Probleme beim Einloggen
Constantin Weimar Persönlichkeitsentwicklung für Jugendliche - ein Interview
Wie kann man Jugendliche bei der Persönlichkeitsentwicklung unterstützen?
Nur für XING Mitglieder sichtbar DGhK-Familienwochenende Ende Mai: Freie Plätze
Der Regionalverein Hessen der DGhK veranstaltet vom 25.-28. Mai 2017 ein Familienwochenende im Kreisjugendheim Ernsthofen für Familien mit hochbegabten Kindern im Alter von ca. 6-13 Jahren.
Aktuell sind noch Plätze frei.
Solche Veranstaltungen bieten hochbegabten Kindern die Chance, Kinder zu treffen, mit denen sie auf ihrer Wellenlänge kommunizieren können und sich in der Gemeinschaft als "normal" zu erleben.
Sie bieten natürlich auch den Eltern dieser Kinder die Chance, Erfahrungen unter Gleichbetroffenen auszutauschen.
Sie können die wohltuende Erfahrung machen, dass sie von anderen Eltern verstanden werden! Sowenig es unter den Kindern an diesem Wochenende Ausgrenzung gibt, so gering sollte der "Wettbewerb" unter den Eltern um das "klügste" Kind sein. Erfahrungsaustausch und Know-How-Transfer in entspannter Atmosphäre.
Informationen zu Organisation, Programm und Anmeldung finden sich auf der Homepage der DGhK Hessen:
http://www.dghk-rmh.de/wb/pages/posts/25.-28.05.2017-dghk-familienwochenende157.php
Programmhinweise:
http://www.dghk-rmh.de/wb/pages/posts/aktuell-im-april164.php
Nur für XING Mitglieder sichtbar Was ist Lernen? - Brauchen unsere Kinder noch die Schule? - Redner gesucht!
Hallo in die Runde,
mein Name ist Martin Matzat, ich bin 33 Jahre jung, Dipl. Wirtschaftsingenieur, Ex-Broker und mittlerweile ein Geldphilosoph, der die Wechselbeziehungen zwischen Geld und Gesellschaft genauer unter die Lupe nimmt und dabei auch den Menschen als Individuum nicht vergißt.
Ich glaube, daß nicht nur ich in dieser Runde in seinem Leben bemerkt hat, daß es viele Dinge gibt, welche einem in der Schule nicht beigebracht werden (sollen).
Man könnte meinen, daß wir unsere Kinder nur deshalb zur Schule schicken, damit sie später fleißig Geld verdienen - und das führt die Kinder weg von sich selbst und immer mehr Eltern in einen inneren Konflikt.
Ich veranstalte deshalb im November einen Online-Geldkongress und ich suche noch Menschen, die in Online-Diskussionsrunden ihre Gedanken zu Geld, Lernen und weiteren Randthemen des Geldes äußern.
Für die ersten Diskussionsrunden, werden Menschen gesucht, die einen Hang dazu haben, gewisse Fragestellungen wie "Was ist Lernen?", "Was ist sozial?" oder "Was ist Nachhaltigkeit?" eher philosophisch zu betrachten.
Im zweiten Teil sind die Online-Diskussionsrunden eher Pro-Kontra angelegt.
Wie z.B. "Grundeinkommen - Nur gut gemeint oder auch gut gemacht?"
Ich möchte den Zuschauern die Möglichkeit bieten Geld aus so ziemlich allen möglichen Perspektiven betrachten zu können.
Falls aus dieser Runde jemand darüber nachdenkt in einer solchen Diskussionsrunde sein Profil zu schärfen oder auch für sein ehrenamtliches Engagement zu werben, dem sei gesagt, daß das in Mode kommende Marketingformat Onlinekongress i.d.R. von mindestens 5.000 Zuschauern besucht wird.
Ich freue mich auf Resonanz - egal welcher Art ;)
Weitere Informationen unter: http://martinmatzat.com/was-ist-lernen
Liebe Grüße
Martin Matzat

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Begabung und Schule"

  • Gegründet: 26.08.2011
  • Mitglieder: 89
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 169
  • Kommentare: 586