Probleme beim Einloggen

brand eins Community

Die offizielle brand eins News-Seite finden Sie unter: www.xing.com/news/pages/brand-eins-124

Nur für XING Mitglieder sichtbar brand eins Ausgabe 5/2018, Schwerpunkt Geduld
brand eins
Ausgabe 5/2018
Schwerpunkt Geduld
Ab Freitag am Kiosk
Aus dem Inhalt:
Editorial
Mikroökonomie: Eine Polizistin in Bangladesch
Die Welt in Zahlen
Das geht: Sprich für mich
Markenkolumne: Dr. Beckmanns Gespür für die Nische
Ökonomie der Elemente: Mangan
Wirtschaftsgeschichte: Rauchende Colts
Was Wirtschaft treibt
Gute Beziehungen
Google sponsert weltweit Wissenschaftler. Auf der Spur des Geldes
Auf Diät
befindet sich seit Jahren Coca-Cola. Die Strategie des Weltkonzerns erhellt der Blick in die Bilanz
Vorwärts und vergessen
Warum scheiterten Gewerkschaftsunternehmen wie die Neue Heimat? Antworten gibt der Historiker Peter Kramper
Schwerpunkt Geduld
Prolog
Geduldsproben
Probleme löst man nicht mit Aktionismus, sondern mit Geduld und gründlichem Nachdenken
Dickbrettbohrer
Drei Firmen, drei langfristige Strategien
Keine Angst vor Schlangen
Warten nervt – außer man versüßt es. Die besten Tricks
Schuften für die Ewigkeit
Ein ungeduldiger Mann kauft eine weltberühmte Firma, in der die Uhren sehr langsam gehen
Kant kann warten
Das ungewöhnliche Geschäftsmodell des Felix Meiner Verlags
Hart erarbeitete Wunder
Die Zucht eines Apfels gleicht einer Lotterie. Zwei Belgier sind darin ziemlich gut
Maximales Grübeln
Wie lange sollte man vor einer Entscheidung nachdenken?
Langer Anlauf vor dem Abnicken
Die lange Geschichte des Mindestlohngesetzes
Mach hinne!
Entfährt es einem bei lahmen Webseiten. Ursachen und Lösungen
Wenn‘s mal wieder länger dauert
Leidensbericht eines Physikers – mit Happy End
Amazon für Entrepreneure
Eine neue Web-Plattform hilft Gründern. Welche Hürden davor zu nehmen waren
„Aktionismus ist ein Blödsinn“
Warum, erklärt der Ökonom Matthias Sutter
„Liebe vergeht, Hektar besteht“
Ein Gespräch mit Hermann-Josef Tenhagen über Sparen in Niedrigzinszeiten
Tu nix!
In welchen Situationen das die beste Option ist
Blick zum Horizont
Douglas Lenat versucht seit 1984, Maschinen Common Sense beizubringen
Verschwende deine Zeit
Über die Magie überlanger Theater-Aufführungen
„Keinen positiven Zukunftsbegriff “
Wieso der Philosoph Armen Avanessian nichts von Entschleunigung hält
Was Menschen bewegt
Der Barbier von Barcelona
Er schert Spaniens berühmteste Köpfe, ist aber viel mehr als ein Promi-Frisör. Pascual Iranzos
Was wäre, wenn …
… in den USA alle privaten Schusswaffen legal wären? Ein Szenario
Prototyp: Jura für alle!
Leichte Sprache: Dann weiß Google noch mehr
Übersetzung aus der Google-Datenschutzerklärung
Leserbriefe
Leserservice und Impressum
Letzte Seite: Wer hat’s gesagt? Das brandeins-Gewinnspiel
Tatia Bursulaia Ich bitte um Ihre Unterstützung bei meiner Masterarbeit zum Thema Führung
Liebe Gruppenmitglieder,
ich studiere im Master Psychologie an der Universität Bonn und bin auf der Suche nach Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Führungsposition, die mich gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen bei der wissenschaftlichen Erhebung für meine Masterarbeit unterstützen (mehr Info zu geeigneten Teilnehmern auf dem Flyer) damit sie an einer Online-Studie teilnehmen.
Als Studentin ist es für mich eine große Herausforderung Menschen zu gewinnen, die Führungsposition besitzen. Gemeinsam mit ihren Arbeitskollegen können Sie das aktuelle und wichtige Forschungsprojekt unterstützen und damit einen großen Beitrag zu meiner Masterarbeit leisten.
Als Dankeschön für Ihre Unterstützung erhalten Sie und Ihr/e Vorgesetzte/r und Ihre Kollegin / Ihr Kollege am Ende dieser Befragung jeweils eine individuelle Rückmeldung über die eigenen sozialen Kompetenzen. Soziale Kompetenzen wie Netzwerkfähigkeit oder interpersonaller Einfluss, sind heutzutage für den Karrierenerfolg wesentlich und die Selbstreflexion wird Ihnen dabei helfen Ihre Fähigkeiten zu verbessern bzw. zu erwerben und damit erfolgreicher zu werden. Selbstverständlich erfahren Ihre Kollegen nichts über Sie und Sie erfahren nichts über die Beantwortung Ihrer Kollegen. Alle Angaben unterliegen den Datenschutzrichtlinien, die wir an der Uni Bonn sehr ernst nehmen.
Wenn Sie Lust und Zeit haben an der Studie teilzunehmen oder Freunde/Bekannte kennen, die Interesse hätten, dürft Ihr gerne diesen Post teilen, kommentieren oder mir eine Nachricht schreiben :)
Würde mich auf jede Rückmeldung freuen!
Liebe Grüße,
Tatia Bursulaia
Tatia Bursulaia
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael Gosebrink Eine der wichtigsten Weisheiten
Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.
Diese Weisheit von Konfuzius gehört für mich zu den wichtigsten Erkenntnissen unserer Berufswelt. In den beiden vergangenen Jahren habe ich mich daher stets mit den Menschen verabredet, welche in ihrer Leidenschaft tätig sind. Diese Begegnungen haben mich glücklich gemacht und die Erfahrungen sind mir bei der Erledigung meiner Aufgaben eine große Hilfe.
Leidenschaft ist ansteckend und daher zitiere ich gerne noch einige der Quintessenzen dieser Treffen.
Jean-Claude Biver (Leiter im größten Luxusgüterkonzern): Man kann kein Burn-out von einer Leidenschaft bekommen. Wichtig ist es aber zudem die Akzeptanz dieser Leidenschaft innerhalb der eigenen Familie.
Martin Kind (Unternehmer & Präsident von Hannover 96): Das unternehmerische Gen lässt sich nicht erlernen und dazu gehört auch die Leidenschaft. Wenn man aktiv durchs Leben geht, viele Gespräche führt und vor allem zuhört, dann lernt man zudem unglaublich viel dazu.
Horst Köhler (Bundespräsident 2004 – 2010): Lassen Sie sich von Unsicherheit nicht lähmen, sondern anspornen. Egal, was für großartige Dinge Sie in den letzten Jahren gelernt haben, lassen Sie sich antreiben nicht von dem, was Sie wissen, sondern von dem, was Sie noch nicht wissen.
Solche Treffen können auch hier auf Xing verabredet werden und diese Gelegenheiten sollte man nutzen. In der Wirtschaft wird immer die nächste „große Idee“ gesucht, aber es gibt hier vor allem auch tolle Menschen mit großen Erfahrungsschätzen zu entdecken. Deshalb ist ein persönlicher Austausch von Gedanken so wichtig in der heutigen Zeit der Digitalisierung.
Wer von Ihnen hat bisher eines seiner Vorbilder bei Xing oder auf einem anderen Weg angesprochen? Es lohnt sich!
In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen/Lesern noch einen angenehmen Tag
und verbleibe mit den besten Grüßen
Michael Gosebrink
Peter Sikorski
Danke für diesen Beitrag. Dennoch, selbst bei den Sachen die man liebt und anstrebt, gibt es Zeiten zu denen man davon Abstand haben möchte und sollte. Durch Aufgreifen von auch wiederstrebenden Aufgaben/Bedingugen erdet vollends. Es ändert zudem die Perspektive und führt wiederum zu neuen Erkenntnissen. MfG

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "brand eins Community"

  • Gegründet: 10.11.2005
  • Mitglieder: 50.536
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 16.917
  • Kommentare: 29.674