Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar 3. Bayerischer Verkehrspolitischer Dialog "Luftverkehr"
Verkehrspolitik aus erster Hand – das ist der Anspruch der IHK Konferenz zum Thema Luftverkehr. Am Vormittag erwarten Sie drei Fachforen zu den Schwerpunktthemen,
Luftfracht, Flughafen Anbindung an den ÖPNV und zum nachhaltigen Wachstum im Luftverkehr. Am Nachmittag diskutiert Herr Staatssekretär Zellmeier, MdL, mit einem hochrangig besetzten Podium den Luftverkehr in Bayern.
Neugierig ? Weitere Informationen finden Sie hier:
ihk-muenchen.de/luftverkehr-dialog
Nur für XING Mitglieder sichtbar Einladung zur Veranstaltung Wichtige Neuerungen im Luftfrachtsicherheitsgesetz
Die IHK für München und Oberbayern lädt Sie herzlich ein:
Um den aktuellen Sicherheitsrichtlinien beim Versand von Sendungen via Luftfracht Rechnung zu tragen, hat die Bundesregierung am 4. März 2017 die erste Änderung des Luftsicherheitsgesetzes beschlossen.
Die wichtigsten Neuerungen dieses Gesetzes sind die Einführung des „zugelassenen Transporteurs“ sowie die verpflichtende „Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP)“. Letztere ersetzt die bisherige „beschäftigungsbezogene Überprüfung“ für alle Mitarbeiter, die mit der Abwicklung von Luftfrachtsendungen betraut sind. Die Übergangsfrist für die Umsetzung dieser Maßnahme endet am 4. März 2018.
Des Weiteren sind das erste Mal Bußgeld- und Strafvorschriften definiert worden.
Erfahren Sie auf unserer Veranstaltung von unseren Experten, was diese neuen
Regelungen für Ihr Unternehmen bedeuten.
Wann:
Mittwoch, 22. November 2017
14:00 bis 16:00 Uhr
Wo:
IHK für München und Oberbayern
Konferenzzone
Balanstraße 55-59, 81541 München
Programm:
14:00 Uhr Begrüßung durch die IHK für München und Oberbayern
14:10 Uhr Präsentation
Die wichtigsten Änderungen im Luftsicherheitsgesetz
Referent Hendrik Maler
Luftfahrtbundesamt Außenstelle München
14:40 Uhr Ihre Fragen
15:10 Uhr Vortrag
Zuverlässigkeitsüberprüfung
N.N.
Luftamt Süd
15:40 Uhr Ihre Fragen
16:00 Uhr Kleiner Imbiss
Anmeldung online unter
ihk-muenchen.de/luftfrachtsicherheit
Jürgen W. Preuß Aircraft Strike Hazard (BASH)
The dangerous and potentially deadly effects of bird strikes on commercial and military aircraft were demonstrated by the heroic emergency landing of a U.S. Airways flight on the Hudson River in 2009. The FAA reports that bird strikes have increased 6-fold from 1,851 in 1990 to a record 12,003 in 2014. Over 142,000 bird strikes have been reported since 1990 costing the aviation industry more than $2 billion annually in aircraft damage and out-of-service delays.
Originally developed for public safety applications, LRAD systems are now in use around the world to steer birds away from airports and air bases.
Featuring advanced directionality and several volume settings, LRAD is easily programmed to broadcast a wide variety of tones and predator calls to safely deter wildlife at distances in excess of 3,000 meters and ensure against habituation.
Chester Lynch Global Smart Airport Market to Make Huge Impact In Near Future: Basic Influencing Factors Driving the Market
Download Sample PDF illustration: http://bit.ly/2qZBtAr
The Smart Airport industry has made research and come up with a report that focuses on the key players in the Smart Airport market throughout the world.
Imperative information like company profiles, product specification, product picture, production, capacity, contact information, cost and revenue is included in this market research report. Similarly, equipment and upstream raw materials as well as downstream demand analysis is also worked upon.
The report scrutinizes and analyzes the Smart Airport market and shows a comprehensive evaluation of its evolution and its specifications. Another aspect that was taken into consideration is the cost analysis of the dominant products in the global Smart Airport industry, keeping in mind the profit margin for the manufacturers.
Jürgen W. Preuß "LRAD is a game changer for communication..."
Guten Tag,
gerne stelle ich mich in dieser Gruppe vor. Ich vertrete die LRAD Corporation ab dem 01.06.2017 in Deutschland. LRAD steht für Long Range Accoustic Devices. Systeme zur Bevölkerungswarnung und -information. Aber auch für Systeme zur nachhaltigen, effizienten Vertreibung von Vogelpopulationen auf Flughäfen um das Risiko von "Birdstrikes" wirkungsvoll zu minimieren.
Ich freue mich auf einen fruchtbaren, offenen Erfahrungsaustausch.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Business Club Airport"

  • Gegründet: 19.10.2007
  • Mitglieder: 354
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 104
  • Kommentare: 26