Skip navigation

Business DesignBusiness Design

160 members | 215 posts | Public Group

BD ist die Verschmelzung klassischen Managements mit dynamischen Kreativmethoden zu einer nachhaltigen unternehmerische Innovationskultur.

Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen! Ständig wechselnde und neue Technologien, hohe und unterschiedliche Kundenanforderungen, der Fach- und Führungskräftemangel sowie ein steigender Wettbewerbsdruck. Hinzu kommen mögliche Auftragsspitzen oder der unvorhergesehene Wegfall von Aufträgen. Das passende Personalkonzept hilft, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Wir geben Tipps!

In diesem Text erfahren Sie:

ARBEITNEHMERÜBERLASSUNG ALS ALTERNATIVE?

WIE SIE FREELANCER INTEGRIEREN

DAS PASSENDE PERSONALKONZEPT FINDEN: EIN BEISPIEL

http://bit.ly/35fXEUd

Das Ergebnis? Eine höhere Produktivität, weniger Fehltage und ein gesteigertes Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Und zwar spürbar. Tatsächlich konnten krankheitsbedingte Fehlzeiten laut aktuellen wissenschaftlichen Studien für Fed Ex und die Medical Mutual Ohio nach der Einführung von Handdesinfektionsmitteln am Arbeitsplatz um durchschnittlich 17 Prozent gesenkt werden.

Doch das ist nicht die einzige Wirkung eines guten Hygienemanagements: Durch regelmäßiges Desinfizieren der Hände wird nicht nur die Gesundheit der Belegschaft während der kalten Jahreszeit gestärkt. Sie zeigen zudem, dass Sie sich aktiv um das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz einsetzen, wodurch Sie auch Ihr Arbeitgeberimage stärken. Eine klare Win-Win-Situation also. http://bit.ly/2OwSKuS

Deutschland ergeht es derzeit wie dem Frosch im Wasser, das langsam immer heißer wird: Die wirtschaftliche Lage ist schlecht und verschlechtert sich, aber nicht so schnell, dass ein großer Aufschrei und ein heftiges Aufbegehren stattfänden. Auch sieht die Politik offenbar keinen Anlass, aktiv zu werden und sich gegen die drohende Rezession zu stemmen. So droht dem Aufschwung ein ähnlich düsteres Ende wie dem Frosch, der, ohne es zu merken, gekocht wird.

http://bit.ly/2QwMk1q

business design people

»Business Design bedeutet ein Unternehmen zu gestalten. Das heißt Ausprobieren, Testen, wieder neu Anfangen, Experimentieren - und verdammt schnell Lernen!«

Jochen Koop, CEO

Business Design

Nachhaltige Unternehmensentwicklung

Business Development ist heute längst Pflicht für vorausschauende Führungskräfte. ​Klassische Managementansätze eignen sich nur bedingt für einen modernen Führungsstil. Bestehendes in Frage zu stellen, Neues auszutesten und unbekanntes Terrain zu betreten, zählen nicht zu den Stärken der klassischen Lehre. Oft fehlt es an durchdachten, erprobten und bewährten Ansätzen, um Unternehmen agiler und flexibler zu machen sowie Management und Strategie schneller und besser auf sich verändernde Anforderungen auszurichten.

Wir arbeiten mit System.

Business Design ist die sinnvolle und notwendige Ergänzung zu klassischem Business Management. Planung und Kreativität sind dabei gleichberechtigte Mittel, die sich nicht ausschließen, sondern sich systematisch gewinnbringend ergänzen und verstärken.

Der Werkzeugkasten des Business Design umfasst qualitative und quantitative Untersuchungen, Geschäftsmodell-Prototyping, Visualisierung von Daten, Organisationsdesign und die Aktivierung von Kreativität und Innovation im Rahmen eines strukturierten Vorgehens.

Die Aktionsfelder des Business Design.

Systematisches Business Development umfasst vier grundlegende Kategorien von insgesamt zehn Aktionsfeldern im Unternehmen. Nur wenn diese vier Bereiche gleichermaßen im Rahmen einer zielgerichteten Unternehmensentwicklung berücksichtigt werden, kann ein agiles und chancenorientiertes Unternehmen gestaltet werden. Gleichzeitig kann aber auch jeder dieser Aktionsbereiche ein erster Ansatzpunkt sein, um mit nachhaltiger Transformation zu beginnen. Was zählt, ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Die Integration und Einflussnahme von Business Design von der kleinsten Einheit im Unternehmen, dem Mensch, bis hin zu globalen Veränderungsprozessen in der Kultur, sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Diese Skalierbarkeit setzt sich in den einzelnen Aktionsfeldern fort. Obwohl sie in enger Beziehung zueinander stehen, lassen sich konkrete Herausforderung einzelner Bereiche auch singulär betrachten und angehen. Business Design verliert dabei jedoch nie den Blick für das große Ganze aus den Augen.