Conscious Capitalism EuropeConscious Capitalism Europe

39 members | 55 posts | Public Group

Die Gruppe dient dem Austausch von Erfahrungen bei der Umsetzung bewusster Methoden in der Unternehmenspraxis - Conscious Capitalism – Ein neues Paradigma, Wirtschaft und Business zu gestalten

Blogue sur le développement soutenable en matière d'habitation, de jardinage, de santé et d'alimentation, d'habillement, de transports, d'énergie, la presse et les ouvrages sur le domaine de l'écologie, etc..

Informations sur http://www.revolutionverte.fr

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

Conscious Capitalism erfordert eine optimale Kommunikationskultur. Diese möchte ich mit dieser Coach-Ausbildung fördern, die unter anderem viele Inhalte des Success Factor Modeling enthalten wird.

z.B. für das Leadership Coaching, Collaboration Coaching, Team Coaching, oder Gründungs Coaching.

Weiterhin bleibt die Next Generation Entrepreneur Ausbildung (die nächste ab 1.10.20 in Wuppertal) mein Flagship.

Ich freu mich, wenn ihr beides weiterempfehlt.

Viele Grüße

Gudrun

Es liegt etwas in der Luft: Unternehmen und deren Mitarbeiter suchen eine andere Ausrichtung von Business, Industrie und Handel, die sich stärker am Sinn und an den Stakeholdern als nur am Profit orientiert. Dafür stehen Initiativen und Bewegungen wie Conscious Capitalism, Gemeinwohlökonomie, B-Corps oder die im vergangenen Jahr gegründete Value Balancing Alliance. Auch das Weltwirtschaftsforum widmete dem Thema eine Session.

Meike Nittel und Andreas Seitz vom europäischen Conscious Capitalism-Team stellen an diesem Abend Ansätze der Stakeholder-Orientierung vor, die weltweit von vielen Unternehmerinnen bereits umgesetzt werden. Eingeladen sind alle im Kölner Raum, die an einem Austausch zu diesem Thema und an konkreten Beispielen des Conscious Business interessiert sind. Und wir laden ein, interaktiv mitzumachen - „Conscious“ hat viel damit zu tun, ins Tun zu gehen und dem intellektuellen Verstehen die Erfahrung aus der Aktion zur Seite zu stellen.