BaumwächterBaumwächter

126 members | 558 posts | Public Group

BAUMWÄCHTER | Die Gruppe für Menschen, denen Baumschutz in Städten und Parks am Herzen liegt. Gerade Stadtbäume sind extremen Belastungen ausgesetzt und benötigen besonderen Schutz und Aufmerksamkeit.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now

https://oekonews.at/?mdoc_id=1165568

This post is only visible to logged-in members. Log in now
ca. 110 Jahre alt...

http://heatresilientcity.de/

BAUMWÄCHTER

Liebe Freunde der Bäume!

Auf Bäume aufpassen, damit es ihnen gut geht, ist aktiver Klimaschutz.

In der Gruppe Baumwächter soll es darum gehen, dass wir ein anderes Bewusstsein dafür bekommen, wie wichtig Bäume für uns gerade in den Städten sind.

Besonders für das städtische Mikroklima sind Bäume von allergrößter Bedeutung, versorgen sie uns doch - frei Haus - mit reinem Sauerstoff, binden jede Menge CO², spenden Schatten in Hitzesommern und sorgen in Sommernächten durch Verdunstung für erholsame Abkühlung und binden Staub mit ihren Blättern. Ein großer, ausgewachsener Laubbaum verdunstet bis zu 1000 Liter Wasser an einem einzigen Sommertag!

Bäume sind also die perfekte Klimaanlage für die Stadt!

Sie arbeiten für uns Tag und Nacht, geräuschlos, verbrauchen keine Energie. Der einzige kleine Preis, den wir dafür zahlen: wir müssen auf sie achtgeben und im Herbst Blätter fegen, wo sie uns im Weg sind.

Darüber hinaus bieten Bäume Lebensräume für viele bedrohte Tierarten, Vögel, Kleinsäuger und Insekten.

Und: sie sind einfach schöne und liebenswerte Mitbewohner!

Darum sollten wir auf jeden einzelnen von ihnen sehr gut aufpassen!

"Ein ganzes Leben reicht nicht aus, das Wesen der Bäume zu ergründen. Macht euch mit Bäumen vertraut, mit ihrer Natur, ihrem Wachstum, ihrer Bewegung. Begreift sie als lebendige Wesen mit Kümmernissen und Sehnsüchten, die den unseren nicht einmal so unähnlich sind."
(John F. Carlson)

Wenn Bäume aus unterschiedlichen Gründen gefällt werden müssen, dann müssen sie so schnell wie möglich wieder nachgepflanzt werden - am besten gleich mehrere neue für einen verlorenen Baum. Es dauert nämlich ziemlich lange, bis sie wieder die Größe des gefällten Baums erreicht haben.

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt."
(Aleksej Andreevic Arakceev)

Daher eine große Bitte: achtet darauf, ob es den Bäumen in eurer Umgebung gut geht und auch auf illegale Baumfällungen, vor allem im Herbst und im Winter und auf den sogenannten "Waldfrevel", das heimliche, bewusste Schädigen von Bäumen, das immer wieder vorkommen kann, vor allem dort, wo Bäume die Aussicht "versperren".

Leider kommen auch sie immer wieder mal vor, besonders gerne in den frühen Morgenstunden wie auch an Samstagen: "Schwarzfällungen". Ist bei einer Fällung keine Fachfirma mit entsprechend beschrifteten Fahrzeugen und professionellem Werkzeug am Werk (meist in Verbindung mit grün-orangefarbener Schnittschutzbekleidung, Helm mit Augen- und Gehörschutz) sollte man besonders misstrauisch sein und sich im Zweifelsfall die Fällgenehmigung und den sogenannten Sägeschein der sägenden Person zeigen lassen.

"Wenn die Gesellschaft so fortfährt, wird in zweitausend Jahren nichts mehr sein, kein Grashalm, kein Baum; sie wird die Natur aufgefressen haben." (Gustave Flaubert)

Manchmal kann man so einen Baum noch im allerletzten Moment retten, der in wenigen Sekunden fallen würde, nur weil er dem Besitzer ein Dorn im Auge ist. Ist das nicht mehr möglich, muss er wenigstens neben einem Bußgeld für eine Ersatzpflanzung sorgen.

Bei Unklarheiten sowie in Zweifelsfällen solltet ihr bitte umgehend die Polizei und die zuständigen Ordnungsbehörden (Ordnungsamt) informieren!

Es gibt übrigens richtig gute und erprobte Verfahren, erkrankte Bäume zu retten, hier zum Beispiel die Bodenlockerung und -verbesserung mittels Pressluftbehandlung.

Diese Verfahren sind teilweise noch viel zu wenig bekannt.

Dafür muss man ggf. bereit sein, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Leider ist die Kettensäge oftmals schneller und natürlich billiger.

Die Natur, unser Stadtklima und unsere Nachfahren danken!

"Ich drücke mein Gesicht an seine dunkle, warme Rinde und spüre Heimat - und bin so unsäglich dankbar in diesem Augenblick." (Sophie Scholl)

Herzliche Grüße vom Rhein

Andreas Theves
Initiator der Aktion BAUMWÄCHTER

🌳 🌳 🌳

P. S.: Wir BAUMWÄCHTER duzen uns in der Regel, so auch hier in der Gruppe.

#baumwächter, #baumwaechter