Bücher, Bücher, BücherBücher, Bücher, Bücher

10685 members | 10564 posts | Public Group
Hosted by:Oliver Herzig

Die Gruppe für Literatur, Buchrezensionen und Empfehlungen. Von Lesern für Leser.

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Mit diesem #Buch / #Ebook spürst du mit leichten Übungen von Tag zu Tag mehr Urlaub in deinem Leben, ohne in den Urlaub zu fahren..

Du genießt auf einmal jede Minute mit all deinen Sinnen...

So lang ich denken kann, war es wo auch immer Schöner, als zu Hause!

Geht oder ging es dir auch schon mal so?

Warum hinterfragt das nie jemand?

Warum habe ich es bis hierher niemals hinterfragt?

In den #Ferien sind wir meist interessierter und offener für Neues.

Sind wir dann nur unternehmungslustiger, wenn das Ende absehbar ist?

Ist das im #Alltag nicht so, weil der Letzte Tag nicht absehbar ist?

Komm mit mir und mit diesem #Buch auf die #Reise und entdecken und gestalte deinen Alltag neu!

Nimm hier deine #Herausforderung an.

Er-Lebe jeden Tag ein Stück #Urlaub!

Dieses Buch ist auch eine schöne Geschenkidee für einen lieben Menschen, aber gönne es dir erst einmal selbst.

https://www.amazon.de/Kennst-Gef%C3%BChl-Urlaub-nicht-wollen/dp/B09B3CNZ3M/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=kathleen+baron&qid=1627731172&sr=8-1

#ebooks #booklaunch #books #bookdesign #trends #newsletter

In wenigen Tagen erscheint mein neuestes Buch mit dem Titel "Mein China - China anders sehen". Das Buch wurde vor dem Hintergrund von 20 Jahren Erfahrung, Beobachtung und Forschung zu China geschrieben. Es hebt sich deutlich ab von dem hierzulande zur Zeit üblichen China-Bashing, das vor allem auf Klischees und Vorurteilen beruht und neuerdings in bedenklich aggressivem Ton auftritt. Unwillkürlich wird man bei diesem Ton an die Tage erinnert, in denen ein Kaiser Wilhelm II in Bremerhaven dazu aufrief, gegenüber den Chinesen "kein Pardon" zu geben. Mit sachlicher Auseinandersetzung hatte dies so wenig zu tun wie die aktuelle Ankündigung der Bundesregierung, eine Fregatte (!) in das Ostchinesische Meer zu schicken......

Im Gegensatz zu einigen der "Verbündeten" Deutschlands betreibt China trotz aller gegenteiliger Behauptungen keine aggressive oder gar eine imperiale Außenpolitik. Das Gegenteil ist richtig. Darauf wies schon Altkanzler Helmut Schmidt hin. Ausgerechnet dem jahrzehntelangen Engagement deutscher Firmen in China ist es zu verdanken, daß die deutsche Industrie in der Corona-Krise sogar Gewinne machen konnte. Das "China-Geschäft" brach kaum ein.

Eine zunehmend aggressive Berichterstattung zu China verbindet nun einen aggressiven außenpolitischen Kurs gegenüber China mit einer massiven Einmischung in dessen innere Angelegenheiten. Das gilt sowohl für die überwiegend auf Spekulationen beruhende Berichterstattung zu den Uiguren, wie für die Berichterstattung über die angebliche "Demokratiebewegung" in Hongkong.

Gleichwohl ist es richtig, daß China zwar erhebliche Fortschritte auf dem Weg zu einem Rechtsstaat gemacht hat, dabei aber immer noch Defizite aufweist. Dies darf man kritisieren, o h n e sich in die inneren Verhältnisse einzumischen und o h n e die gewaltigen ökonomischen, politischen u n d rechtlichen Fortschritte zu verschweigen, die das Land in den letzten 30 Jahren gemacht hat. In dieser Frage ergreift das Buch Partei vor allem für die Arbeiter und einfachen Leute in China und beschreibt an Hand von zahlreichen Begegnungen deren Kampf um bessere Arbeitsbedingungen. Insoweit hebt es sich ab von einigen neuen Veröffentlichungen zu China, die ein mehr oder weniger euphorisches Bild über China verbreiten. An dieser Stelle befaßt sich das Buch vorwiegend mit der Frage, wie lange China noch die entfesselten Kräfte des Kapitalismus wie einen Tiger "reiten" kann oder ob es nicht Gefahr läuft, von diesem Tiger selbst geritten zu werden.

Das Buch hat 200 Seiten, ist reich bebildert und kann unter ratundtat@drgeffken.de bezogen werden. Es kostet € 19,90 und hat die ISBN-Nr. 978-3-924621-20-9. Der vollständige Titel lautet:

Mein China - China anders sehen - Licht und Schatten im Reich der Mitte"

Entgegen bei amazon aufgestellten Behauptungen ist das Buch jederzeit "lieferbar". Wir empfehlen deshalb die DIREKTBESTELLUNG und nicht den Weg über den Online-Handel. Bei Bestellungen über den Buchhandel kann es zu Verzögerungen kommen, da der heutige Buchhandel jedes einzelne Buch bei uns bestellt und keinen Vorrat mehr anlegt. Das Schicksal kleinerer Verlage........

Beste Grüße

RG

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Hallo. Haben sie den Film schon selbst gesehen? Er muss ja ganz zauberhaft sein. LG Verena
This post is only visible to logged-in members. Log in now
Über diese Gruppe

Herzlich willkommen in der Gruppe „Bücher, Bücher, Bücher“!

Diese Gruppe lädt ein zur Diskussion über Literatur, zum Verfassen von Buchrezensionen, Empfehlungen und Kritiken von Lesern für Leser, verbunden mit dem Meinungsaustausch darüber. Die Gruppe widmet sich der ganzen Bandbreite der Bücherwelt: Klassiker und zeitgenössische Literatur, Lyrik und Krimis, Sachbuch und Science fiction … Es werden aber auch Themen aus dem Verlagswesen, dem Buchhandel und anderes diskutiert. Stöbern Sie, lesen Sie, vor allem aber: beteiligen Sie sich!

Wir freuen uns auf Empfehlungen, Kontroversen, Neu- und Wiederentdeckungen und hoffen, dass in diesem Forum ein reger Austausch stattfindet.

Aus Taufkirchen und Wien grüßen
Rüdiger Johannes Braukmann und Oliver Herzig

"Nichts besitzt mehr Macht als das Lesen, nichts ist verlogener als die Behauptung, ein Buch zu lesen sei eine passive Tätigkeit."
(Roberto Saviano)

„Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.“
(Oscar Wilde)

„Man sollte auch gute, ja, ausgezeichnete Bücher verbieten, bloß damit sie mehr gelesen und beachtet werden.“
(Albert Camus)

Gruppenregeln

1 Umgangston
Literatur kann und soll zu leidenschaftlichen Diskussionen und Kontroversen anregen. Das ist hier durchaus gewünscht! Diskutieren Sie, argumentieren Sie, streiten Sie! Aber bitte immer auf der Sachebene und im Rahmen der Höflichkeit. Werden Sie bitte nicht persönlich und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Mitglieder. Die Moderatoren der Gruppe behalten sich vor, Kommentare, die persönliche Beleidigungen, Diskriminierungen oder Verleumdungen beinhalten, ohne Ankündigung zu löschen. Verklausulierte Beleidigungen (z. B. über Zitate oder Links) oder das „Anschreien“ von Mitgliedern über die Verwendung von Großbuchstaben werden wie direkte verbale Angriffe gewertet und ebenfalls ohne Ankündigung gelöscht.

2 Rücksicht auf andere Gruppenmitglieder
In der Gruppe sollen sich sowohl alle Verfasser von Beiträgen als auch deren Leserschaft wohl fühlen. Sofern die Gruppenatmosphäre darunter leidet, weil der Eindruck entsteht, dass Mitglieder die Öffentlichkeit der Gruppe als Austragungsort privater Unterhaltungen oder Dispute nutzen, kann die Moderation Ansprachen oder Bezugnahmen zwischen diesen Mitgliedern in der Community untersagen und die Teilnehmer auffordern, die private Konversation auf PN zu verlagern oder auf andere Weise außerhalb der Gruppe zu führen.

3 Einzelfälle direkt klären
Einzelfälle werden wir im Interesse der betroffenen Mitglieder grundsätzlich nicht öffentlich kommentieren. Bitte verzichten Sie daher darauf, in der Gruppe Moderationsentscheidungen, Konfliktfälle und Einzelfragen zu kommentieren oder die Namen von Betroffenen und einzelne Gruppennamen zu nennen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte per privater Nachricht direkt an die Moderatoren.

4 Thema der Gruppe
Diese Gruppe dient dem Austausch über Literatur und Bücher und dem Thema Lesen im Allgemeinen. Wir sind uns bewusst, dass es oft nicht einfach ist, inhaltliche Diskussionen über diese Themen von allgemeinen Diskussionen über Wert- oder Moralvorstellungen oder politischen Einstellungen zu trennen. Die Moderatoren behalten sich die Beurteilung vor, ob sich ein neuer Thread oder der Verlauf einer Diskussion zu weit vom eigentlichen Gruppenthema entfernen. Sollte dies der Fall sein, können Beiträge/Threads ohne Kommentar von den Moderatoren gelöscht werden.
Rassistische, sexistische oder sonstige, Einzelpersonen oder Personengruppen pauschal abwertende oder beleidigende Aussagen haben in dieser Gruppe selbstverständlich keinen Platz. Die Moderation behält sich vor, Posts mit derartigen Inhalten zu löschen und im Wiederholungsfall einen Gruppenausschluss zu verhängen.
Gruppenmitglieder fühlen sich auch gestört, wenn Personen mit Ihren Diskussionsbeiträgen einen eigenen Zweck abseits des Gruppenthemas verfolgen. Posts, die hauptsächlich dem Ziel der Selbstdarstellung, der Provokation anderer Mitglieder oder der Durchsetzung einer persönlichen Grundhaltung dienen, stören die inhaltliche Diskussion und führen zu unnötigen Konflikten.
Sollte die Moderation zu dem Schluss kommen, dass ein Mitglied dauerhaft aus dieser Motivation heraus handelt, hat der Schutz der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder Priorität. Die Moderation behält sich in diesem Fall den temporären oder dauerhaften Ausschluss des Mitgliedes vor.

5 Beim Thema bleiben
Posts, die die Diskussion vom Ausgangsthema weglenken, erschweren die Übersichtlichkeit. Für abweichende Fragen, die sich im Rahmen von Diskussionen ergeben, können Sie gerne eine neue Diskussion eröffnen. Wir behalten uns vor, Themen zu verschieben oder Beiträge zu löschen, falls die Diskussion durch Off-topic-Posts zu sehr vom Ausgangsthema abweicht. Wenn Sie zu verschobenen Diskussionen oder gelöschten Beiträgen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Moderatoren der Gruppe.

6 Werbung
Reine Werbebeiträge, die nichts mit dem Gruppenthema zu tun haben, werden von den Moderatoren ohne Kommentar gelöscht.
Werben dürfen Verlage, Autoren, Illustratoren, Buchhändler, Veranstalter von Lesungen u.ä., Betreiber von Internetseiten oder Blogs, die sich mit Literatur und Büchern beschäftigen etc. Verwenden Sie hierzu bitte ausschließlich den Marktplatz. Werbepostings im Beitragsbereich werden von der Moderation kommentarlos in den Marktplatz verschoben. Im Marktplatz können Sie Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung auch gerne im Bild präsentieren.
Wiederholte Bewerbung eines Produkts bzw. einer Dienstleistung sowie das künstliche „Heraufziehen“ eines Werbebeitrages durch Anfügen eines Kommentars wird als Spam gewertet und zieht eine Verwarnung, im Wiederholungsfall den Ausschluss nach sich. Um das Hinaufziehen von Werbebeiträgen hintanzuhalten, werden sie von der Moderation ehebaldigst geschlossen.
Beiträge, die ausschließlich aus einem Link auf externe Webpages bestehen und somit nur der Generierung von Klicks dienen, werden wie Werbebeiträge behandelt und in den Marktplatz verschoben.
Die Moderatoren behalten sich vor, diese Regeln bei Bedarf restriktiver auszugestalten.

Bitte sehen Sie auch davon ab, unveröffentlichte Arbeitsproben oder Textauszüge einzustellen.

Die Ankündigung von Lesungen, Messen etc. kann weiterhin im Forum "Termine" erfolgen. Verzichten Sie hier bitte auf die Einbindung von Bildern - Ankündigungen mit Bildern werden kommentarlos gelöscht.

7 Umgang mit Bildern
Diese Gruppe ist der Literatur, also dem Lesen von Texten gewidmet. Bilder sind daher nur in Ausnahmefällen zulässig. Vorerst überlassen wir die Entscheidung darüber, ob ein Bild zur Illustration Ihres Beitrags notwendig bzw. nützlich ist, Ihrer Urteilskraft. Wenn Sie das letzte Treffen Ihres Lesekreises dokumentieren wollen, nutzen Sie bitte die zahlreichen Gratis-Möglichkeiten, die das Web zum Erstellen von Fotoalben bietet und setzen einen Link dahin. Sollten Sie hingegen einen Schnappschuss von sich mit Thomas Pynchon haben, so können Sie ihn gerne einstellen.
Generell gilt: keine Bilder oder Videos im Beitrag. Wenn Sie ein Bild posten wollen, stellen Sie es bitte in einen auf den Beitrag folgenden Kommentar. Dies dient der Entlastung der Beitragsübersicht.
Beachten Sie weiters beim Einstellen von Bildern, dass Sie keine Eigentums- oder Markenrechte verletzen (nicht nur am Bild selbst, sondern auch am Dargestellten) und dass Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben. Beachten Sie: auch Buchumschläge sind durch das Urheberrecht geschützt.
Die Moderatoren behalten sich vor, diese Regelung beim Überhandnehmen von Bildern restriktiver auszugestalten.

8 Moderatorenrolle
Beide Moderatoren sind leidenschaftliche Leser und beteiligen sich als solche auch an den Diskussionen in dieser Gruppe. Hierbei nehmen sie die Rolle eines Gruppenmitglieds ein.
Agieren sie im Rahmen ihrer Moderatorenrolle (z.B. bei Ankündigungen, organisatorischen Mitteilungen etc.), so sind die entsprechenden Posts mit dem Namen des Moderators und der Beifügung „(Mod.)“ gekennzeichnet.

9 Regelverstöße
Mitglieder, die gegen die Gruppenregeln verstoßen, erhalten einen Hinweis. Wird erneut gegen die Gruppenregeln verstoßen, ist eine Entlassung aus der Gruppe möglich. Sofern ein Mitglied nicht erreichbar ist, wird die Verwarnung gespeichert (stille Verwarnung). Sollte erneut eine Gruppenregel missachtet werden, können Mitglieder auch der Gruppe verwiesen werden, wenn die erste Verwarnung sie nicht erreichte.

Vielen Dank, dass Sie diese Regeln im Interesse eines guten Miteinanders respektieren!
Und nun viel Vergnügen in der Gruppe „Bücher, Bücher, Bücher“!