Probleme beim Einloggen
Michael Ilgner Türkei ist der drittschlechteste Zahler der Welt
Das ist schon seit Mitte 2016 klar. Aber nun wird das ganz, ganz eng.
Wir werden unsere Möglichkeiten für Projekt- und Investitionsfinanzierungen in der Türkei zum 30.09.2018 vorläufig aussetzen.
Michael Ilgner
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael Ilgner
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>Ganz einfach, Ziehen sie sich doch aus der Türkei raus, wenn das ein so schlechtes Land ist. Wo ist das Problem. In einem Fass ohne Boden wird wohl keiner mehr investieren. Also was hält sie daran, die Türkei zu verlassen? Man kann auch ein Land "tot" reden. Gruss
Es bleibt Ihnen freigestellt, mich vom Gegenteil zu überzeugen. Welche Zahlen, Daten und Fakten hätten Sie denn anzubieten ?
Michael Ilgner Die Türkei steht direkt am Abgrund
" ... Mehmet Şimşek ist Kurde, hat einen britischen und einen türkischen Pass, zuletzt war er türkischer Vizepremier, zuständig für das Finanzwesen, und damit eine der Schlüsselfiguren der Regierung in Ankara. In diesem Jahr war Şimşek, 51, schon oft in Washington. Zuletzt wurde er dort in vertraulichen Runden immer öfter gefragt: Mehmet, will we see you again? Şimşek wich dann gern aus, antwortete wie ein Diplomat: Er hoffe, dass die neue Regierung in Ankara das Richtige tun werde.
Als Präsident Recep Tayyip Erdoğan im Mai ankündigte, er wolle sich künftig persönlich stärker um die Geldpolitik kümmern, wurden Investoren nervös. Es war Şimşek, der versicherte, die türkische Zentralbank bleibe unabhängig. Die Bank erhöhte dann mehrfach die Leitzinsen, gegen den Willen Erdoğans, der sie gern niedriger gehalten hätte - besonders vor der Parlaments- und Präsidentenwahl am 24. Juni. Şimşek sei einer der wenigen in Erdoğans Nähe, der sich auch mal zu sagen traue, "dass der Kaiser nackt ist", sagt der türkische Ökonom Emre Deliveli, der generell einen eher kritischen Blick auf das Geschehen in Ankara hat, Şimşek aber schätzt.
Im neuen Kabinett Erdoğans wird es keinen Premier und auch keinen Vizepremier mehr geben, nur 16 Minister und mehrere Vizepräsidenten. Es gibt aber Anzeichen dafür, dass Şimşek wieder einen wichtigen Posten erhält. Das wäre eine klare Botschaft, sie lautet: Die Lage ist ernst, die Türkei braucht jetzt Haushaltsdisziplin, eine unabhängige Zentralbank und keine neuen politischen Experimente. Erdoğan, so meldete am Mittwoch CNN Türk, werde sein neues Personal am kommenden Montagabend vorstellen. ... "
Hier geht es weiter: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tuerkei-inflation-wirtschaftskrise-1.4039958#redirectedFromLandingpage
Michael Ilgner
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael Ilgner
Nur für XING Mitglieder sichtbar

>War kurz mal auf ihrem Profil. Ein Mann mit solchen vielen Fähigkeiten, hat es doch nicht nötig in einem Land zu investieren, der bald total pleite geht. Also was stimmt mit Ihnen nicht Herr Ilgner. Ist ihnen die türkische Frau weggelaufen, dass sie so erbost und nur schlechtes über das Land reden?
Ihnen ist aber schon aufgefallen, dass ich lediglich 2 Artikel mit deutlicher Quellenangabe zitiert habe ? Ihren sehr schrägen Schlussfolgerungen vermag ich nicht zu folgen. Gegenfrage: Warum sind Sie in Hamburg und nicht in der Türkei aktiv? Bei Ihrer patriotischen Gesinnung wäre das doch naheliegend ...:-)

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Business with Turkey"

  • Gegründet: 22.12.2004
  • Mitglieder: 5.179
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.804
  • Kommentare: 1.651