Probleme beim Einloggen

Brasil Business

Erfahrungen, Tipps, Recht & Steuern, Jobbörse, Kooperationen, Strategien, M&A, Events zu Brasilien uvm. powered by boavista-executive.com

Nur für XING Mitglieder sichtbar Controlling and Communication - Betriebswirtschafltiche Unterstützung in internationalen Projekten
Sehr geehrte Damen und Herren,
suchen Sie externe Unterstützung für Ihre internationalen Projekte, speziell? Dann würde ich Ihnen gerne meine Zusammenarbeit als Freiberufler anbieten und mich kurz vorstellen:
Mein Name ist Jeanny Pollmeier, in Brasilien geboren, seit 2000 in Deutschland. Als International Business Support, biete ich Ihnen betriebswirtschaftliche, freiberufliche Unterstützung für internationale Geschäfte und Projekte in portugiesisch- und spanischsprachigen Ländern an.
Neben fachlichen Kompetenzen in Controlling, Finanz- und Projektmanagement, zählen auch sprachliche und interkulturelle Kompetenzen zu meinen Stärken im internationalen Umfeld. Damit stehe ich Ihnen zur Seite - wenn Sie wünschen in jeder Phase Ihres Projektes und mit dem perfekten Team aus meinem oder Ihrem Netzwerk von Experten.
Infolge langjähriger Erfahrung als "sparring partner" in der Vermögensverwaltungsbranche und als internationaler Vertriebler im Maschinenbaubereich, kann ich Sie heute mit zielorientierten und individuellen Lösungsvorschlägen bzgl. operativen wie auch strategischen Fragestellungen unterstützen.
Bei Interesse würde ich mich über Ihre Rückmeldung freuen!
Mit besten Grüßen
Jeanny Pollmeier
International Business Support
B.A. Betriebswirtschaft - Controlling/Rewe
jeanny@jeanny-pollmeier.de
jeanny-pollmeier.de
+49 (0) 160-2328182
+49 (0) 5246-8292710
Nur für XING Mitglieder sichtbar Brasiliens Ex-Präsident Lula darf nicht kandidieren - FAZ 1.09.2018
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Kai Schwarz Walter Manns Gunnar Schmidt
+12 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Kai Schwarz
MDB staerkste Fraktion? Abwarten... wenn die Bolsonaro-Wähler keine listenfremden Einzelkandidaten, sondern massiv "Chapa 17" wählen sollten, kann das ganz anders ausgehen. Analog "Chapa 13" für PT.
Frank P. Neuhaus When political correctness blinds the management - reorganization as fighting crime.
iManagementBrazil uploaded today a new project report in the section Coffee Break on its homepage.
I would also like to take this post as an opportunity to explain why we call the reports Coffee Break - we are regularly asked about them. The naming of the reports as Coffee Break goes back to the initial phase of iMB and the first webpage. Even then we had a section where we published project reports. Once a client commented that the reports were regularly read at the "Coffee Break" in the office - with the update of our webpage we then called the section Coffee Break.
The new project report published today is about a reorganization project in the Amazon region. The project mission took place in the timber sector - an industrial sector that can be globally quite delicate and vulnerable to criminal structures and corrupt business practices.
Our client's business model was characterized by an extremely high self-imposed moral claim, legally dressed in corporate governance and polished to perfection by a behavior that was politically correctness driven to the top. However, the business model had generated no profits from the outset.
Among frantic internal process problems and the lack of confident management information, the main problem of the local Brazilian organization was the deeply hidden and juried presence of criminal structures within the Amazon-based company. The criminal individuals were active with illegal timber exploration, covered by a certified business model. iManagementBrazil detected the criminal structures and worked on the elimination, together with national police forces.
However, it quickly became clear that the problem was not only in Brazil. The criminal structures in the local Brazilian organization were only able to prosper because the dazzling effect in the headquarters was to be at the highest moral level and the political correctness to live permanently as a veil on the perception of reality. Former expats, who were active in Brazil more than 25 years ago, also played an increasing role. The professionals were convinced that "small irregularities" were part of Brazilian life, but that the company's extremely high moral standards would nip any illegal attempt in the bud.
iManagementBrazil is experienced with those kind of restructuring projects and prepared to operate under tense business conditions in favor of our clients. We keep project managers with adequate and clear professional characteristics as well as strong and quick contact with specialized attorney offices as well as quick access to national authorities.
Nicolas Göller Führung und Management zwischen Deutschland und Brasilien
Sie sind in Brasilien unternehmerisch aktiv oder wollen es werden? Sie sehen die Herausforderung der Zusammenarbeit verschiedener Kulturen in Unternehmen als ein zentrales Problem? Sie fragen sich, wie Führung und Management in einem internationalen Geschäftsumfeld effektiv funktionieren können?
Am 7./8. November versammelt der Transcultural Leadership Summit 2018 an der Zeppelin Universität Friedrichshafen Speaker aus Deutschland und Brasilien aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, um dies mit den Teilnehmern zu diskutieren. Auf der 2-tägigen Konferenz sollen im intensiven Austausch zwischen studentischen Teilnehmern, erfahrenen Professionals und renommierten Rednern nicht nur aktuelle Entwicklungen der zwischen Deutschland und Brasilien diskutiert, sondern auch die Fragen nach den Kompetenzen internationaler Führung und Management gestellt werden.
Weitere Informationen auf der Website: https://transcultural-leadershipsummit.com/
Konferenztickets im Ticketshop: https://transcultural-leadershipsummit.com/tickets/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Brasil Business"

  • Gegründet: 30.07.2004
  • Mitglieder: 5.837
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.054
  • Kommentare: 2.103