Probleme beim Einloggen

Bonn Rhein-Sieg-Kreis

Bonn, Troisdorf, Sankt Augustin, Bornheim, Hennef, Königswinter, Siegburg, Niederkassel, Lohmar, Rheinbach, Bad Honnef, Meckenheim, Alfter

Beiträge aus allen Foren
Nur für XING Mitglieder sichtbar Schlemmen im Grünen - wo darf man in Bonn grillen und was gibt es zu beachten?
Der Frühling fällt dieses Jahr bis auf Weiteres aus, wir machen gleich mal mit Sommer weiter! Was seit Montag schon hervorragend sonnig und nahezu endlos blau begonen hat, führt das Wochenende zu ersten Sommerhöhepunkten - da heißt es natürlich ab ins Grüne und nix wie an den Grill!
Schlemmen im Grünen - wir schmeißen den Grill an!
Nur für XING Mitglieder sichtbar Grundsatz der Zweckbindung - Die Grundprinzipien gemäß Art. 5 Abs. 1 EU-DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 gilt die DS-GVO. Was Sie jetzt wissen müssen!
Art. 5 Abs. 1 Buchstabe b...
...regelt den Grundsatz der Zweckbindung: Schon vor der Datenerhebung muss feststehen bzw. muss der Inkassodienstleister festlegen, welche Daten seines Mandanten für welche Zwecke verarbeitet werden sollen.
Jeder Zweck im Sinne der Verordnung muss eindeutig und legitim sein: Der Zweck der Verarbeitung von Daten durch den Inkassodienstleister muss entweder der ursprünglichen Absicht entsprechen, die mit bzw. vom Mandanten festgelegt worden ist, oder/und dieser darf nicht in Widerspruch zum ursprünglichen Zweck stehen und muss mit diesem nach Art. 6 Abs. 4 vereinbar sein.
Zweckangabe erforderlich:
Inkassodienstleister müssen (mindestens) einen Zweck angeben, so wie jeder andere Verantwortliche auch.
Die Übergabe einer Forderung des Mandanten an den Inkassodienstleister ändert per se zwar nichts an der Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung – allerdings ändert sich deren Ziel: Denn Zweck der Datenverarbeitungen eines Inkassodienstleisters ist grundsätzlich das Forderungsmanagement.
Das entspricht aber in der Regel nicht dem ursprünglichen Zweck des Mandanten, der mit der Verarbeitung seiner Kundendaten eher die Vertragsabwicklung bzw. die Rechtsverfolgung beabsichtigt. Zu diesem Zweck übermittelt der Mandant zwar die Daten an den Inkassodienstleister. Dieser verfolgt ab Erhebung der Daten aber zudem den eigenen Zweck Forderungsmanagement. Denn nur so kann der Inkassodienstleister dazu beitragen, Forderungsausfälle so gering wie möglich zu halten, die notwendige Liquidität der Wirtschaftsunternehmen zu erhalten und dabei den erstattungspflichtigen Schuldner so niedrig wie möglich mit weiteren Kosten zu belasten.
Inkassodienstleister verfolgen grundsätzlich den Zweck des Mandanten „Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung„ sowie den eigenen Zweck „Forderungsmanagement“.
Stefan Schmitt XDi-Workshop „Certified Digital Designer Deluxe“ - Advanced Web- & App-Design
Die Welt des digitalen Designs gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es entstehen immer mehr digitale Produkte, für die gutes Design erforderlich ist. Ein ökonomischer Umgang mit Design- und Entwicklungsressourcen ist von grosser Bedeutung.
Die frühe und konsequente Nutzung von Sketching, Wireframing und Prototyping führt beim Digitalen Design zu schnelleren, durchdachteren Ergebnissen und erhöhter Planbarkeit. Iterativ verbesserte Mockups und Prototypen sprechen eine visuelle Sprache, die für alle verständlich ist und Chancen, Probleme und Aufwände frühzeitig verdeutlicht.
In diesem Workshop lernen Sie die verschiedenen Schritte der digitalen Produktionskette von Scribbles über Screendesign bis zu interaktiven Prototypen sowohl theoretisch als auch praktisch kennen.
Das Seminar vermittelt Ihnen die Anwendung der Prozesse, Methodiken und Tools des Digitalen Designs und führt nachhaltig in die dazugehörige Praxis ein.
Die Agenda des Seminars finden Sie auf der XDi-Website: https://bit.ly/2GzgfBr
Hier sind die Termine für 2018 auf einen Blick:
München, 11.-13.06.2018
Köln, 09.-11.07.2018
Stuttgart, 27.-29.08.2018
Berlin, 15.-17.10.2018
Köln, 05.-07.11.2018
München, 03.-05.12.2018
Mehr XDi-Seminare finden Sie auf unserer Seminar-Seite: http://bit.ly/2qRRrKe
Herzliche Grüße
Das XDi-Team
Harald Kirsch 27.05.2018 - Meister-Parodist Jörg Knör mit seinem Bühnensolo "FILOU" im Bonner Pantheon
Jörg Knör ist am Sonntag, den 27.5. mit seinem aktuellen Bühnensolo "FILOU!" im Bonner Pantheon auf der Siegburger Str. 42 zu Gast.
Auf der Bühne erkennt man im Halbdunkel ein Stück Paris: das Künstlerviertel Montmartre, in dem der Parodist und Entertainer Jörg Knör als kleiner Junge zeichnen gelernt hat. In dieser Kulisse zeichnet er jetzt wieder - nur dieses Mal seine Lebensgeschichten."Ich hab ein Rendezvous mit Ihnen..." beginnt Jörg Knör musikalisch - die Straßenlaternen gehen an und dann wird es persönlich: Wie hat alles angefangen? Wer war seine erste Parodie? Höhepunkte und Lebenskrisen...und die ständige Suche nach neuen Ideen.
Im neuen Programm siegt die Frechheit über das allzu Ernste. Der Bambi-Preisträger erzählt davon, wie er sich augenzwinkernd und leichtfüßig durchs Leben manövriert hat. Beim Ausflug durch Knörs Leben trifft man auf viele prominente Weggefährten aus seinem mittlerweile 40-jährigen Entertainer-Leben: Gilbert Becaud - seine erste Parodie, Rudi Carrell - seinen Entdecker, als auch Idole wie Peter Alexander, Charles Aznavour und Hildegard Knef.
So kann man sich auch in "FILOU!" wieder auf viele neue Promi-Stories freuen. Und es gibt gut eingestreute musikalische Highlights. Zusammen mit dem Musiker Lutz Krajenski, der schon für Roger Cicero und Ulrich Tukur gearbeitet hat, sind humorvolle eigene Songs entstanden, sowie neue Arrangements bekannter Lieder. Es macht Spaß zu hören, wenn Helge Schneider und Xavier Naidoo ihre Songs tauschen und "Dieser Weg" bei Helge zum „Trampelpfad" und "Katzeklo" bei Xavier zum „Katzenjammer“ werden.
Alles ist möglich in der fabelhaften Welt des "FILOUS!" Jörg Knör.
Karten für den Abend mit Jörg Knör gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter http://www.pantheon.de. Kartentel.: 0228/21 25 21.
Die Abendkasse im Pantheon hat am 27.5. ab 18:30 Uhr geöffnet.
Infos auch unter: http://www.pantheon.de, http://www.knoer.de
Patricia Hinsen - Rind Hüte dich vor Falschen Freunden: Eine neue Frisur für das Pony
Die Beziehung Friseur-Kunde ist prinzipiell sehr vertrauensvoll. Schließlich hängt ja viel davon ab, wie kompetent, wie talentiert, wie modisch up-to-date ein Friseur ist.
Nicht selten sind Friseurerfahrungen bei welchen man sich am liebsten wochenlang im Schlafzimmer verstecken würde. Alternativ würde man dieses nur mit Vollverschleierung oder wenigstens einer Mütze auf dem Kopf verlassen.
Aus diesem Grund ist der heutige "Falsche Freund" ein sehr wichtiges Thema. Betrifft es doch den als "Pony" bekannten Teil der Frisur.
Die deutsche Sprache beinhaltet zwei Gattungen von Ponys. Eine Variante ist der Teil einer Frisur, welcher sich direkt über der Stirn befindet und in die Stirn hineinragt.
Bei der zweiten Variante handelt es sich um den eleganten, prächtigen Vierbeiner mit der Mähne – der außerdem ebenfalls ein Pony hat.
Auch die englische Sprache verfügt über ponies. Allerdings unterscheiden sich diese in einigen Gesichtspunkten von ihren Artgenossen in Deutschland. Erstens die Schreibweise. Der deutsche Plural von "Pony" ist "Ponys", der englische ist "ponies".
Aber, noch viel wegweisender in puncto Frisur ist, dass ein "englisches" Pony immer der grazile Vierbeiner ist. Eine auf Englisch artikulierte Anweisung an den Friseur, den Pony zu kürzen, kann sich blitzartig zu einem Frisurdesaster entwickeln.
Im Amerikanischen Englisch wird der Pony nämlich als "bangs" bezeichnet, im Britischen Englisch als "fringe".
Aber, damit ist der Verwirrung noch nicht genüge getan. Der Begriff "fringe" ist nicht nur auf Haare beschränkt. Zusätzliche Bedeutungen sind u.a.: "Saum", "Fransen", "Rand" "Einfassung". Der Ausdruck "bangs" hingegen bezieht sich gänzlich auf den Pony.
Doch eine sehr haarige Angelegenheit.
Mehr Interessantes, Wissenswertes und Amüsantes über Sprache und Interkulturelles finden Sie in meinem Blog: http://englisch-nach-mass.de/blog
Wenn Sie wissen möchten "Wie Sprachen lernen wirklich funktioniert" dann schauen Sie sich doch mal unser neues Unternehmensvideo an. http://www.englisch-nach-mass.de/home