Problems logging in

(BPM) Business Process Management Kompakt (Competence Book BPM)

Diese Gruppe zu dem Bereich BPM verschafft Ihnen einen ersten Überblick zu Grundlagen, Themen, Trends und Fragen aus dem Themenfeld .

Filipe Felix BPM&O Toolmarktmonitor 2014 - Im Fokus: BPM Software für Design & Analyse von Geschäftsprozessen
Filipe Felix Roundtable BPM zur Automatisierung in der Büroarbeitswelt mit Dr. Ulrich Kampffmeyer
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
die Durchdringung der Arbeitswelt mit Software macht vor keinem Bereich halt. Automatisierung, Steuerung und Kontrolle sind Grundlagen für schnelle, sichere Prozesse in der Bürowelt. Während in den Fabrikhallen Automatisierung bereits weitgehend Einzug gehalten hat, steckt sie im Büroalltag in den Kinderschuhen. Während Archivierung und Dokumentenmanagement bereits vielfach genutzt werden ist bei der Kommunikation immer noch die schwer nachvollziehbare E-Mail Standard. Collaboration und nicht-vordefinierte Arbeitsprozesse stellen für bisherige Konzepte von Workflow und BPM Business Process Management Herausforderungen dar. Aber es muss auch die Frage erlaubt sein, wie viel Automatisierung, Steuerung und Kontrolle ist der Arbeit und dem Verständnis von Arbeit in unserer Gesellschaft zuträglich. Dr. Ulrich Kampffmeyer, anerkannter Berater für Information Management, fragt nach.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Dr. Kampffmeyer und
Ihr Competence Site-Team
Filipe Felix Delphi-Roundtable BPM 2020
Mehr denn je müssen Organisationen in allen Bereichen auf ihre Zukunftsfähigkeit achten. Der wirtschaftliche Druck wird jenseits der Zyklen weiter steigen.
Um hier den nachhaltigen Erfolg von Unternehmen zu unterstützen, befragen wir Vordenker zu ihren Kompetenzbereichen und Lösungsbausteinen für die Organisation von morgen. Es freut uns sehr, dass uns diesmal Herbert Kindermann, CEO der Metasonic AG, Oliver Hoffmann, Vorstand der ReadSoft AG, Bertram Geck, Geschäftsführer der MID GmbH, und Stefan Eschner, Bereichsleiter Produktmanagement bei der CURSOR Software AG, Perspektiven für eine bessere Zukunftsfähigkeit der Organisation 2020 aufweisen.
Filipe Felix 5 Tipps zur Mitarbeiter-Motivation
Motivierte Mitarbeiter sind von entscheidender Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Auf sehr unterschiedliche Weise können Firmen dabei ihre Angestellten motivieren. Neben finanzieller Entlohnung und beruflicher Anerkennung ist dies vor allem auch die aktive Einbindung in Entscheidungs- und Optimierungsabläufe mithilfe von flexibler, agiler IT-Unterstützung. Denn damit sich die Mitarbeiter engagiert einsetzen und sich motiviert mit neuen Ideen einbringen können, bedarf es einfach zu handhabender Business-Lösungen. „Kann der Mitarbeiter mit einer anwenderfreundlichen IT-Lösung arbeiten, so macht er das sicherlich viel lieber als mit einer komplizierten und unverständlichen Anwendung“, erläutert Herbert Kindermann, CEO von Metasonic.
Um die besten Voraussetzungen dafür zu schaffen, sollten die Angestellten nach Angaben von Kindermann mit flexiblen Unternehmensstrukturen und agilen Business-Lösungen bestmöglich in ihrer Arbeitsweise unterstützt werden. In der Realität ist es jedoch oft so, dass in den Firmen starre Strukturen vorherrschen, die es den Mitarbeitern nicht möglich machen, ihre Kundenerfahrungen und ihre Expertise einzubringen. Viel zu komplex sind vielerorts noch die Geschäftsprozessmanagement-Tools (BPM), mit denen die Firmen arbeiten. „Mit diesen sehr starren Business-Lösungen lassen sich weder die Anforderungen der Mitarbeiter genau umsetzen, noch sind schnelle Reaktionen auf unvorhergesehene Ereignisse oder Ähnliches möglich. Die Folge: Die Mitarbeiter sind demotiviert und haben keine Lust, sich aktiv mit neuen Ideen einzubringen“, fügt der Metasonic-CEO hinzu.
Metasonic hat daher ein Konzept erarbeitet, wie Firmen ihre Mitarbeiter ohne IT-Kenntnisse besser motivieren und stärker einbinden können. Die fünf Tipps im Überblick:
http://www.competence-site.de/subjektorientiertes-bpm-s-bpm/5-Tipps-zur-Mitarbeiter-Motivation
Filipe Felix Prozesse optimieren im „Fort Fantastic“
Unternehmerischer Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit lassen sich oftmals dadurch steigern, indem man seinen Blick auf die internen Vorgänge richtet und sein Geschäft in Prozesse unterteilt, welche ihrerseits wiederrum optimiert werden können.
Optimierte Prozesse bedeuten neben einer Steigerung der Effizienz und niedrige-ren Kosten auch oftmals eine bessere strategische Über- und Einsicht in das eigene Unternehmen. Prozessoptimierung ist allerdings auch leichter gesagt als getan, denn ohne ein systematisches Vorgehen und ein gewisses Verständnis von Methoden und Techniken läuft man schnell Gefahr, das Gegenteil zu erreichen. Bestimmte, zunächst unbeachtete Wechselwirkungen könnten dabei vernachlässigt werden, die das Gesamtergebnis maßgeblich beeinflussen.
Die BPM&O Akademie veranstaltet als Anbieter für Prozessmanagement und Change Management zertifizierte Seminare zur Prozessoptimierung, bei der die theoretischen Hintergründe direkt in einem Unternehmensplanspiel angewendet werden. Die Seminardauer beträgt zwei Tage. Die nächsten Termine finden am 15./16.05.14 und am 03./04.11.14 in Köln statt.

Moderators

Moderator details

About the group: (BPM) Business Process Management Kompakt (Competence Book BPM)

  • Founded: 22/04/2014
  • Members: 200
  • Visibility: open
  • Posts: 120
  • Comments: 3