BaumarketingBaumarketing

59 members | 16 posts | Public Group

Wir wollen auf den Umgang mit Social Media hinweisen, auf diverse Tools, welche online verwendet werden können.

Eine langfristige Lagerung von z.B. Teilen, Produkten, Vorerzeugnissen oder Materialproben, ist relevant für Ihre Unternehmen? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Teilnahme an unserer Studie! Im Rahmen eines Projektes der FH Münster möchten wir mehr zu aktuellen Trends und Ihrer Einschätzung dazu erfahren.

Hier der Link zu unserer kurzen Umfrage: https://s2bmrc.fra1.qualtrics.com/jfe/form/SV_5o8LBzsBUWsu3c2

Die Beantwortung erfolgt selbstverständlich anonym und gemäß DSGVO.

Gerne stellen wir Ihnen Ergebnisse zur Verfügung, wenn Sie mir Ihre E-Mail Adresse gesondert mitteilen: Auch Nachfragen oder Anregungen bitte direkt an Prof. Dr. Thomas Baaken baaken@fh-muenster.de.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Baumarketing

Bislang sind Tiefbau und Straßenbau ziemlich nachfrageorientiert. Das heißt, es wird auf Anfragen gewartet und dann entsprechend werden Angebote erstellt. Entsprechend heiß ist der Preiskampf, da der Anbieter meist unter mehreren (fast) gleichwertigen Angeboten auswählen kann und somit der Preis eine entscheidende Rolle zugewiesen bekommt.

Wer glaubt, dass auch im Baubereich neue Wege des Vertriebes möglich und notwendig sind, ist hier in der Gruppe richtig.

Wir wollen auf den Umgang mit Social Media hinweisen, auf diverse Tools, welche online verwendet werden können und somit zu mehr Produktivität verhelfen. Zudem möchten wir Aktionen ins Leben rufen, welche dann von den jeweiligen Mitgliedern übernommen werden können in den jeweiligen Marketing-Plan.

Ferner sind Treffen geplant, um mit Gleichgesinnten gemeinsam an Projekten zu arbeiten.
Das Web 2.0 soll auch für die eher robuste und hemdsärmelige Baubranche zugänglich gemacht und für den Vertrieb erschlossen werden.