BundespresseportalBundespresseportal

549 members | 732 posts | Public Group
Hosted by:Dennis Hoinkis

Die BundesNachrichtenPortale sind parteiübergreifende & bürgernahe Presseportale für politische Führungskräfte, NPO`s & NGO`s in Deutschland

Es ist umfassend untersucht und wisschschaftlich nachgewiesen, dass bestimmte, naturreine ätherische Öle eine keimreduzierende, antivirale und antibakterielle Wirkung besitzen.

Ätherische Öle stärken das Immunsystem, reduzieren die Krankheitserreger in der Luft. Außerdem sind sie förderlich für die Gesundheit sowie das Wohlbefinden und steigern zusätzlich die Lebensfreude.

Die Fakten: In einem Fichtenwald befinden sich in 1 Kubikmeter Luft ca. 5 Krankheitserreger, in einem Büroraum in der Stadt sind es ca. 20.000, auf einem Teppichboden ca. 9 Millionen! Um die Dichte an Krankheitserregern in der Raumluft zu vermindern, ist es besonders in hochfrequentierten Räumen wichtig, infektiöse Keime und Bakterien schon in der Raumluft zu bekämpfen.

Alle Nadeldüfte sowie alle Zitrusdüfte, besonders Zitrone, Orange Lemongrass, Lavendel, Teebaum, Thymian, etc. enthalten einen hohen Anteil an Monoterpenen. Diese Stoffe besitzen die Fähigkeit, verbrauchte Luft in geschlossenen Räumen zu reinigen. Dies hilft unserem Immunsystem, besonders in der Erkältungszeit.

In Grippezeiten werden diese uralten Hausmittel sehr oft zu Hause zum Inhalieren und zur Raumbeduftung eingesetzt.

Wenn es um die Abwehr von Bakterien, Viren und Pilzen geht, sind Pflanzen wahre Meister Sie müssen auf ständig wechselnde Keimarten reagieren, - das sichert ihr Überleben. Warum werden die gut wirkenden Schutzschilde wie bei den Pflanzen nicht auch bei den Menschen eingesetzt?

Prof. Griffon, Mitglied der französischen, pharmazeutischen Akademie, hat die desinfizierende Wirkung von ätherischen Ölen auf die Raumluft in Studien untersucht: Man bestimmte vorher und nachher die Vitalität der Krankheitskeime. Bereits nach 30 Minuten ließen sich nur noch vier der ursprünglich 210 verschiedenen Bakterien nachweisen, wobei sämtliche Schimmelpilze und Staphylokokken-Kulturen vernichtet waren. Ein Beweis von vielen, dass 100 % naturreine ätherische Öle ein vorzügliches Mittel zur Desinfektion der Luft darstellt. (Quelle: Aroma 1x1.com)

Sogar multi-resistente Keime werden mit den genannten Düften neutralisiert. Aber wie ist dies möglich? Antibiotika zum Beispiel bestehen meist nur einer aus einer Substanz. Diese ist für Erreger relativ leicht zu überwinden. Im Vergleich dazu haben ätherische Öle eine deutlich komplexere Struktur, nicht selten mit mehr als 500 Substanzen. Weiterhin variieren diese von ihrer Beschaffenheit (Jahreszeit, Erntezeitpunkt, klimatische Bedingungen, Ursprung, ... etc). Aufgrund dieser komplexen und immer wieder neuen Struktur wird verhindert, dass Keime wie bei Antibiotika daraus lernen können. Weiterhin ist die Wirkung bei Influenza Viren getestet, bestätigt und nachgewiesen.

Mit hochmodernen Vernebelungsgeräten können die ätherischen Öle bzw. Kompositionen, nach dem schonenden Prinzip der Kaltverdunstung, in reiner Form und in mikrofeiner Vernebelung, in die Raumluft abgegeben werden. Dadurch bleibt die Natürlichkeit und Wirkungsweise der Öle erhalten.

Reinhard Oppel beschäftigt sich seit 24 Jahren mit der Wirkung von ätherischen Ölen bezüglich Raumbeduftung, und Geruchseliminierung.

Die Wirkung der ätherischen Ölen ist eine über 4000 Jahre alte Praxis. Neu sind lediglich die erweiterten professionellen Anwendungsmöglichkeiten.

Es ist leider nicht nachvollziehbar, dass diese einfachen und preisgünstigen Methoden nicht vermehrt genutzt werden, insbesondere zu Corona Zeiten.

(BPP) Zum überbordenden Einsatz von Beratung und Unterstützung bei der Bundeswehr erklärt Dr. Tobias Lindner, Sprecher für Sicherheitspolitik: Ursula von der Leyen hat den ausufernden Einsatz von Externen bei der Bundeswehr zu verantworten. Es ist schön, dass sie nun mehr Transparenz schaffen will, nachdem sie über Wochen versucht hat, das Problem klein zu reden. Das ändert nichts daran, dass sie dafür verantwortlich ist, dass wir überhaupt an diesen Punkt gekommen sind... http://www.bundespresseportal.de/berlin/6-berlin/beraterskandal-bei-der-bundeswehr-weitere-aufklaerung-notwendig.html

(BPP) Eine wirksame Maßnahme gegen rasant steigende Mieten und den Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen fordert die Fraktion DIE LINKE in der morgigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft: Mit dem ANTRAG 21/14660 will sie die Hansestadt auf eine am Gemeinwohl orientierte Grundstücks- und Bodenpolitik verpflichten... http://www.bundespresseportal.de/hamburg/9-hamburg/sudmann-gegen-mietenwahn-ausverkauf-staedtischer-grundstuecke-stoppen.html

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht.

Weitere Infos https://amzn.to/2DfaE1U

Die SPD - Biographie einer Partei von Ferdinand Lassalle bis Andrea Nahles https://amzn.to/2RqObCg

Wichtige Hinweise vorab

> Wir veröffentlichen nicht alle Pressemeldungen von unseren BundesNachrichtenPortalen in der Xing-Gruppe. Allerdings versuchen wir eine kleine Auswahl zu publizieren.

> Unseren täglichen Newsletter "Politik am Morgen" können Sie über folgenden Link von allen BundesNachrichtenPortalen abonnieren > http://eepurl.com/bYxpgj

Über uns

Unsere BundesNachrichtenPortale sind parteiübergreifende und bürgernahe Presseportale für politisch-affine Führungskräfte und Entscheider aus der Finanz-, Justiz-, Politik-, Umwelt-, Verkehrs- und Wirtschafts-Branche in Deutschland. Wir pflegen in enger und persönlicher Partnerschaft mit Fraktionen, Parteien, Ministerien und Landtagen unsere BundesNachrichtenPortale auf Bundes- und Landes-Ebene.

Täglich erhalten wir ca. 300 - 400 Presse-Meldungen und die ca. 18.000 - 20.000 Besucher pro Tag beflügeln unseren journalistischen Auftrag. Jahrelange Erfahrung im Aufbau und in der Betreuung von unterschiedlichen BundesNachrichtenPortalen unterstreichen unseren Erfolgsfaktor.

Um Presse-Meldungen auf dem BundesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@bundespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem BPP kostenlos. Wird uns eine fragwürdige bzw. unseriöse Presse-Meldung zugesandt, werden wir selbstverständlich keine Publizierung vornehmen.

Grundsätzlich denken, handeln und arbeiten wir nach dem Presse-Kodex. Presse-Meldungen die bei uns erscheinen, werden mit ganzer Leidenschaft und voller Hingabe von der Redaktion unterstützt und zusätzlich auf Facebook und Twitter an Tausende von Freunde und Follower geteilt. Zudem verifizieren wir stichpunktartig die Glaubwürdigkeit von Presse-Meldungen mit einem Telefonanruf.

Unsere journalistische Freiheit und unabhängige Leistung wird durch eine Mitgliedschaft im „Deutschen Presse Verband" und als „Nachrichten-Quelle für Google-News“ unterstrichen. Nationale und internationale Medien nutzen gerne unseren Informationsdienst und die insgesamt über 75.000 Presse-Meldungen als Recherche-Hilfe. D.h.: Sie publizieren unseren Inhalt oder verlinken auf uns, als Quelle bzw. Reputation.

Alle publizierten Presse-Meldungen, Bilder und Logos sollen die redaktionelle Verwendung grundsätzlich erleichtern. Veröffentlichte Presse-Meldungen auf dem BundesPressePortal können selbstverständlich kostenfrei verwendet werden. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.