Probleme beim Einloggen

Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.V.

Der BME: seit über 60 Jahren eine starke Gemeinschaft für Einkauf und Logistik! BITTE BEACHTEN SIE DIE SPIELREGELN IN "Über diese Gruppe"...

Martin Stoll Kooperation von PROLOG-TEAM und Hochschule Ludwigshafen | Neues Planspiel für angehende Logistikexperten
Die Kooperation zwischen der Logistik- und Organisationsberatung PROLOG-TEAM und der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft (HWG) Ludwigshafen geht in die dritte Runde. Während einer dreimonatigen Projektphase werden die Studierenden der Logistik praxisnahe Fragestellungen bearbeiten und zukunftsorientierte Konzepte für bestehende Unternehmen entwickeln. Auf diese Weise sollen sich die Nachwuchstalente mit realistischen Aufgaben aus der Praxis vertraut machen und einen authentischen Einblick in die Logistik erhalten.
Bereits in den Sommersemestern 2017 und 2018 haben PROLOG-TEAM und die HWG zusammengearbeitet. Unter der Leitung von Giovanni Patruno, Lehrbeauftragter des Seminars Planungsprozesse an der HWG Ludwigshafen, und der Betreuung von Dipl.-Ing./Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Stoll, Geschäftsführer von PROLOG-TEAM, wird die Kooperation nun fortgeführt. „Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit einem Partner fortzusetzen, der im Logistikbereich tief verwurzelt ist. Da PROLOG-TEAM über ein sehr umfangreiches Netzwerk verfügt, erwarten uns einmal mehr interessante und vielfältige Fragestellungen“, erklärt Prof. Dr. Wolfgang Müller, Leiter des Studienganges Logistik (B.A.) der HWG Ludwigshafen.
Ab Ende März 2019 erarbeiten die Studierenden in Gruppen drei Monate lang je ein Logistikkonzept für ein bestehendes Unternehmen. Dabei werden tatsächliche Herausforderungen dieser Unternehmen behandelt. Dazu stellt PROLOG-TEAM anonymisierte Kundenprofile zur Verfügung. Zusätzlich werden im Projektzeitraum zwei Praxisworkshops stattfinden. „Durch die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Unternehmen aus dem Bereich Logistikberatung können die Studierenden ihr Fachwissen auf anspruchsvolle Projekte aus der Praxis anwenden. Darauf legen wir größten Wert, denn so bekommen sie einen Eindruck, was sie im Berufsleben erwartet. Angesichts dessen wurde diese Projektzeit bislang immer mit einem Höchstmaß an Engagement angenommen“, sagt Giovanni Patruno.
Die Studierenden eignen sich in den Projekten Planungskompetenz an, da sich die Aufgaben an realen Bedingungen aus der Praxis orientieren. Davon profitieren nicht zuletzt spätere Arbeitgeber. Daher ermutigt Martin Stoll Unternehmen dazu, sich gegenüber der Wissenschaft zu engagieren und junge Logistiker schon während des Studiums zu unterstützen: „In ihrem eigenen Interesse sollten Wirtschaftsunternehmen stärker mit Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen zusammenarbeiten. Denn an Institutionen wie der HWG Ludwigshafen werden die Logistikexperten der Zukunft ausgebildet, die später einmal mitentscheidend für den Erfolg ihrer Unternehmen sein werden.“

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.V."

  • Gegründet: 21.12.2004
  • Mitglieder: 16.467
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 8.620
  • Kommentare: 1.787