Probleme beim Einloggen

Betriebliches Rechnungswesen

Controlling, Kostenrechnung, Buchhaltung, Steuern, BWL, Betriebswirtschaft, Ökonomie, Finanzen, GoBD, Accounting, Finance, Tax, Economics

Sandra Müller Erfolgreiches Forderungsmanagement
Unsere Kunden schätzen unseren guten Service und unsere hohe Realisierungsquote. Das liegt daran, dass wir unsere Fälle individuell bearbeiten und die Schuldner vor Ort aufsuchen. Denn ein Face-to-Face-Gespräch ist viel zielführender als schriftliche Kommunikation. Informieren Sie sich hier https://germania-inkasso.de/vor-ort-inkasso-persoenlich-und-effektiv/ über die Vorteile von Vor-Ort-Inkasso und überzeugen Sie sich selbst von unserem Service.
Bernhard Otti Verdeckter Stellenmarkt
Es sind – laut einer Studie des Institutes für Arbeitsmarktforschung – nur 35% aller offenen Stellenangebote auf öffentlich sichtbar. Die restlichen 65% werden „unter der Hand“ besetzt – per Vitamin B, über Netzwerke, Empfehlungen und persönliche Kontakte.
Pech für alle, die keine Beziehungen haben? Nicht unbedingt. Wir zeigen Ihnen wie Sie vom verdeckten Stellenmarkt profitieren auch ohne Beziehungen.
Gottfried Jestädt Unwiderruflicher Antrag auf Aufteilung der Gesamtschuld nach § 268 ff. AO
Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rücknahme des Antrages auf Aufteilung der Gesamtschuld.
Mehr dazu über nachfolgenden Link:
Sebastian Schneck Verprobung Personalaufwand
Hallo zusammen,
welche Möglichkeiten gibt es den Personalaufwand zu verproben bzw. zu plausibilisieren? Der Personalaufwand setzt sich aus dem Konto Gehälter sowie diversen für Sozialabgaben zusammen.
René Respondek Sebastian Schneck Sebastian Schaller
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Robin Penski Der Überblick darf niemals fehlen!
Sehr geehrte Community,
als Controller hat man sich einen anstrengenden Beruf ausgesucht. Da ist es umso wichtiger mit den richtigen Programmen/Prozessen zu arbeiten.
Der Überblick darf niemals fehlen, weil Sie im Endeffekt die Kontrolle über sämtliche Zahlen und Finanzen haben. Wenn ein Artikel langsam aus dem Lagerbestand verschwindet muss man das als Controller sehen und sofort in Aktion treten.
Ähnlich verhält es sich im Bereich des Forderungsmanagement. Ein nicht ganz so geliebter Bereich aber leider umso wichtiger. Schließlich liegt hier die Liquidität des Unternehmens und bestimmt mit welchem Geld man wie schnell wieder arbeiten kann.
Gerade wenn es um so brisante Themen geht sollte man sich auf dem laufenden halten was "Vereinfachungen" angeht. Es gibt mittlerweile eine Möglichkeit den kompletten Prozess nach der Rechnungserstellung zu automatisieren. Das hört sich jetzt vielleicht an, als ob der Kunde dann gar nicht mehr persönlich betreut wird.
Das ist nicht der Fall! Es ist in der Kommunikation des Mahnens sehr wichtig und essenziell gut mit dem Kunden zu kommunizieren. Deshalb kann zumindest unsere Lösung individuell eingestellt werden und ist auch während laufender Prozesse in der Lage diese umzustellen. Sie selbst behalten volle Kontrolle und überlassen dem System einfach die repetitiven Prozesse um keine zeit und somit Geld zu verschwenden.
Steigern Sie belegbar Ihre Liquidität. Als ersten Denkanstoß habe ich ein kostenfreies E-book vorbereitet welches sich mit der Digitalisierung von Unternehmen und dem Forderungsmanagement befasst: https://goo.gl/qxuoE7

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Betriebliches Rechnungswesen"

  • Gegründet: 24.03.2010
  • Mitglieder: 23.727
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.301
  • Kommentare: 1.853
  • Marktplatz-Beiträge: 109