Bücher, Bücher, BücherBücher, Bücher, Bücher

10763 members | 10430 posts | Public Group
Hosted by:Oliver Herzig

Die Gruppe für Literatur, Buchrezensionen und Empfehlungen. Von Lesern für Leser.

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Interview mit einer Buchhändlerin aus der Seestadt. Themen: Die Zukunft des Buchhandels, Buchempfehlungen zu unterschiedlichen Stimmungslagen und eine Überlegung zu einer fiktiven Geschichte mit Harry Potter, Frodo Beutlin und Godzilla! ;-D

https://www.talkaccino.at/interview/kultur/buchhaendlerin-bettina-wagner/

This post is only visible to logged-in members. Log in now

von Wolf Krämer - bereits 1982 geschrieben - ist immer noch lustig. Gleich auf Seite 2 befindet sich ein Antragsformular auf Mitgliedschaft für den Club menschlicher Unzulänglichkeiten (1981 in Frankfurt gegründet). Die Kapitel klingen vielversprechend: Gesetze der Niederlagen, Verpasste Chancen bei der Jagd nach Geld, Berufliche Blamagen, Politische Pleiten, Niederlagen in Uniform, Reinfälle im Rampenlicht, Bürokratische Biestereien, Versagen bei guten Vorsätzen

Das Buch ist gespickt mit markigen Sprüchen (Trumans Gesetz: Wenn du schon nicht überzeugen kannst, dann verwirr sie zumindest. Theodor Roosevelt: Wenn Sie mir jemanden zeigen, der bisher noch keinen Fehler gemacht hat, dann zeige ich Ihnen einen Menschen, der noch nie etwas geleistet hat. Ewald von Kleist: Lustige Leute begehen mehr Torheiten als traurige, aber traurige begehen größere. Susanne Viktoria: Schlaf nie mit jemand, der verrückter ist als du.) sowie kurzen Berichten unglaublicher Tatsachen: Wegen Geldnot verkaufte Sören S. seinen Körper ans Stockholmer Carolin-Institut. Nach einer Erbschaft wollte er den Vertrag vergebens rückgängig machen, wurde sogar noch zur Strafe von 200 DM verurteilt, weil er sich 2 Zähne ziehen ließ! - Unfähigster Spion war Mr. de Breuyeker, der im Auftrag der Sowjets 1976 bei der NATO einbrach und Top-Secret-Material stahl. Vor Aufregung vergaß er seinen Arbeitskoffer am Tatort und wurde am selben Tag verhaftet. - 1979 startete ein Einbrecher eine erfolglose Romanze mit einer blonden Dame, die er nachts berauben wollte. Zuerst kam er gut bei ihr an, doch als er einen Kuss wollte, schlug sie ihn KO! Im Spital erfuhr er dann, dass die Dame vor ihrer Geschlechtsumwandlung Maurer gewesen war. - Seine größte Niederlage erlebte Sony-Gründer Akio Morita, bei der Entwicklung des Walkman, denn sein Management lehnte ihn ab. Nur weil er Chef war, erlaubte man den Bau von 500 Stück - danach verkaufte man mehr als 10 Millionen! - 47 Tage hing Henry Matisses Bild 'Le Báteau' verkehrt im Museum of Modern Art in New York, erst der Sohn des Künstlers bemerkte den Fehler. - Das meistgeklaute Auto in Amerika ist der Chevrolet Corvette. Lt. Highway Loss Data Institute in Washington 1981 ist die Wahrscheinlichkeit dessen Diebstahls 20mal größer als bei andern Autos. - In Frankfurt wurde 1980 3mal im selben Jahr eine Wohnstraße aufgerissen & wieder zugeschüttet. Das war billiger als den Computer zur Koordination der einzelnen Bauvorhaben (Gas, Wasser, Telefon) umzuprogrammieren. - Wer Lust auf Niederlagen hat, dem seien folgende Rekordversuche empfohlen: Der Zemu Gap Peak (7780m - Nr.31 der höchsten Berge) im Karakorum ist noch immer nicht bestiegen worden. Noch niemand ist die Erdumrundung in einem Ballon gelungen. Noch keine Frau ist zu Fuß zum Nordpol gegangen. Es gibt noch keinen Weltrekord im Ein-und-denselben-Film-Anschauen. - Einen Trost hat das Buch: Schlechte Schulnoten scheinen oft der 1. Schritt für erfolgreiche Menschen zu sein, wie Robert Bosch, Albert Einstein, Gerhart Hauptmann, Theodor Fontane, Richard Wagner, Mark Twain, Charles Chaplin, Benjamin Franklin, Golda Meir, Alfred Nobel, Thomas Edison & Heinrich Schliemann beweisen. - Ich war in der Schule übrigens sehr gut, ev. hab ich deswegen noch keinen Bestseller geschrieben.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Eine kurze Recherche meinerseits ergab, dass es den Club leider nicht mehr gibt. Wahrscheinlich scheiterte man an der eignen Unzulänglichkeit!
Über diese Gruppe

Herzlich willkommen in der Gruppe „Bücher, Bücher, Bücher“!

Diese Gruppe lädt ein zur Diskussion über Literatur, zum Verfassen von Buchrezensionen, Empfehlungen und Kritiken von Lesern für Leser, verbunden mit dem Meinungsaustausch darüber. Die Gruppe widmet sich der ganzen Bandbreite der Bücherwelt: Klassiker und zeitgenössische Literatur, Lyrik und Krimis, Sachbuch und Science fiction … Es werden aber auch Themen aus dem Verlagswesen, dem Buchhandel und anderes diskutiert. Stöbern Sie, lesen Sie, vor allem aber: beteiligen Sie sich!

Wir freuen uns auf Empfehlungen, Kontroversen, Neu- und Wiederentdeckungen und hoffen, dass in diesem Forum ein reger Austausch stattfindet.

Aus Taufkirchen und Wien grüßen
Rüdiger Johannes Braukmann und Oliver Herzig

"Nichts besitzt mehr Macht als das Lesen, nichts ist verlogener als die Behauptung, ein Buch zu lesen sei eine passive Tätigkeit."
(Roberto Saviano)

„Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.“
(Oscar Wilde)

„Man sollte auch gute, ja, ausgezeichnete Bücher verbieten, bloß damit sie mehr gelesen und beachtet werden.“
(Albert Camus)

Gruppenregeln

1 Umgangston
Literatur kann und soll zu leidenschaftlichen Diskussionen und Kontroversen anregen. Das ist hier durchaus gewünscht! Diskutieren Sie, argumentieren Sie, streiten Sie! Aber bitte immer auf der Sachebene und im Rahmen der Höflichkeit. Werden Sie bitte nicht persönlich und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Mitglieder. Die Moderatoren der Gruppe behalten sich vor, Kommentare, die persönliche Beleidigungen, Diskriminierungen oder Verleumdungen beinhalten, ohne Ankündigung zu löschen. Verklausulierte Beleidigungen (z. B. über Zitate oder Links) oder das „Anschreien“ von Mitgliedern über die Verwendung von Großbuchstaben werden wie direkte verbale Angriffe gewertet und ebenfalls ohne Ankündigung gelöscht.

2 Rücksicht auf andere Gruppenmitglieder
In der Gruppe sollen sich sowohl alle Verfasser von Beiträgen als auch deren Leserschaft wohl fühlen. Sofern die Gruppenatmosphäre darunter leidet, weil der Eindruck entsteht, dass Mitglieder die Öffentlichkeit der Gruppe als Austragungsort privater Unterhaltungen oder Dispute nutzen, kann die Moderation Ansprachen oder Bezugnahmen zwischen diesen Mitgliedern in der Community untersagen und die Teilnehmer auffordern, die private Konversation auf PN zu verlagern oder auf andere Weise außerhalb der Gruppe zu führen.

3 Einzelfälle direkt klären
Einzelfälle werden wir im Interesse der betroffenen Mitglieder grundsätzlich nicht öffentlich kommentieren. Bitte verzichten Sie daher darauf, in der Gruppe Moderationsentscheidungen, Konfliktfälle und Einzelfragen zu kommentieren oder die Namen von Betroffenen und einzelne Gruppennamen zu nennen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte per privater Nachricht direkt an die Moderatoren.

4 Thema der Gruppe
Diese Gruppe dient dem Austausch über Literatur und Bücher und dem Thema Lesen im Allgemeinen. Wir sind uns bewusst, dass es oft nicht einfach ist, inhaltliche Diskussionen über diese Themen von allgemeinen Diskussionen über Wert- oder Moralvorstellungen oder politischen Einstellungen zu trennen. Die Moderatoren behalten sich die Beurteilung vor, ob sich ein neuer Thread oder der Verlauf einer Diskussion zu weit vom eigentlichen Gruppenthema entfernen. Sollte dies der Fall sein, können Beiträge/Threads ohne Kommentar von den Moderatoren gelöscht werden.
Rassistische, sexistische oder sonstige, Einzelpersonen oder Personengruppen pauschal abwertende oder beleidigende Aussagen haben in dieser Gruppe selbstverständlich keinen Platz. Die Moderation behält sich vor, Posts mit derartigen Inhalten zu löschen und im Wiederholungsfall einen Gruppenausschluss zu verhängen.
Gruppenmitglieder fühlen sich auch gestört, wenn Personen mit Ihren Diskussionsbeiträgen einen eigenen Zweck abseits des Gruppenthemas verfolgen. Posts, die hauptsächlich dem Ziel der Selbstdarstellung, der Provokation anderer Mitglieder oder der Durchsetzung einer persönlichen Grundhaltung dienen, stören die inhaltliche Diskussion und führen zu unnötigen Konflikten.
Sollte die Moderation zu dem Schluss kommen, dass ein Mitglied dauerhaft aus dieser Motivation heraus handelt, hat der Schutz der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder Priorität. Die Moderation behält sich in diesem Fall den temporären oder dauerhaften Ausschluss des Mitgliedes vor.

5 Beim Thema bleiben
Posts, die die Diskussion vom Ausgangsthema weglenken, erschweren die Übersichtlichkeit. Für abweichende Fragen, die sich im Rahmen von Diskussionen ergeben, können Sie gerne eine neue Diskussion eröffnen. Wir behalten uns vor, Themen zu verschieben oder Beiträge zu löschen, falls die Diskussion durch Off-topic-Posts zu sehr vom Ausgangsthema abweicht. Wenn Sie zu verschobenen Diskussionen oder gelöschten Beiträgen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Moderatoren der Gruppe.

6 Werbung
Reine Werbebeiträge, die nichts mit dem Gruppenthema zu tun haben, werden von den Moderatoren ohne Kommentar gelöscht.
Werben dürfen Verlage, Autoren, Illustratoren, Buchhändler, Veranstalter von Lesungen u.ä., Betreiber von Internetseiten oder Blogs, die sich mit Literatur und Büchern beschäftigen etc. Verwenden Sie hierzu bitte ausschließlich den Marktplatz. Werbepostings im Beitragsbereich werden von der Moderation kommentarlos in den Marktplatz verschoben. Im Marktplatz können Sie Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung auch gerne im Bild präsentieren.
Wiederholte Bewerbung eines Produkts bzw. einer Dienstleistung sowie das künstliche „Heraufziehen“ eines Werbebeitrages durch Anfügen eines Kommentars wird als Spam gewertet und zieht eine Verwarnung, im Wiederholungsfall den Ausschluss nach sich. Um das Hinaufziehen von Werbebeiträgen hintanzuhalten, werden sie von der Moderation ehebaldigst geschlossen.
Beiträge, die ausschließlich aus einem Link auf externe Webpages bestehen und somit nur der Generierung von Klicks dienen, werden wie Werbebeiträge behandelt und in den Marktplatz verschoben.
Die Moderatoren behalten sich vor, diese Regeln bei Bedarf restriktiver auszugestalten.

Bitte sehen Sie auch davon ab, unveröffentlichte Arbeitsproben oder Textauszüge einzustellen.

Die Ankündigung von Lesungen, Messen etc. kann weiterhin im Forum "Termine" erfolgen. Verzichten Sie hier bitte auf die Einbindung von Bildern - Ankündigungen mit Bildern werden kommentarlos gelöscht.

7 Umgang mit Bildern
Diese Gruppe ist der Literatur, also dem Lesen von Texten gewidmet. Bilder sind daher nur in Ausnahmefällen zulässig. Vorerst überlassen wir die Entscheidung darüber, ob ein Bild zur Illustration Ihres Beitrags notwendig bzw. nützlich ist, Ihrer Urteilskraft. Wenn Sie das letzte Treffen Ihres Lesekreises dokumentieren wollen, nutzen Sie bitte die zahlreichen Gratis-Möglichkeiten, die das Web zum Erstellen von Fotoalben bietet und setzen einen Link dahin. Sollten Sie hingegen einen Schnappschuss von sich mit Thomas Pynchon haben, so können Sie ihn gerne einstellen.
Generell gilt: keine Bilder oder Videos im Beitrag. Wenn Sie ein Bild posten wollen, stellen Sie es bitte in einen auf den Beitrag folgenden Kommentar. Dies dient der Entlastung der Beitragsübersicht.
Beachten Sie weiters beim Einstellen von Bildern, dass Sie keine Eigentums- oder Markenrechte verletzen (nicht nur am Bild selbst, sondern auch am Dargestellten) und dass Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben. Beachten Sie: auch Buchumschläge sind durch das Urheberrecht geschützt.
Die Moderatoren behalten sich vor, diese Regelung beim Überhandnehmen von Bildern restriktiver auszugestalten.

8 Moderatorenrolle
Beide Moderatoren sind leidenschaftliche Leser und beteiligen sich als solche auch an den Diskussionen in dieser Gruppe. Hierbei nehmen sie die Rolle eines Gruppenmitglieds ein.
Agieren sie im Rahmen ihrer Moderatorenrolle (z.B. bei Ankündigungen, organisatorischen Mitteilungen etc.), so sind die entsprechenden Posts mit dem Namen des Moderators und der Beifügung „(Mod.)“ gekennzeichnet.

9 Regelverstöße
Mitglieder, die gegen die Gruppenregeln verstoßen, erhalten einen Hinweis. Wird erneut gegen die Gruppenregeln verstoßen, ist eine Entlassung aus der Gruppe möglich. Sofern ein Mitglied nicht erreichbar ist, wird die Verwarnung gespeichert (stille Verwarnung). Sollte erneut eine Gruppenregel missachtet werden, können Mitglieder auch der Gruppe verwiesen werden, wenn die erste Verwarnung sie nicht erreichte.

Vielen Dank, dass Sie diese Regeln im Interesse eines guten Miteinanders respektieren!
Und nun viel Vergnügen in der Gruppe „Bücher, Bücher, Bücher“!