betriebsleiter und Ausbilder das neue Konzept des Azubi-Camps vorstellen. Zusätzlich gilt es, eine Art Azubi-Rallye zu bewältigen und verschiedene Fragen der Industriepartner zu den Workshops zu beantworten.
Ein Film über die Veranstaltung wird in den nächsten Wochen auf den BAUKING-Kanälen zu finden sein.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Europäische Modernisierer: bei der Farbmarke hat der Maler nicht immer freie Hand
Malerarbeiten gehören zu den klassischen Renovierungsaufgaben, die sich viele Heimwerker selbst zutrauen. Das macht die Heimwerker zu einer wichtigen Zielgruppe für die Farbindustrie. Überraschend ist allerdings: Selbst die (gar nicht mal so wenigen) Endverbraucher, die lieber einen Handwerker beauftragen statt selbst zum Pinsel zu greifen, bestimmen am liebsten darüber mit, welche Farbmarke der Maler an ihre Wand streicht. Die Auftraggeber haben deshalb nicht nur im DIY-Segment, sondern auch bei Profi-Malaufträgen einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Markenentscheidungen. Dies zeigen Ergebnisse einer Studie unter Heimwerkern in elf europäischen Ländern. mehr dazu erfahren Sie hier: http://www.bauinfoconsult.de/presse/pressemitteilungen/2018/europaische_modernisierer_bei_der_farbmarke_hat_der_maler_nicht_immer_freie_hand/5816
Nur für XING Mitglieder sichtbar Marktanalyse: barrierefreies Bauen im Aufwind
Bei der Barrierefreiheit gibt es hierzulande noch Nachholbedarf. Das gilt gerade auch für die barrierefreie Nutzbarkeit von Gebäuden: Im Verhältnis zu den ca. 40 Millionen Wohnungen in Deutschland dürfte nicht mehr als ein Bruchteil der deutschen Wohnungen alle Kriterien der Barrierefreiheit erfüllen (sprich: hindernisfrei zugänglich, schwellenlos im Innern, ausreichend breite Badezimmertüren und -flächen, bodengleiche Dusche). Dennoch hat sich die Situation in den letzten drei Jahren verbessert: Zumindest berichten die deutschen Bauakteure von mehr barrierefreien Maßnahmen in Bauprojekten als 2015 – und zwar nicht nur im Neubau, sondern auch im Bestand: Mittlerweile werden offenbar auch vermehr bestehende Wohnungen barrierefrei umgebaut, so Vorabergebnisse der BauInfoConsult Jahresanalyse 2018/2019, der zentralen Branchenstudie zum deutschen Baugeschehen. mehr dazu erfahren Sie in unserer heutigen Pressemitteilung: http://www.bauinfoconsult.de/presse/pressemitteilungen/2018/marktanalyse_barrierefreies_bauen_im_aufwind/5815