Problems logging in

BDÜ – Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V.

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) ist mit über 7.500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche.

Francisco Kuhlmann BDÜ legt Stellungnahme zum Entwurf des geplanten Gerichtsdolmetschergesetzes vor
Wichtiger Schritt zur durch den Verband seit Langem geforderten Harmonisierung im Beeidigungsverfahren
Termingerecht zum 7. Oktober hat der BDÜ seine Stellungnahme zum Entwurf des geplanten Gerichtsdolmetschergesetzes bei den verantwortlichen Stellen in Berlin eingereicht. Die Regelungen sind Teil des Referentenentwurfs für ein neues Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens, das im August vorgelegt wurde. Die Stellungnahme des BDÜ umfasst 8 Seiten und geht neben allgemeinen Empfehlungen zum Geltungsbereich, zur vorrangigen bzw. persönlichen Hinzuziehung, und zur Übergangsfrist sehr ausführlich auf eine Vielzahl von Punkten im sog. Paragraphenteil, u. a. auch zur Problematik der audiovisuellen Aufzeichnung von Verfahren, ein.
Die vollständige Meldung mit Link zur Stellungnahme und zum Referentenentwurf gibt es auf unserer Website:
https://bdue.de/aktuell/news-detail/bdue-legt-stellungnahme-zum-entwurf-des-geplanten-gerichtsdolmetschergesetzes-vor/
Only visible to XING members R.I.B.
This content is only available to logged-in members.
Christoph Sträßner Katarzyna Fayterna
+4 more comments
Last comment:
Only visible to XING members
Guten Morgen Frau Völlmecke,
in meiner angestellten Tätigkeit schicke ich immer eine Word-Datei, auf der alle Bankdaten des Unternehmens aufgeführt sind. Dies wird normalerweise anstandslos akzeptiert. Falls Rückfragen kommen, erkläre ich, dass es den R.I.B. als solchen in Deutschland nicht gibt.
Nur die IBAN zu schicken, hilft in der Regel nicht, da der R.I.B. als gesondertes Dokument in Frankreich gängig ist. Oft wird ein solches gebraucht, um es in der Lieferantendatei zu hinterlegen.
Viel Erfolg!
Claudia Desnave