Probleme beim Einloggen

Berlin

Treffpunkt für alle, die in Berlin, Potsdam leben, arbeiten oder die Spree-Metropole mögen. Online-Austausch & persönliche Treffen.

Ernst Holzmann Zusammen für eine bessere Gesellschaft: Am 13. Oktober in Berlin
Der Einsatz für eine offene und freie Gesellschaft ist wichtiger denn je. Alle demokratischen und weltoffenen Kräfte müssen zusammenstehen, um weiteren Schaden für unser Land abzuwenden.
Während der Staat sogenannte Sicherheitsgesetze verschärft, die Überwachung ausbaut und so Stärke markiert, ist das Sozialsystem von Schwäche gekennzeichnet: Millionen leiden darunter, dass viel zu wenig investiert wird, etwa in Pflege, Gesundheit, Kinderbetreuung und Bildung.
Unzählige Menschen werden jährlich aus ihren Wohnungen vertrieben. Die Umverteilung von unten nach oben wurde massiv vorangetrieben. Steuerlich begünstigte Milliardengewinne der Wirtschaft stehen einem der größten Niedriglohnsektoren Europas und der Verarmung benachteiligter Menschen gegenüber.
Ernst Holzmann Michael Pliwischkies
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Ernst Holzmann
Es war unfassbar großartig und ist erst der Anfang! Eine Viertel Million MENSCHEN - Junge, Alte, Christen, Muslime, Juden, Atheisten, Arbeiter, Geschäftsleute, Arbeitslose, Künstler, Lebenskünstler, Schwule, Lesben, Schüler, Studierende, Lehrer, einfach alle waren auf der Strasse.
Um für ein friedliches Miteinander, für Solidarität und gegen Rassisten, Nationalisten und Faschisten zu demonstrieren. Zu zeigen, was unsere Gesellschaft ausmacht und zu demonstrieren, dass Herz besser als Hetze und Liebe größer als Hass ist.
Und dass am Schluss auf der Bühne mein großes Idol - Konstantin Wecker - mit Teil dieser Kundgebung war, macht diesen Tag für mich erst recht unvergesslich, die Anstrengungen der letzten Wochen haben sich mehr als gelohnt. Wobei dies erst der Anfang ist, um zu zeigen, dass wir unteilbar sind.
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und schon im voraus vielen Dank an die, welche auch weiter mitmachen werden... :-))
Julia Claussen Jetzt noch schnell anmelden: Opernführer für Einsteiger
Opern – sind völlig unverständlich? Figaro, Fricka und Samiel sagen Ihnen so viel wir Tick, Trick und Track? Und weil Sie das alles nicht verstehen, gehen Sie lieber nicht in die Oper? Aber jetzt gibt es ein Buch, das alles kurz und einfach erklärt: Opernführer für Einsteiger auf Hochdeutsch und im Dialekt.
Jasmin Solfaghari, Opernregisseurin, stellt ihr Buch, im Schott Verlag erschienen, vor. Sie gibt Einblicke, was auf und hinter der Bühne so passiert. Und warum bei den Nibelungen der Drachen so wichtig ist.
Teilnahme: kostenfrei
Anmeldungen an event@bpw-berlin.de!