Probleme beim Einloggen

Brasil Business

Erfahrungen, Tipps, Recht & Steuern, Jobbörse, Kooperationen, Strategien, M&A, Events uvm. powered by boavista-executive.com

Christopher Kramer A Bermo contrata Vendedor Externo
Com mais de 40 anos de experiência, a Bermo, uma empresa do grupo alemão ARI-Armaturen, tem uma posição de destaque nas áreas de condução e controle de fluidos. A Bermo diferencia-se pelo alto nível técnico, trabalhando entre outros com válvulas (globo, controle, segurança, esfera), purgadores e trocadores de calor.
Descrição da vaga:
- Planejar, identificar oportunidades, executar e controlar as vendas na sua região de atuação;
- Elaborar e orientar elaboração de orçamentos / propostas técnicas;
- Manter atualizado os mecanismos de controles disponibilizados pela empresa inerente a sua região de atuação;
- Gerenciar as necessidades e grau de satisfação dos clientes da sua região
Requisitos:
- Formação: Técnico Mecânico, Engenharia Mecânica ou Automação Industrial;
- Conhecimento em produtos técnicos, preferencialmente válvulas e automação industrial;
- Excelente comunicação, competência social e visão empresarial são desejáveis;
- Leitura e interpretação de desenho;
- Rede de contatos nas indústrias brasileiras na região de atuação nos segmentos químico e petroquímico, alimentício e bebidas, papel e celulose, álcool e açúcar e engenharia é desejável;
- Disposição para viagens;
- Conhecimento de pacote MS Office (Word, Excel);
- Inglês é diferencial
Interessados encaminhar currículo para rh01@bermo.com.br
Nur für XING Mitglieder sichtbar Newsletter Brasil Business I/2018
Frank P. Neuhaus
Anfang Dezember 2017 war ich zum letzten mal in Rio de Janeiro, u.a. auch bei Petrobras. Dort habe ich nach langer Zeit mal wieder das Forschungszentrum CENPES besuchen können; auch lernte ich einige neue Abteilungen nach der Profunden Reorganisation des Ölgiganten kennen. Auch in der Zeit der Krise ginge die Forschungen in CENPES weiter - Effekt: die ultra-Tiefwassergebiete, auch bekannt als pré-sal, sind dramatisch produktiver geworden. Zu Beginn kostete ein Barrel in der Förderung, d.h. Anlandung bis Einleitung Raffineriepipeline, ca. US$ 70,00. Aktuell liegt dieser Preis bei US$ 37,00 und damit ganz nahe den Förderkosten russischen Erdöls. Auch fördern die ultra-Tiefwassergebiete seit der zweiten Hälfte 2017 nun mehr Erdöl als die traditionellen Fördergebiete. Auch ist der Investitionstop infolge von Lava-Jato bei Petrobras nun aufgehoben und das Unternehmen gibt grosse Budgets für Modernisierung und Instandhaltung frei. Die internen Strukturen von Petrobras sind nun deutlich schlanker und extrem auf Exploration ausgerichtet. Gerade vor dem Hintergrund des Aufbaus der neunen Lieferantenstrukturen (CNCC) und des aktuell vorteilhaften Wechselkurs, sind Markteinstiege ausländischer Lieferanten und technischer Dienstleister sehr interessant. Der günstige Wechselkurs macht einen Markteinstieg über Beteiligung oder Übernahme brasilianischer Unternehmen attraktiv.
Kai Schwarz Was die diesjährigen Wahlen in Brasilien mit Kaubonbons zu tun haben
Mehr als es auf den ersten Blick scheinen mag. Es ist ja so: Anfang Oktober wählt Brasilien einen neuen Staatspräsidenten, die Gouverneure der Bundesländer und die Abgeordneten des Nationalkongresses. Die Wahl des Präsidenten steht bezüglich der Wichtigkeit und der öffentlichen Wahrnehmung natürlich an erster Stelle.
Und ebenso natürlich werden bereits Kandidaten gehandelt, bewertet, gefeiert oder verdammt. Aber irgendwie will keiner so recht passen, irgendwie traut man keinem zu, das Land vernünftig zu regieren und u.a. die Privilegien einiger weniger zugunsten eines gerechten (und bezahlbaren) Sozialsystems abzuschaffen und – gewissermaßen nebenbei – damit den drohenden Staatsbankrott Anfang des kommenden Jahrzehnts abzuwenden.
Aber schauen wir mal, wen wir denn da so alles im Angebot haben: Einen ehemaligen Staatspräsidenten, der wegen Korruption mit einem Bein und dem Unterschenkel des anderen im Gefängnis steht (Lula); einen verkrachten Hauptmann der Reserve, der den Trumpismus in die Tropen tragen will (Bolsonaro); einen beliebten Fernseh-Showmaster, der eigentlich gar nicht antreten will, aber darum bat, trotzdem in den Meinungsumfragen weiterhin berücksichtigt zu werden (Huck); eine mal mehr, mal weniger grüne Dauerkandidatin, von der man nur in Wahljahren merkt, dass sie überhaupt noch da ist (Marina Silva); einen erfolgreichen Gouverneur, der nördlich des Wendekreises des Steinbocks leider unbekannt ist und deshalb die wichtigen Stimmen in den Bundesländern des Nordostens und Nordens nicht gewinnen wird (Alckmin); einen erfolgreichen, aber blassen Wirtschaftsminister, der als Redner ungefähr so mitreißend ist wie eine Zimmerpflanze (Meirelles).
Da ist guter Rat wahrlich teuer. Mich erinnert das an eine TV-Reklame für ein in Deutschland sehr beliebtes Kaubonbon: Ein sichtlich verstörter Moderator (in einer anderen Version ein Fußballschiedsrichter) ruft ins Publikum: "Wollt ihr den?" - "Nein!" schallt es lautstark von den Rängen. - Der Moderator zeigt auf den anderen Kandidaten. - "Wollt ihr den?" - Wieder ein donnerndes "Nein" von den Zuschauern. - "Was wollt ihr dann?" - Als Antwort brechen die Fans in Sprechchöre aus, die den Namen der beworbenen Süßigkeit einige Male wiederholen.
Um den Vergleich weiter zu führen: In Brasilien würde sich statt eines donnernden Sprechchors als Antwort auf die letzte Frage momentan wahrscheinlich erst einmal betretenes Schweigen ausbreiten; das Publikum würde in der Nase popeln, sich einen Snack gönnen oder ein Schläfchen im Schatten halten.
Diese Kaubonbons sind übrigens sehr schmackhaft. Aber vorsicht: Sie sind auch zäh und kleben an den Zähnen fest. Manche sogar vier Jahre lang.
Walter Manns
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Frank P. Neuhaus
Ich fürchte fast, dass die Sprachköre schnell „Lula, Lula“ skandieren könnten. Starke Zusammenfassung der aktuellen Situation.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Brasil Business"

  • Gegründet: 30.07.2004
  • Mitglieder: 5.838
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.987
  • Kommentare: 2.051