Probleme beim Einloggen
Terry Tschumi Abheben mit Weiterbildung: „Dipl. Techniker/in HF“
Für alle Technik-Interessierten: der nächste Infoanlass zu den verschiedenen Fachrichtungen des Lehrganges „Dipl. Techniker/in HF“ findet am kommenden Montag, 20. Februar 2017, 18.30 Uhr an der Clarastrasse 15, 4058 Basel statt. Anmelden können Sie sich hier: http://www.teko.ch/de/top/technik
P.S.: Ab 1. April 2017 finden Sie uns neu direkt am Bahnhof SBB, an der Peter Merian-Strasse 54, 4052 Basel!
Terry Tschumi Neues Jahr - neue Vorsätze.
Die Wahl des richtigen Bildungsganges ist matchentscheidend für die berufliche Zukunft. Besonders jetzt, wo man weiss, welche Jobs in Zukunft gefragt sein werden.
Terry Tschumi Karrierechancen erhöhen durch Cleverness!
Was ist anstrengender: Zusammen mit einer Schar von Konkurrentinnen und Konkurrenten einem Trend nachlaufen oder bereits jetzt die Weichen stellen für einen Erfahrungs- und Ausbildungsvorsprung in einem Berufsfeld mit garantiertem Potenzial für viele Arbeitsplätze in der nahen Zukunft? Das richtige Timing ist oft entscheidend dafür, wie ein Lebensweg, speziell auch jener im Berufsleben, verläuft. So ist Kenntnis um die Entwicklung der Berufswelt der kommenden Jahre oder gar Jahrzehnte entscheidend für eine gute Wahl der Weiterbildung. Die Trend- und Berufscouts sagen jetzt schon voraus, dass künftig beispielsweise im Cleantech-Bereich eine der höchsten Nachfragen entstehen, aber nicht genügend ausgebildete Personen zur Verfügung stehen könnten. Die Techniker/innen HF werden künftig also sehr gefragte Leute.
http://www.teko.ch/de/top/technik/hf-technik http://www.teko.ch/de/top/technik/hf-technik/energieundumwelt
Bernhard Roth Geschäftsleiter / Schulleiter EAZ
Uns treibt die Passion des Berufsstandes!
Das Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz bietet gezielte und stets aktuelle Kurse und Schulungen für das Elektro - Installationsgewerbe an und sichert
so längerfristig den Erfolg für den innovativen sowie zukunftsorientierten Berufsstand. Infolge Pensionierung des jetzigen Stelleninhabers suchen wir Sie in der verantwortungsvollen Position als
Geschäftsleiter / Schulleiter (w/m)
Ihre Aufgaben: Gesamtleitung der Abteilungen Grundbildung (ÜK), Fachschule und Weiterbildung. In dieser Drehscheibenfunktion mit entsprechenden Kompetenzen sind Sie der kompetente Ansprechpartner sowie die führende und operative Schnittstelle für externe und interne Kunden in allen Fragen zu den Angeboten sowie Dienstleistungen des EAZ. Sie koordinieren und überwachen die effiziente und zielführende Abwicklung des Kursangebotes und initiieren, gestalten und implementieren bei Bedarf neue Angebote, Abläufe und Prozesse. Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, wenn Sie folgende nachweisbare Grundvoraussetzungen mitbringen:
+Bezug zur Branche mit entsprechender Aus- und höherer Weiterbildung
+Erfahrung im Bildungs- und Kurswesen sowie im Umsetzen von Projekten
+Visionäres Denken, ausgesprochene Macherqualitäten sowie hohe Flexibilität
+Hohe Kommunikationsfähigkeit auf allen Stufen sowie hohe Eigenmotivation
Alles Weitere zu dieser Aufgabe möchten wir Ihnen im Vorgespräch näher bringen. Gerne erwarten wir Ihren Leistungsausweis oder CV mit Foto per Mail. Für Erstauskünfte wenden Sie sich bitte an Bernhard Roth, Telefon: 041 311 25 25 oder Email: b.roth@argynis.ch
Janine Weise Neue Zahlen Berufseinsteiger 2013
Das Basler Erziehungsdepartment veröffentlicht die aktuellen Zahlen für 2013.
Demnach haben noch nie seit Einführung der Schulabgangstatistik im Jahr 2006 so viele Jugendlichen am Ende der obligatorischen Schulzeit den direkten Sprung in die Berufsbildung geschafft wie in diesem Jahr.
Am Ende der WBS sind diesen Sommer sechs Prozent mehr Abgängerinnen und Abgänger direkt (ohne ein Brückenangebot) in die nachobligatorische Berufsbildung eingestiegen. Der Anstieg von 22,8 auf 28,8 Prozent hat dazu geführt, dass die im schweizweiten Vergleich sehr tiefe Direktübertrittsquote am Ende der Volksschule (inklusive Gymnasium) von 14 auf 17,9 Prozent erhöht hat. Im Gegenzug lässt sich am Ende der WBS ein Rückgang bei den Übertritten in weiterführende Schulen und in ein Brückenangebot feststellen.
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "BEWEJU Elektro - die Gruppe für Berufsbildung, Weiterbildung und Jugendförderung in den Elektroberufen für die Schweiz"

  • Gegründet: 04.01.2013
  • Mitglieder: 24
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 25
  • Kommentare: 0