Berufsverband Deutscher Soziologinnen und SoziologenBerufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen

1052 members | 804 posts | Public Group
Hosted by:Ragnar Heil

Diese Gruppe des Berufsverbandes BDS dient dem Networking von Mitgliedern des Verbandes sowie anderen interessierten Sozialwissenschaftlern.

Der Juni ist gestartet und unsere Themenkonferenz in Kooperation mit der IG Metall befindet sich in der Vorbereitung. Bitte seid so lieb und macht alle Werbung dafür, dass wir auf unser angestrebtes Ziel mit mind. 100 Teilnehmern kommen und auch möglichst viele KMUs mit unserem Angebot erreichen. Bittet auch euere Öffentlichkeitsarbeit, die Veranstaltung in die Newsletter mit zu übernehmen und über die Webseiten, Social Media etc. zu bewerben. Hierfür haben wir auch eine Webseite mit der aktuellen Agenda, den Inhalten sowie der offiziellen Anmeldung zur Veranstaltung:

https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/event/themenkonferenz-qualifizierung-in-der-neuen-arbeitswelt/

Alternativ kann auch der Post unseres Kompetenzzentrums geteilt werden:

Facebook: https://www.facebook.com/komzkl/posts/1705338569667600

LinkedIn: https://www.linkedin.com/posts/mittelstand-4-0-kompetenzzentrum-kaiserslautern_themenkonferenz-qualifizierung-in-der-neuen-activity-6802946719421108224-_1yt

Liebe Mitglieder des Berufsverbandes, liebe Interessierte,

etwas kurzfristig aber dafür nicht weniger spannend laden wir Sie und Euch zu unserem ersten überregionalen digitalen Vortragsabend am 05.03.2021 ein.

Wir freuen uns, an diesem Abend Frau Karoline Zocher begrüßen zu dürfen, sie ist beim Landespräventionsrat/Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein, angesiedelt beim Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung, tätig und dort für die Prävention von rechtsextremistischen Erscheinungen und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zuständig.

Start ist wieder um 18.00 Uhr, diesmal werden wir uns über die Plattform „wonder.me“ austauschen, diese bietet neben der üblichen Video-Konferenz-Funktion die Möglichkeit, sich untereinander, quasi im Zweier- oder Dreiergespräch oder auch mit mehreren Gesprächsteilnehmer*innen, auszutauschen. Der wichtige und übliche Smalltalk vor und nach dem Vortrag kann so ein wenig realitätsnäher erfolgen.

Herzlich eingeladen sind die Mitglieder aller Regionalgruppen sowie Studierende, um den Austausch und die Vernetzung über einzelne Regionalgruppen hinaus zu ermöglichen.

Der Link zur Veranstaltung geht allen rechtzeitig zu.

Mit herzlichen Grüßen,

Linda Dürkop-Henseling, Claudia Obermeier und Julia Rettig

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Online-Seminar / Live-Übertragung | Online | 22.01.2021, 13:00-16:00 Uhr

Die veränderten Anforderungen an die Kompetenzen von Führungskräften: Den digitalen Wandel im Mittelstand mit methodischen, medialen und fachlichen Standards gestalten.

https://www.estandards-mittelstand.de/termin/standards-digitaler-fuehrunngskompetenzen-smartspace-wonder-280/602/

Liebe Mitglieder der Regionalgruppe Nord,

nach einem für Euch alle hoffentlich gut gelungenen Start ins neue Jahr beginnen wir unsere Regionalgruppen-Abende 2021 mit dem Vortrag von

Dr. Claudia Obermeier:

Am 08.01.2021 um 18.00 Uhr berichtet sie von ihrer Tätigkeit als Projektleiterin eines BMBF-Verbundprojekts:

Dig*In inside – Einblicke in das BMBF-Verbundprojekt „Digitalisierung und Inklusion“

Für alle, die die Einladung im Dezember nur überflogen hatten, hier nochmals eine kleine Beschreibung:

Inklusion und Digitalisierung sind die Herausforderungen für das schulpraktische Feld und die Konzeptionen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung. Das BMBF-geförderte Verbundprojekt Dig*In (kurz für Digitalisierung und Inklusion) widmet sich seit 2019 einer bisher noch nicht bearbeiteten Aufgabe: diese beiden Herausforderungen in einer Verschränkung zu denken und ein Modell für inklusive digitale Bildung zu konzipieren, das zum einen die Lücke im Forschungsstand füllt und zum anderen Handreichungen für die Schulpraxis ableitet. Um diesem Vorhaben näher zu kommen, arbeiten vier Teilprojekte (drei Teilprojekte an der Humboldt-Universität Berlin und ein Teilprojekt an der Europa-Universität Flensburg) in einem interdisziplinären Setting zusammen und erheben einen gemeinsamen Datenkorpus, der das theoretische Modell nähren soll. Dr. Claudia Obermeier gibt als operative Projektleitung dieses Forschungsvorhabens einen Einblick in die Zielsetzung des Projektes und den Forschungsalltag.

Unter folgendem Link erreicht Ihr das Meeting:

https://uni-kiel.zoom.us/j/88514436828?pwd=N3VLTmZzaU1sNUVBZWRmTVdZWXhKZz09

Wir freuen uns auf Euch und auf den Vortrag und senden herzliche Grüße zum neuen Jahr,

Linda Dürkop-Henseling und Claudia Obermeier

Der BDS

Diese Gruppe des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V. (BDS) dient dem Networking und dem fachlichen Austausch von Mitgliedern des Verbandes sowie von allen anderen an den Sozialwissenschaften interessierten Menschen. Im Fokus stehen dabei insbesondere berufsbezogene Fragestellungen von Soziologinnen und Soziologen sowie alle fachlichen Diskussionsthemen von soziologischem Interesse, wie bspw.:

• Aktuelle bildungspolitische Entwicklungen
• Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, geeignete Kooperationspartner
• Interessante Publikationen und Veranstaltungen
• Selbstverständnis und Identität von Soziologen/-innen
• Beitrag von Soziologen/-innen in Organisationen und dessen Kommunikation
• Entwicklungswege für Soziologen/-innen, Stellenangebote und -gesuche

Zum Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen:

Der Verband bezweckt den Zusammenschluss von Soziologinnen und Soziologen sowie von Personen mit gleichartiger sozialwissenschaftlicher Ausbildung, vertritt deren Belange und wahrt die Berufsinteressen seiner Mitglieder. Er fördert die Entwicklung der Soziologie, ihre Anwendung und Vermittlung. Er vertritt die beruflichen und berufspolitischen Interessen der Absolventinnen und Absolventen soziologischer und verwandter Studiengänge.