Skip navigation

Bremen und UmzuBremen und Umzu

18401 members | 15076 posts | Public Group

PROFESSIONAL BUSINESS NETWORKING in Ihrer Region: neue Kontakte knüpfen, Netzwerk aufbauen, Karriere fördern. Wir schaffen echte Begegnungen – online und offline

Business Lunch ⭐️⭐️⭐️⭐️

€0.00

Fri, 11/20/2020 12:30 PM - 2:00 PM

€0.00

Fri, 11/20/2020 12:30 PM - 2:00 PM

Keine Lust auf Mikrowellen-Essen oder Fertigsalat zum Mittag? Dann laden wir Sie ein, bei einem gemeinsamen Mittagessen neue spannende Menschen kennenzulernen.... Read more

€0.00

Fri, 11/20/2020 12:30 PM - 2:00 PM

Location

MARKTHALLE ACHT,

Bremen

Gibt es Eures Wissens nach in Bremen auch solche Vorkommnisse?

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/eltern-wehren-sich-nachdem-ihre-tochter-strafarbeit-wegen-tuerkisch-auf-dem-schulhof-schreiben-musste-16891533.html

Moin, die Tageszeitung "Weser Kurier" hat heute über unsere Bildungs- und Weiterbildungsplattform für Handwerksunternehmen, Innungen, Kreishandwerkerschaften, Handwerkskammern und Fachverbände berichtet. Und man glaubt es kaum, um 7:55 Uhr kam die erste Anfrage eines Fachverbandes aus Bremen und umzu. Danke an den Redakteur Ulf Buschmann. https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-digital-zur-beruflichen-qualifizierung-_arid,1927719.html

Ein CMS zum "Kunden angeln" - oder besser nicht?

Bedenken, Erfahrungen, einfache Entscheidungshilfen.

These: Ein CMS bringt für Gründer und KMU-Selbständige nur Nachteile aber keine Vorteile.

Die Argumente und mehr: https://wiemkes.de/projekte/cms-nachteile.html

Das Ablassen von alten Denkmustern ist einerseits die größte Freiheit, die wir erleben können, aber ist andererseits eine Frage des Mutes, sich auf ein neues Muster einzulassen. Diese Angst kann man überwinden, in dem man ein persönliches Muster bzw. Mosaik entwickelt. Das Phänomen heisst crossculture (früher Third-Culture) und kann von jedem erlernt und trainiert werden.

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-kultur_artikel,-es-ist-sehr-wichtig-dass-wir-rassismus-jetzt-nicht-als-modethema-begreifen-_arid,1926193.html?utm_source=feed&utm_medium=rss&utm_campaign=page_1001_startseite

Ich denke, dass wir an solche Herausforderungen einfach anders herangehen müssen. Das was hier als Rassismus bezeichnet wird, ist nur eine Kachel der nahezu überall auftretenden sozialen Denkmuster. Ob das Opfer aus dem Land X kommt, in Gröpelingen Müll einsammelt, Ex-Junky ist oder Hundebesitzer, SUV-Fahrer, Fleischfresser, Gutmensch oder jugendlicher Alkoholiker auf einem Waller Spielplatz ist, – für eine Diskriminierung ist die Herkunft nicht ausschlaggebend. Es ist ein grundsätzliches gesellschaftliches Problem der deutschen Kultur, das nicht alleine am Rassismus festgemacht werden sollte, denn dann wird es zu keiner Lösung kommen. Deshalb müssen wir allen Verursachern helfen und sie nicht bloßstellen. Wichtig – zumindest für Bremen – ist, dass wir hier von einer Minderheit sprechen: Und diese Menschen mit der fehlenden Sensibilität befinden sich mit Sicherheit nicht schwerpunkmäßig im sogenannten sozial niedrigen Milieu.
Ich denke auch, wer diskriminieren will, findet einen Grund. Nur wer sichtbar schwarz, braun, gelb oder rot ist, fällt mehr auf und wird daher häufiger zum Opfer solcher Diskriminanten. Das Ziel den Verursachern zu 'helfen' (sie sehen es ja meist nicht als HIlfe), ist der Grund warum ich nach Europa/Deutschland zurückgekommen bin. Leider stosse ich hier fast nur auf Menschen, die das Problem für sich schon gelöst zu haben meinen und entweder meinen sie seien ja keine Diskriminanten oder sie wollten Diskriminanten sein. Wofür wir uns entscheiden wird davon abhängen welche sozialen Kompetenzen mitbringen - und ja, das hat mit Bildung oder Vermögen nichts zu tun. Oder vielleicht doch. In Gesellschaften, in denen die Menschen aufeinander angewiesen sind, sind soziale Kompetenzen oftmals stärker ausgebildet.

Die Bremer Parzellenlandschaft ist um ein besonderes Kleinod reicher: Eine Streuobstwiese mit drei Apfelbäumen, einem Kirschbaum und einem Pflaumenbaum, Wildgehölzen und der bunten Blütenpracht heimischer Wildpflanzen zieren seit Kurzem das Begleitgrün.

Der Kleingartenverein Kornblume hat zusammen mit der Gruppe Bienen & Blüten vom BUND einen weiteren Schritt in Richtung grünes Bremen abgeschlossen. Die nächsten Schritte sind bereits in Vorbereitung.

Der Arbeitskreis Bienen & Blüten setzt sich dafür ein, dass solche Flächen in weiteren Kleingärten, Gärten und Parks entstehen. Er berät bei Bedarf gern, Interessierte können sich beim BUND unter 9421/ 79 00 20 melden. Ansprechpartnerin ist Sabine Steinhausen. Oder per E-Mail beim Arbeitskreis Bienen: ak-bienen-blueten@bund-bremen.net

REGELN FÜR GRUPPENBEITRÄGE

Liebe Gruppenmitglieder

diese Gruppe dient in erster Linie der gezielten Vernetzung der Mitglieder, dem Erfahrungs- und Informationsaustausch zur Förderung des sozialen Lebens innerhalb der Region Bremen sowie der Metropolregion Nordwest.

► Achten Sie darauf, dass Ihr Beitrag zum Dialog mit den Mitgliedern offen ist und Diskussionen bzw. einen Austausch startet.

Vertriebliche Penetration, Firmen-Events von Unternehmen die nicht in der Region ansässig sind sowie Firmen-, Service- oder Produktvorstellungen, Pressemitteilungen, Whitepaper, Studienergebnisse, Umfragen und Stellenangebote sowie das Posten nur eines Links ohne Text sind in den Foren in der XING Regionalgruppe Bremen & Umgebung ausdrücklich nicht gewünscht. Unerwünscht sind ebenfalls Großflächige Logos, Bilder und reisserische Überschriften.

Wenn Sie ein Firmen-Event bezogen auf die Region Bremen und Umzu posten möchten nehmen Sie bitte vorher Kontakt mit dem Moderator auf.

Die Moderatoren behalten sich das Löschen einzelner Beiträge vor.

=========
► ► ► Tipp: starten Sie eine Diskussion zu einer These aus Ihrem Whitepaper / Studienergebnis / Event usw. und stellen Sie sich dem Dialog mit unseren Mitgliedern in den Foren. Dann können Sie gerne auch den Link zu Ihrer Pressemitteilung / Ihrem Whitepaper / Ihrer Veranstaltung usw. als Referenz hinzufügen. Die Link-Vorschau sollte in diesem Fall jedoch unbedingt abgeschaltet werden (dies können Sie einfach kurz vorm Speichern Ihres Beitrags durch Klick auf die unten automatisch angezeigte Link Vorschau ["Link-Vorschau löschen?"] erreichen) und auch auf Bilder / Logos usw. ist in diesem Fall zu verzichten.
==========================

Nachfolgend ein paar Regeln die für die Nutzung von XING Bremen und Umgebung gelten:

► CODE OF CONDUCT
==========================
Grundsätzlich richten sich die Mitglieder dieser Gruppe nach dem "Code of Conduct" für XING Gruppen: https://www.xing.com/help/hilfe-fragen-und-antworten-2/gruppen-817/gruppen-foren-819
Darüber hinaus achten die Moderatoren strikt darauf, dass bei der Nutzung und Präsenz innerhalb der Foren die AGB der XING AG befolgt werden. Verstöße gegen die AGB (Fakeprofile, MLM, Spam) werden kommentarlos an den XING Support gemeldet und gelöscht.

Desweiteren bitten wir um Verständnis und um Beachtung:
► Das respektvolle Miteinander hat immer oberste Priorität.
► kommerzielle Werbung (auch Event-Werbung), Links sowie Stellenangebote / -gesuche sind ausdrücklich nicht gewünscht. Nutzen Sie dazu als Alternative unseren Marktplatz.
► Möglichkeiten zur Veröffentlichung der Job-Angebote finden Sie bei XING in den Stellenangeboten: https://www.xing.com/jobs/
Jobangebote werden ohne vorherige Benachrichtigung gelöscht
► Wir behalten uns vor, ungeeignete Beiträge kommentarlos zu löschen. Das Löschen von Beiträgen ist den Moderatoren vorbehalten. Das Löschen der eigenen Beiträge ist nur dann zulässig, solange der Beitrag noch keine Antworten / Kommentare erhält.
► Wer mehrfach ungeeignete Beiträge verfasst, Beiträge löscht oder die Netiquette wiederholt nicht beachtet, kann in der Gruppe blockiert und in besonders schweren Fällen von der Gruppe ausgeschlossen werden. Die Moderatoren behalten sich vor, dies in besonderen Fällen auch ohne Vorankündigung umzusetzen.
► Stellen Sie sicher, dass Sie von den Moderatoren angeschrieben werden können - dies können Sie z.B. durch eine Kontaktanfrage sicherstellen.

► PERSÖNLICKKEITSRECHTE
==========================
Die Moderatoren achten darauf dass die Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben. Persönliche Daten, Fotos, Filme oder Audiospuren oder Zitate, die von oder über Dritte veröffentlicht werden, benötigen eine schriftliche Genehmigung der Betroffenen. Deshalb sind wir dazu angehalten, Inhalte die gegen die Persönlichkeitsrechte verstossen unkenntlich zu machen bzw. diese unsichtbar zu schalten. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich an das Moderatoren Team.

Fragen und Anregungen werden gerne von den Moderatoren als persönliche Nachricht entgegengenommen.
Die Gruppenregeln werden von Zeit zu Zeit ergänzt oder angepasst.

Stand: Januar 2019