Probleme beim Einloggen

Bauwesen

Die Gruppe ist Treffpunkt und Fachforum für alle Mitglieder aus D-A-CH die sich beruflich der Bauwelt verschrieben haben. Jobs = Marktplatz

Beiträge aus allen Foren
Beate Hametner OÖ Beton-Bodentag 2019
Am Mittwoch 6. Februar 2019 findet von 08.30 bis 17.00 Uhr unter der Moderation von Bmstr. Ing. Thomas Edinger und SV Ing. Mario Raab-Wenzel der OÖ Beton-Bodentag statt.
Die Themen Estrich und Industriefußboden vereinen die Vielfalt der technischen Lösungsmöglichkeiten mit dem Zusammenspiel unterschiedlichster (nicht steuerbarer und doch steuerbarer) Einflussfaktoren zu einem spannenden und interessanten Fachgebiet.
Betonböden sind sowohl al Designelement als auch als lastabtragendes Gebrauchsgut immer gefragter. Ob geschliffen, beschichtet oder nur geglättet, als Estrich oder als monolithische Betonbodenplatte kann ein Betonboden fast alles leisten wofür er ausgelegt wird. Nur der Weg zum fehlerfreien Produkt ist ein steiniger und mit Fehlermöglichkeiten gepflastert.
Um aus Fehlern lernen zu können, ohne diese selber machen zu müssen, wurde diese Veranstaltung geschaffen. Und wenn doch einmal etwas passiert ist, soll dem Fachmann ein passendes Instrument zur Reparatur in die Hand gegeben werden. Planer und Praktiker soll diese Veranstaltung für das Thema sensibilisieren und in Ihrem Fachwissen ergänzen.
Detailinformationen erhalten Sie im Folder: https://ooe.bauakademie.at/anpassungen/images/Beton-Bodentag.pdf
Angelika Albrecht Waren Sie schon auf der BAU 2019?
Kennen Sie die BAU in München? Sie ist wohl eine der größten Bau- und Architektenmessen weltweit. Wenn Sie noch nicht dort waren, ziehen Sie sich gute Schuhe an und beeilen Sie sich. Die Messe geht noch bis zum 19. Januar.
Falls Sie keine Zeit haben: Hier ist mein ganz persönlicher Blick auf die BAU, eine Zusammenfassung eines 7-stündigen Rundgangs - doch gesehen habe ich in einem Tag bei weitem nicht alles! https://youtu.be/CfQvqO23IpA
Nur für XING Mitglieder sichtbar Neuplanung wegen Fledermäusen
Das war extrem aufwendig. Wegen artengeschützen Fledermäuse mussten die Projektentwickler das Seniorenzentrum im Kloster Neusatzeck in Bühl komplett überplanen. Den Menschen im Stadtteil Neusatz versprechen sie viele Vorteile. Diese sollen die Infrastruktur der Einrichtung nutzen können. https://bnn.de/lokales/buehl/neusatz-soll-vom-seniorenzentrum-profitieren
Karl Schmidt
wieder ein beweis mehr dass in deutschland längst der schwanz mit dem hund wedelt. und wieder ein beweis mehr dass es halt nötig ist, sich verträge VOR der Unterschrift genau durchzulesen. Dann ist man nachher vor solchen Entwicklungen gefeit. Doch im Zuge des Gesinnungsdiktats der linken und meist grünen Gutmenschen die in einer verhängnisvollen Symbiose mit den Medien den Boden für solche Entwicklungen aufbereitet haben ist es halt immer schwerer, vernünftig zu bleiben und sich auch mal gegen diesen Gesinnungsterror zu stellen. Das erfordert aber Leute mit Eiern in der Hose - und die gibts kaum noch.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bauwesen"

  • Gegründet: 29.12.2003
  • Mitglieder: 22.147
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 15.227
  • Kommentare: 12.165
  • Marktplatz-Beiträge: 74