Probleme beim Einloggen

Business-Treff Haan

Business Talk in Haan, Bergisches Land - erfolgreich netzwerken - www.businesstreff-haan.de Erfahrungsaustausch, regelmäßig Vorträge

Elisabeth Morgner Change Management der Zukunft - Vortrag mit Bestsellerautor Ilja Grzeskowitz in Köln
Erfolgreich Veränderung in komplexen Zeiten meistern: wie das gelingt, teilt der Bestsellerautor und internationale Speaker Ilja Grzeskowitz in seinem ermutigenden Vortrag mit interaktiver Diskussion.
Wann: 12.9.2018
Wo: Köln
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket: xing.to/agiles-haeppchen-deluxe
Falk Ißmer Digital Xchange – Bergisches RheinLand am 23. Juni 2018 Campus Gummersbach
Highlights:
Keynote „Verfolgung von Cyberkriminalität“ von NRW-Justizminister Peter Biesenbach
über 100 Vorträge in 15 Tracks
Breitbandbus des BMVi
Netzwerkabend mit Fußball-WM, Livemusik und Party in der Halle 32
Alle Vorträge auf einen Blick finden Sie in unserer Agenda-Übersicht https://digital-xchange.de/agenda/
Falk Ißmer Digital Xchange– Bergisches RheinLand am 23. Juni 2018 in Gummersbach
Innovation fördern – Netzwerke knüpfen – Transformation gestalten
Die Digitalisierung hat inzwischen alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Facetten in Deutschland erfasst. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wie der digitale Wandel erfolgt. Wie können Sie die Digitalisierung gestalten um vom getrieben zum Treiber des digitalen Wandels werden? Welche Chancen ergeben sich für die Wirtschaft und die Region?
In Kooperation mit der TH-Köln, den Kreisen Rhein-Sieg, Rhein-Berg und Oberberg , der IHK-Köln, der IHK Bonn / Rhein-Sieg und OPITZ CONSULTING laden wir am 23. Juni 2018 zum Digital Exchange – Bergisches Rheinland auf den Campus Gummersbach der TH-Köln ein.
Hier geht es weiter zur Anmeldung: https://digital-xchange.de
Nur für XING Mitglieder sichtbar Workshop-Serie „Umsetzung DSGVO für KMU und Handwerk“
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte auf eine Veranstaltungsreihe hinweisen, die wir organisiert haben:
Am 25. Mai 2018 tritt das neue Gesetz in Kraft. In Gesprächen mit Unternehmern und Handwerkern habe ich beobachtet, dass man das Thema derzeit noch eher gelassen sieht. Zum Teil wurde es als ausreichend empfunden, dass man jetzt in der Lage ist, persönliche Daten per Mail verschlüsselt zu übertragen. Für weitere Betrachtungen fehlte bisher aufgrund der Auftragslage einfach die Zeit.
Auch in den sozialen Medien ist das Thema bisher eher unterrepräsentiert. Schon klar, wer möchte seine Kontakte schon gerne mit etwas komplexeren Informationen irritieren. Eventuell gehen durch so etwas ja Freundschaften auseinander …
Muss man natürlich respektieren. Trotzdem könnte es sinnvoll sein (z.B. zur Vermeidung von Bußgeldtatbeständen), sich etwas näher mit dem Thema zu befassen. Diese Veranstaltungsserie verteilt die einzelnen Aspekte auf einen längeren Zeitraum, damit man nicht alles auf einmal verarbeiten muss.
Über eine Resonanz auf dieses Angebot würden wir uns freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Böhme
Holger Reich
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Ich kann Ihre Einschätzung nachvollziehen, wenn man anfängt, sich damit zu beschäftigen, sieht man erst mal so ein nerviges Bürokratiemonster. Dann schaut man nach, und überall, wo man sich informieren kann, wollen die Leute viel Geld für Seminare haben. Also lässt man das doch wieder bleiben und schaut, was man selbst so hinbekommt und ob man überhaupt Lust dazu hat. Die meisten Leute haben dazu keine Lust und reagieren etwas genervt. Ich habe mal im Bekanntenkreis erwähnt, dass ich da so eine Veranstaltungsserie gestartet habe. Das Resultat war eher so, dass man findet, dass ich mich da wohl ein bisschen wichtig machen möchte, ich sollte doch bitte die Kirche im Dorf lassen ...
Bezüglich der Fotografentätigkeit habe ich übrigens gelesen, dass die DSGVO die bereits bestehende rechtliche Situation im Umgang mit Bildern nicht verändert.
Man könnte jetzt mal den Paragraph 9 des kölschen Grundgesetzes heranziehen:
„Wat soll dä Quatsch?“
An verschiedenen Stellen bin ich mit Umsetzungen beschäftigt, Datenschutzerklärungen auf Internetseiten, Reorganisation einer Vereinsverwaltung, Abläufe in einer Agentur.
Die Formalitäten der DSGVO sind das eine. Für sich betrachtet sind sie einfach nur ein paar Buchstaben auf Papier. Kann man sich ja mal in den Schrank stellen. Allerdings gehören dazu die Maßnahmen, die in der Realität umgesetzt werden sollen, z.B. Verschlüsselung von Datenträgern, Double-Opt-In bei Newslettern. Interessanterweise stellen wir bei der Umsetzung fest, dass diese realen Dinge Sinn machen und auch interessant sind. Und ich habe das Gefühl, dass es zukünftig mehr Wertschätzung zwischen den Menschen geben wird.
Hier ist übrigens der nächste Veranstaltungstermin, es sind noch Plätze frei:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Business-Treff Haan"

  • Gegründet: 10.10.2014
  • Mitglieder: 153
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 173
  • Kommentare: 43
  • Marktplatz-Beiträge: 0