Problems logging in
Only visible to XING members Ich liebe Underdogs
Erst einmal vielen Dank für die freundliche Einladung.
Markttrends sind ein wirklich spannendes Thema. Aktuell drängt sich mir der Eindruck auf, dass der Markt sich zu einer reinen Investmentanlage entwickelt. Autos dürfen zu Oldtimern ernannt werden wenn sie potential zur Wertsteigerung haben. Der reine Spaß an alten erlebten Oldtimern wird durch zielgerichtete kommerzielle Interessen gesteuert. Ich selbst mag die Underdogs, die Modelle die ich als Kind erlebte. Die Helden meiner Jugend. Da nun viel Zeit nach meiner Jugend verging sind es mittlerweile Oldtimer geworden. :-) Für mich ist es ein Hobby, dass sich nicht rechnen muss. Ich betrachte es als reines Zuschussgeschäft, dass man sich leisten können muss. Manche kaufen ein Motorrad oder ein Boot. Ich eben Autos. Dies muss meine Leidenschaft wecken, mich begeistern. Egal ob es 500€ oder 10.000€ kostet. Ob der Marktwert sinkt oder steigt. Für mich steigt der Wert, wenn mein Sohn und ich mit einem breiten Grinsen im Auto durch die Gegend fahren. Dieser Wert ist unbezahlbar.
Was denkt Ihr????
Gruß aus Bochum
1 more comment
Last comment:
Jesper Grande Zimmermann Däne in Dachau
Hallo Zusammen,
Ich bin vor ein paar Jahren nach Deutschland gezogen (aus Dänemark) und versuchen immer noch mein Netzwerk zu erweitern.
Beruflich betreibe ich einen Online-Shop (GrandeClassics.com), in dem ich Produkte für den Automobilen Lifestyle für Oldtimer-Fans anbiete.
Ich bin daher immer auch auf der Suche nach Anbietern hochqualitativer Produkte, die für den engagierten Besitzer oder Fan von Oldtimern interessant wären. Über diesbezügliche Tipps würde ich mich freuen.
Viele Grüße aus Dachau
Jesper Grande
Sebastian Hoffmann Wertentwicklung und Markttrends
Die Tatsache, dass Oldtimer im Wert steigen, ist mithin allgemein bekannt (Was nicht heisst, dass sie richtig ist). Hätte man allerdings vor 3 Jahren gewusst, dass ein Toyota 2000 GT heute fast das 3-fache an Wert hat? Wäre man das Risiko eingegangen einen teuren Mercedes 300 SL aus 1954 zu kaufen, der heute noch einmal ca. 20% an Wert zugelegt hat?
Oldtimer als Investment
Für das Jahr 2014 ist ein anhaltender Anstieg der Verkaufszahlen bei klassischen Fahrzeugen und Oldtimern zu prognostizieren. Eine kürzlich erstellte Studie von BBE Automotive zeigt das klar auf. Klarer Grund hierfür ist die Flucht in Sachwerte, da das Vertrauen in herkömmliche Anlagemodelle nachhaltig gestört ist. Obendrein ist der emotionale Faktor bei dieser Form der Anlage besonders hoch. Der Markt für klassische Fahrzeuge ist zudem sehr transparent durch Internet, die Veröffentlichung von Auktionsergebnissen und die Analysen zahlreicher internationaler Marktbeobachter. Ein besonderer Einbruch oder Crash ist so kaum wahrscheinlich.
Tatsächlich stagnieren jedoch einige Fahrzeuge im Wert, z.B. Opel Kadett, wohingegen andere besonders zulegen z.B. Porsche 911. Grundsätzlich gilt hier die Formel: (Sportivität + Markenimage) x 2 + Designfaktor + Technikfaktor
Der richtige Zeitpunkt zum Kauf
Immer noch gibt es allerdings Fahrzeuge die bislang wenig beachtet sind und erst langsam aus Ihrem Schattendasein hervortreten. Klar ist – nur wer vor oder am Beginn des grossen Hype kauft hat die Chance auf eine maximale Steigerung. Aber wann fängt der grosse Hype an?
In der Analyse von Auktionsergebnissen ist klar abzusehen, dass klassische Fahrzeuge nach heutigem Stand 2014 um das Jahr 1980 Ihren tiefsten Wert haben. Dies gilt insbesondere für Fahrzeuge der teueren und besonders spekulativen Marken (Ferrari, Aston Martin, Rolls Royce, etc.). Kaufen Sie also klugerweise jetzt z.B. einen Ferrari 512 BB(i) (1976 – 1984).
Klassiker mit Potential im Jahr 2014:
Jensen Interceptor:
Das Fahrzeug ist in gutem Zustand kaum zu bekommen und vereint besonderes Design mit amerikanischer Grossserientechnik. Beides Zusammen bildet einen Garant für ausserordentliche Wertsteigerung.
BMW M1:
Der M1 ist zu nennen im Reigen der schon richtig teuren Wagen, wie Mercedes 300 SL, Ferrari Daytona oder Lamborghini Miura. Der “Must-have-had” Faktor ist gross.
Monteverdi; Monteverdi besticht durch absolute Seltenheit gepaart mit besonderem Design aber beherrschbarer Technik aus den USA. Wer einen bekommt sollte jetzt kaufen.
Porsche 911 Turbo (930):
Das klassische Raubein spricht alle an, die schon Porsche fahren. Er ist die letzte Herausforderung, die es zu meistern gilt. Obendrein ist auch hier die Technik absolut unkapriziös und beherrschbar.
Ferrari 308 und 328:
Beide Typen sind lange vernachlässigt, haben aber nicht zuletzt durch Tom Selleck hohen Bekanntheitsgrad und Kult-faktor erlangt. Die Technik ist beherrschbar, das Design ist über jeden Zweifel erhaben.
Rolls-Royce Phantom II:
Der letzte Wagen seiner Ära vor dem anfälligen Phantom III. Das Auto vereint fortgeschrittenes klassisches Design mit besonderer Technik. Die Hinwendung zum Vorkriegsoldtimer und klassischen Werten im Marktsegment Oldtimer beginnt mit diesem Rolls-Royce.
Bei aller Spekulation über den Wertverlauf von Oldtimern zeichnet sich in den letzten Jahren ein interessanter Trend ab: Weg vom Neuaufbau – hin zur Bewahrung von originaler Substanz. Mit einem besonders original erhaltenen Fahrzeug ist es wie mit einem Kunstwerk: Es ist einzigartig und unersetzbar. Sein Zeugnis von einstiger Handarbeit, technischem Fortschritt und seine Individualität begeistern Sammler. Für den Fall, dass Sie einen Klassiker ins besonders originalem Zustand erwerben können, lautet unsere Empfehlung: Kaufen! Kein Wagen ist wertstabiler als ein vollständig original erhaltener Klassiker.
Sebastian Hoffmann Vorstellung in der Gruppe
Gerne stelle ich mich kurz der Gruppe vor:
CCC erhebt eigene Marktforschung zum Thema Oldtimer und Klassiker der Zukunft. Derzeit erstellen wir für FSP den Marktpreis "Compact". Dieser beinhaltet genaue Marktnotierungen für ca. 3.500 unterschiedliche Fahrzeuge zurück bis 1910.
Zu bekommen ist dieser auf allen grossen Messen: Retro Classics, Techno Classica, etc. und über unser Büro. In Essen sind wir mit FSP in Halle 3.
Ich bin kein Freund von der pauschalen Aussage: "Klassiker steigen im Wert" oder "Oldtimer sind eine gute Geldanlage". Das ist zu pauschal und vollständiger Blödsinn.
Es gibt klare Markttrends auch in diesem speziellen Segment: sehr originale, authentische Fahrzeuge steigen derzeit besonders, genauso wie klassische Modelle von Porsche oder Ferrari.
Gerne nehme ich die Aufgabe an und bringen mich in die Gruppe ein.
Mit den besten Grüssen
Sebastian Hoffmann

Moderators

Moderator details

About the group: Classica - Markttrends am Oldtimermarkt

  • Founded: 09/08/2013
  • Members: 320
  • Visibility: open
  • Posts: 27
  • Comments: 9