Probleme beim Einloggen

Bücher, Bücher, Bücher

Die Gruppe lädt zur Diskussion über Literatur, zum Verfassen von Buchrezensionen und Empfehlungen ein. Von Lesern für Leser.

Uwe Kaiser Zweierlei Arbeit am Menschen
Utopie und Eugenik - darüber hat Uwe Timm im vergangenen Jahr einen Roman geschrieben, bei dem er Biographisches, Geschichtliches und Fiktives zu einem insgesamt gelungenen Buch verwoben hat:
Nur für XING Mitglieder sichtbar Welches Buch liest Du gerade oder hast Du gerade beendet?
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Anna Marie Birken
+6869 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Beendet:
Karl Jaspers: Vernunft und Freiheit / Ausgewählte Schriften - Sachbuch –
Karl Jaspers (1883– 1969) war ein politischer Philosoph mit visionären Vorstellungen. Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn arbeitet er in der Psychiatrie und begründete für sie eine „Allgemeine Psychopathologie“. Diese von ihm verfasste Systematik und Methodologie gab der Psychiatrie einen selbstständigen Rang innerhalb der Medizin. Als Mediziner wurde ihm klar, dass jeder kranke Mensch, wie jeder Gesunde, unerschöpflich ist, was er später als Philosoph zu Papier brachte. Genauso wie die These, dass jeder Mensch immer mehr ist, als er von sich weiß und wissen kann. Zudem lehrte ihn der Alltag, dass viele Menschen nicht wissen, was sie eigentlich wollen, wenn es ihnen nicht gesagt wird! (Heutzutage gibt es dafür glücklicherweise das Fernsehen & Co!!!) Mit seinen Erkenntnissen betont Jaspers den gesellschaftlichen Aspekt seiner Philosophie, der für ihn immer eine wichtige Rolle spielte. Interessant in diesem Buch ist zudem das Kapitel „DIE VIER GROSSEN PHILOSOPHEN“ mit dem Untertitel „Die vier maßgebenden Menschen“. Für ihn sind es Sokrates (469-399), Buddha (560-480), Konfuzius (551-479) und Jesus. Letzterer ist eher subjektiv existent, aber auch über ihn weiß Jaspers viel zu berichten!
Claudia Bröcher Was geht ab in der Literaturwelt?
Zum Wochenende erst mal genüsslich die neueste Ausgabe vom "Literatursalon" lesen, auf den aktuellen Stand kommen, wissen, was in der Literaturwelt abgeht.
Elisabeth Escher Der "Bienengift"-Roman-Quiz
Liebe Krimifreundinnen und –freunde! Jetzt gibt’s was zu gewinnen! :-)
Im großen BIENENGIFT–GEWINNSPIEL werden unter den richtigen Einsendungen die ersten 5 mit jeweils einem Exemplar des Salzburg-Krimis „Bienengift“ belohnt.
Und hier geht‘s zum Quiz: ---->https://form.jotformeu.com/80402699755365
Ein kleiner Tipp zum Beantworten der Fragen:---> https://autorineliasbethescher.wordpress.com/2016/02/06/bienengift/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bücher, Bücher, Bücher"

  • Gegründet: 12.09.2006
  • Mitglieder: 11.174
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 9.689
  • Kommentare: 39.432
  • Marktplatz-Beiträge: 24