Probleme beim Einloggen

Bodensee

ALLES rund um den Bodensee - spaming, übermässige Werbung sowie rassistische postings werden wir ohne Vorwarnung löschen.

Ricarda Bayer Cross-Mentoring Bodensee-Oberschwaben verdoppelt!
Am 19.06.2018 startet das 8. Cross-Mentoring mit der Auftaktveranstaltung bei der VR Bank Ravensburg Weingarten eG. 2018 gibt es erstmalig 2 CM Durchgänge des unternehmensübergreifenden Programms in einem Jahr (7.CM begann am 15.03.2018 bei ifm electronic gmbh). Somit hat sich die Teilnehmerzahl verdoppelt.
Bei Cross-Mentoring unterstützen erfahrene Führungskräfte (Mentorinnen/Mentoren) Nachwuchskräfte (Mentees) auf deren Karriereweg und bei deren Persönlichkeitsentwicklung indem sie ihr fachliches Wissen und ihre Erfahrungen weiter geben. Ziel ist es, Frauen und Männer in Führungspositionen und Potentialkandidaten individuell zu fördern. Das Besondere an Cross-Mentoring ist, dass Mentees und Mentoren aus unterschiedlichen Firmen kommen. Alle lernen in und aus der Praxis und erweitern durch den Blick über den firmeneigenen Tellerrand ihren eigenen Horizont.
Nächste Info-Veranstaltung zum Cross-Mentoring Bodensee-Oberschwaben:
Do. 22.11.2018 von 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr bei der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben in Weingarten.
Zielgruppe: Personaler, Nachwuchsführungskräfte und erfahrene Führungskräfte.
Sie sind herzlich eingeladen!
Start 9. Cross-Mentoring am 21.03.2019 mit der Auftaktveranstaltung bei ifm electronic gmbh.
Weitere Infos/Anmeldung: s. Portfolio Ricarda Bayer oder https://ricarda-bayer.de
Carmen Knote Shutter
Innenfensterläden aus Holz statt Rollläden zaubern Lichteffekte – und haben noch eine Reihe weiterer Vorteile
Rollläden werden im Allgemeinen nicht wegen ihrer Schönheit eingesetzt, sondern wegen ihres Nutzeffekts, also zum Verdunkeln, als Schutz vor dem Aufheizen der Zimmer im Sommer und als Sichtschutz.
Das alles kann man aber auch auf anderem Weg erreichen – mit Shuttern, das heißt innenliegenden „Fensterläden" und Fallarmmarkisen.
Überraschungseffekt Fensterladen
In skandinavischen Holzhäusern und in den Holzhäusern im Osten der USA findet man häufig Shutter statt außen angebrachter Fenster- oder Rollläden. Die innenliegenden Holzläden haben verstellbare Lamellen. Aufgeklappt lassen sie viel Licht ins Haus und erlauben den Blick nach draußen, verwehren aber Passanten den Einblick und sichern so die Privatsphäre. Geschlossen verdunkeln sie den Raum, aber die weiß gestrichenen Lamellen schotten ihn optisch nicht ab und wirken nicht abweisend. Sie spiegeln das Lampenlicht und lassen den Raum freundlich und warm erscheinen.
Gerne zeigen wir Ihnen hier mehr, auch wie die Wirkung von außen betrachtet ist:
Florian Friedrich Wir sind ganz neugierig auf Sie: Lead (m/w) Systemtest embedded systems in Radolfzell
Hallo zusammen,
aktuell suche ich ab sofort einen Lead (m/w) Systemtest für embedded systems in Radolfzell.
Nähere Informationen zu der Stelle finden Sie bei mir (florian.friedrich@cs2-itec.de / 09131 880645) oder unter http://cs2-itec.de/jobs/page.php/lead-m-w-systemtest?p=16082.
Die Stelle passt nicht 100&ig zu Ihren Erfahrungen und Zielen? Weitere interessante Projekte finden wie auf http://www.cs2-itec.de/jobs .
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.
Viele Grüße
Florian Friedrich
Recruiting Manager
Cs2 ITEC GmbH & Co KG
Carmen Knote Vor- und Nachteile einer Außenfassade in Holz oder Putz
Eine kleine Entscheidungshilfe für die Gestaltung der Außenfassade
Die Außenfassade schützt im Sommer vor sengender Hitze und im Winter vor klirrender Kälte. Sie bestimmt hauptsächlich das Erscheinungsbild Ihres Hauses und sorgt für eine die Langlebigkeit des Baues. Doch was ist die richtige Wahl ? Holz oder Putz? Wie immer hat beides vor und Nachteile. Hier finden Sie Aspekte, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen werden:
Die Holzfassade
Holz ist ein natürlicher, individuell formbarer und nachwachsender Baustoff. Es ist das älteste Baumaterial des Menschen, extrem langlebig und hält - richtig getrocknet und angewendet - sozusagen ewig. Dies beweist u.a. das älteste Holzhaus der Schweiz, erbaut im Jahre 1176.
Durch die natürliche Optik strahlt die Holzfassade Wärme und Behaglichkeit aus, ohne die Funktionalität einzuschränken. Wer sich dazu entschließt, Holz als Fassadenverkleidung zu montieren, steht vor einer schier unendlichen Auswahl an Möglichkeiten. Verschiedene Oberflächenverarbeitungen prägen neben der Farbe das komplette Erscheinungsbild des Gebäudes.
Wir empfehlen ein System, das dem Rohbau vorgehängt ist. Offen montiert kann die Luft hinter der Verkleidung zirkulieren und die Bildung von Feuchtigkeit und Schimmel wird praktisch unmöglich gemacht.
Mehr zur Thema Holzfassade: „Ausrichtung der Verschalung: horizontal oder vertikal?“ und „Die Ausführung der Fassade: glatt gehobelt oder sägeroh?“ erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Die Putzfassade
Der Großteil aller gewöhnlichen heutigen Neubauten, bekommt eine Putzfassade. Das hat neben stilistischen Gründen, meistens Kostengründe: Wer handwerklich einigermaßen geschickt ist, kann so einen Standard-Putz selbst auf der Wand auftragen. Ebenso sicher ist aber auch, das einmal verputzen nicht ausreichen wird.
Kritisch sieht es mit Putz auf Wärmeverbundsystemen aus. Innen warm, außen kühl – und nass. Um dem vorzubeugen empfehlen wir ebenfalls vorgehängte Putzträger. Damit erreichen Sie die selben Vorteile wie bei vorgehängten Holzfassaden. Der einzige Nachteil: Durch die Summe an Arbeitsschritten ist jetzt diese Fassadengestaltung teurer als schlussendlich die Holzfassade. Ebenfalls sind Stuckelemente für verschiedene optische Stilrichtungen weitaus teurer als Holzprofile.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bodensee"

  • Gegründet: 30.08.2007
  • Mitglieder: 2.920
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.087
  • Kommentare: 752