Probleme beim Einloggen

brand eins Community

Die offizielle brand eins News-Seite finden Sie unter: www.xing.com/news/pages/brand-eins-124

Nur für XING Mitglieder sichtbar brand eins Ausgabe 9/2018
brand eins Ausgabe 9/2018
„Lasst mich einfach machen!“
Schwerpunkt: Personal
Ab Freitag am Kiosk.
Andrea Henrici Petra Zimmermann Ria Hinken Torsten Strom
+7 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Lege ich allen in der PE tätigen Menschen ans Herz.
Herrn Weber schließe ich mich in der Spontanbeurteilung des Covers an, doch gerade das regt mich an, mich zu hinterfragen, was meine inneren Vorurteile sein mögen... und fand es dann irgendwie witzig.
Olaf Kopp Content Kompass #12: Round Up zum Content-Marketing Status Quo aus Inhouse und Berater-Sicht
Der Gidon Wagner, Kerstin Hoffmann , Goga Matusan und ich mit einem Weihnachtsgeschenk für alle Content Marketing Interessierten.
Ein Content Kompass Round Up zum Status Quo und Zukunft im Content Marketing in Überlänge aus Inhouse, Berater und Agentur Sicht.
Hier ein Extrakt der Aussagen:
– Kerstin: Der Druck fehlt in vielen Unternehmen, sich in Richtung Web und Content Marketing zu entwickeln
– Interne Kommunikation muss mitziehen und schnell genug sein, damit Content Marketing funktioniert. Beispiel: Compliance-Richtlinien müssen dazu passen, dass man einen Blog pflegt
– Gordana und ihr Team bei Kaiser + Kraft setzen Content Marketing im Konzern aktuell um. Alles ist ganz neu und sie evaluieren, welche Formate sie auf welchen Kanälen umsetzen wollen.
– Das Unternehmen kommt aus dem Katalog-Geschäft mit 70 Jahren Geschichte und fast alles wird aktuell umgestellt, was Online-Marketing angeht
– Woher nehmen wir die internen Ressourcen? Das ist eine große Frage, wenn Unternehmen Content Marketing einführen
– Olaf zieht das Fazit: Fast jeder weiß heute, dass Content ein wichtiges Thema ist. Viele fangen an, Content zu produzieren. Aber an der Stelle hört das Positive auf. Es fehlt die Strategie und das mündet fast immer in Aktionismus
– Externer Berater und Agenturen reichen nicht aus – das Thema Content Marketing muss im Unternehmen verwurzelt sein, neue Strukturen und Ressourcen müssen her, neue Verantwortlichkeiten müssen geschaffen werden, oft braucht das Unternehmen eine eigene Redaktion. Damit standen viele Unternehmen vorher noch nie Berührung (#Neuland).
– Es wird anstrengend. Sobald das die Unternehmen erfahren, wird es schwierig, erzählt Olaf. Dann weichen die Verantwortlichen oft aus und sagen, dann machen wir lieber etwas mit Paid Media.
Das ist einfach, das versteht jeder schnell, und das Unternehmen muss nicht viel dafür intern ändern.
Kerstin stimmt ein: Sichtbarkeit über Werbung funktioniert heute oft nicht mehr. Keiner will Reklame.
Viele Unternehmen produzieren Inhalte am laufenden Band, haben sich aber nie genau überlegt, für wen sind die Inhalte denn überhaupt, auf welchen Plattformen sind die Menschen, welche Formen bevorzugen die, wie mache ich auf den ersten Blick klar, dass es eine Belohnung verheißt, sich mit meinem Inhalt näher zu beschäftigen, bzw. dass der Schmerz größer ist, wenn ich mich nicht damit beschäftige?
Viel Spass beim Hören!
Stefan Schmitt XDi-Seminar „Certified UX & Usability Specialist“ in Hamburg, 17.-19.06.2019
Sie oder Ihre Mitarbeiter wollen erfolgreiche Websites und Apps mit einer überzeugenden User Experience konzipieren?
Nutzer zentriertes Design ist ein zentraler Faktor für die Entwicklung von interaktiven Produkten, die bei Interessenten und Kunden gut ankommen.
Im XDi-Seminar „UX Design Specialist“ lernen Sie Websites und Apps zu entwickeln, die Ihre Nutzer und Kunden zufrieden stellen und ihnen Spaß machen.
Mehr zum Seminar auf der XDi-Website: http://bit.ly/1Qaqf21
Mehr XDi-Seminare finden Sie auf unserer Seminar-Seite: http://bit.ly/2qRRrKe
Einige Impressionen finden Sie hier: http://ow.ly/X62Mr
Herzliche Grüße
Das XDi-Team
Ernst Holzmann Progrome in Chemnitz: Am Schluss geht es um uns!
Zuerst geht es um und gegen Ausländer und Flüchtlinge, am Schluss geht es gegen und um uns. Wie schon vor 80 Jahren, als schon damals eine bestimmte Volks-/Religionsgruppe (die Juden) das Ziel von Progromen war. Und am Schluss alle Menschen verfolgt und beseitigt wurden, die nicht in das Weltbild von Nationalisten, Rassisten und Faschisten passten. Deswegen: Wehret den Anfängen!
P.S.: Was macht eigentlich unser "Heimatminister"??!!
Ernst Holzmann
+10 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Ernst Holzmann
Dienstreise???!!
Von uns, den Steuerzahlern auch noch bezahlt??!!
Ich bekomme immer mehr den Verdacht, dass diese Partei und deren Vertreter tatsächlich alles anders machen, als die von ihr so bezeichneten "Altparteien". Aber dass es komplett anders ist, das wissen wohl die wenigsten ihrer Wähler...

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "brand eins Community"

  • Gegründet: 10.11.2005
  • Mitglieder: 50.357
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 17.635
  • Kommentare: 29.445