Skip navigation

Bundesverband Sicherheitspolitik an HochschulenBundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen

167 members | 18 posts | Private group

Der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) ist das größte sicherheitspolitische Nachwuchsnetzwerk in Deutschland.

Willkommen beim BSH!

Der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) ist das größte sicherheitspolitische Nachwuchsnetzwerk in Deutschland und Dachverband von über 25 Hochschulgruppen. Als Mittler für Sicherheitspolitik möchten wir Studentinnen und Studenten die Möglichkeit bieten, sich auf wissenschaftlichem Niveau mit Sicherheitspolitik zu befassen und mit den verschiedensten sicherheitspolitischen Akteuren in Dialog zu treten.

In unserer globalisierten Welt hat Sicherheitspolitik viele Gesichter: neben herkömmlichen militärischen Konflikten sind es heute auch Risiken wie der internationale Terrorismus, Staatenzerfall, die unkontrollierte Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, organisierte Kriminalität, aber auch Seuchen und Pandemien, zunehmende Ressourcenknappheit, Umweltzerstörung sowie Flucht und Vertreibung, die das friedliche Zusammenleben der Menschen gefährden – nicht immer unmittelbar in Deutschland, aber die Folgen sind auch für uns spürbar. Mehr denn je gilt, dass uns nicht egal sein kann, was andernorts auf der Welt passiert.

Deshalb befassen wir uns mit Sicherheitspolitik. Die Angebote des BSH reichen von den zahlreichen Veranstaltungen unserer Hochschulgruppen vor Ort bis hin zu hochkarätigen Seminaren und Lehrgängen auf Bundesebene.

Wenn Sie Interesse an unserer Arbeit gefunden haben, eine unserer Veranstaltung besuchen oder sich in einer unserer Hochschulgruppe engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Mehr erfahren Sie auch auf www.sicherheitspolitik.de