Problems logging in
Klaus Unger Vorstellung
Liebe Klassik- und Oldtimerfreunde!
Vorerst mal ein Dankeschön für die Einladung zu dieser Gruppe.
Meine Leidenschaft, schönes zu pflegen und zu erhalten, spiegelt sich unter anderem darin wieder, dass ich versucht bin anstatt mir Aktien zuzulegen, die eine oder andere Schönheit mein Eigen zu nennen. Eine schöne violette Zündapp KS50-WC (BJ76), eine Puch DS50 in hellblau (BJ66), eine Puch SGS 250 (BJ 58), zwei Puch SV in grün 175 (BJ 57) sowie ein schönes Stück aus Zuffenhausen.
Es macht Spaß diese Fahrzeuge nicht nur zu besitzen sondern auch zu fahren. Aus diesem Grund habe ich diese auch angemeldet.
In diesem Sinne wünsche ich allen anderen Liebhabern die gleiche Leidenschaft und Freude.
LG, Klaus
Rainer Derx Vorstellung
Zunächst recht herzlichen Dank für die Einladung, dieser/Ihrer/Eurer Gruppe beitreten zu dürfen. Ich bin grundsätzlich ein großer "Liebhaber" von Oldtimern und habe mich im Laufe der letzten 31 Jahre meiner Passion Vespa verschrieben. Von meinem 16 Lebensjahr weg fahre ich Vespa und immer noch stehe ich vor dem Pinifarini Design meiner Roller und kann nicht und nicht verstehen, warum man heute nicht mehr annähernd so schöne Fahrzeuge designen kann. Ob Auto, Bike oder Roller nirgends finde ich die Emotion wieder die mir täglich beim Fahren meiner "Damen" so widerfährt.
Ungeachtet meines Hobbies seltene, oder besonders gefragte Fahrzeuge zu finden und dann Stück für Stück wieder aufzubauen (möglichst mit Originalteilen), stelle ich heute immer mehr fest, dass es sich hier um schon wirklich beachtliche Werte handelt.
Im Jahre 1982 kaufte ich mir meine erste Vespa 50 Spezial um gerade mal € 1.000,-.
Wenn ich mir heute als Äquivalent eine gleichwertige Nuova, PV, ET3, 90SS, 50SS etc. kaufen möchte, liegt man nicht selten beim 4-5fachen und je nach Ausbaustufe sogar beim 8-10fachen Wert dessen. Also, kurz gesagt eine Wertanlage.
Oft hat man mich schon gefragt, ob ich denn auch mal Fahrzeuge verkaufen wolle und ich habe verneint und gemeint, das gibt es nur, wenn es wirtschaftlich einfach nicht mehr anders geht. Man soll nie, nie sagen, aber im Moment ist dieser Moment noch in weiter, weiter Ferne.
Diese Passion, Faszination aus altem Blech wieder ein Top Objekt zu machen, also gewisser Massen der Weg zum fertigen "Endprodukt", macht mir persönlich am allermeisten Spaß. Das "Haben" ist nicht mehr ganz so spannend. Der Weg ist das Ziel, zumindest für mich.
Aus diesem Denkansatz heraus ist mir natürlich der Werterhalt, immer ganz besonders wichtig und so kam es in Folge auch zu einer interessanten Erfindung aus der sich mittlerweile eine kleine Produktserie entwickelt hat und ich aus meinem ehemaligen Job des "Bankers" oder des "Bank IT-Consultant" heraus plötzlich Erfinder wurde.
Ich erfand FixItEasy zunächst
für die Ö. Autobahnvignette
später für die Ö. TüV - Prüfplakette
jüngst die Parkscheibe nach dt. Anforderungen
bzw. auch eine Parkzettelhalterung nach dt. Anforderungen
alles für einspurige KFZ und somit die Gruppe jener Bikerinnen und Biker, die auf den Zustand Ihrer Fahrzeuge achten und auf den langfristigen Werterhalt ein gewisses Augenmerk legen.
Oft wurde mir gesagt, dass sei doch völliger Humbug. Ist doch jedem Biker "wurscht" ob ihr Fahrzeug zerkratzt, ggfs. verrostet etc. ist.
Ich verneine das und meine beim "Geld hört sich die Freundschaft" auf.
Manche Häuser sehen in einem zerkratzten Gabelstandrohr am Eloxat, am Lack an der Chrombeschichtung ein willkommenes, lukratives Zusatzgeschäft, aber definitiv ist ihnen deren Endkunde bzw. das Fahrzeug völlig egal. Verkauft ist verkauft und bei Rückkauf gibt es Abzüge, ob der Beschädigungen etc.
Das aber heute jeder Fahrzeughersteller die Montage einer Kennzeichenhalterung als obligates Mittel einer sauberen Montage am Fahrzeug ansieht, das hat die Fahrzeugindustrie, zumindest im stark steigenden Markt der einspurigen KFZ in Ballungszentren bislang völlig verschlafen.
Unter http://www.fixiteasy.at (Der Kurzfilm)
oder unter
http://www.youtube.com/watch?v=-2gfn-NMmt0 (1. von drei TV Auftritten)
oder unter
http://www.youtube.com/watch?v=ik4_nV_W9y8 (Parken in Deutschland dank FixItEasy auch keine Hexerei mehr)
kann man schon einige recht Interessante Eindrücke gewinnen.
Ich freue mich auf jeden Fall sehr, mich vorstellen zu dürfen.
BG aus Wien
Rainer Derx
RD Handelsgesellschaft e.U.
Geschäftsführung
Scheibenbergstraße 14/2/7
A-1180 Wien
Tel.: +4369914166200
Email: office@fixiteasy.at
URL: http://www.fixiteasy.at
ATU: 65815246
Jörg Gläser
Danke für die Einladung in diese Gruppe!
Ich transportiere Oldtimer individuell in einem geschlossenen Transporter, lokal, national und international. Das bedeutet, dass meine Transporte von der Abholung bis zum Zielort ohne Umladen, Zwischenladen oder Zusammensammeln durchgeführt werden. Das schont den Oldtimer und minimiert das Risiko von Beschädigungen.
Wir fahren mit einem 3,5t Leichtlkw und können daher am Wochenende unterwegs sein und kommen auch in Innenstadtbereiche.
Für größere Fahrzeuge disponieren wir einen geschlossenen Anhänger, sodaß für uns Lademaße bis 6m Länge, 2,20m Breite und 2m Höhe kein Problem sind.
Seit 2009 gab es bei uns keinen Schadensfall während eines Transportes, was auch von unserer Transportversicherung entsprechend honoriert wird. Bis zu einem Wert von EUR 100.000,-- ist unsere kostbare Fracht grundsätzlich versichert. Höhere Werte können wir gerne ebenfalls absichern.
Ich selbst fahre eine Morgan 4/4, eine Vespa aus den 60ern und bin Co-Pilot bei Oldtimerrallyes.
Näheres finden Oldtimerfreunde unter http://www.oldtimertransport.at
Über diese Seite bin ich auch jederzeit erreichbar, wenn ein geschützter Transport oder Abschleppung gebraucht wird.
Servus aus Wien!

Moderators

Moderator details

About the group: Classica - Markttrends am Oldtimermarkt

  • Founded: 09/08/2013
  • Members: 319
  • Visibility: open
  • Posts: 27
  • Comments: 9