Content Management System (CMS)Content Management System (CMS)

499 members | 391 posts | Public Group
Sascha Thattil
Hosted by:Sascha Thattil

Diese Gruppe ist die Hilfestellung für alle Content Management Systeme wie TYPO3, Wordpress, Contao, Joomla

Moritz stellt in einer Live Coding Session, das neue Image Processing in Contao 4.10 vor. https://youtu.be/S9BqBJqaIRU

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Es ist sicherlich im Sinne des Fortschritts, hin und wieder mal einen Blick zurückzuwerfen. So können Verbesserungen und Weiterentwicklungen gewürdigt werden. Zugleich kann man jene Bereiche erkennen, in denen sich noch nicht genug getan hat. Das gilt auch für die Suchtechnologie. Denn dort ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten einiges passiert und manchmal kann es vorkommen, dass diverse technologische Weiterentwicklungen, die heute zum Standard gehören, für selbstverständlich gehalten werden. Dies wird deutlich anhand der sogenannten Teilstring-Suche, die gerade im Kontext von Content-Management-Systemen wie WordPress oder Drupal eine Art Renaissance erlebt. Auf den ersten Blick scheint die Teilstring-Suche dort bessere Ergebnisse zu liefern als die herkömmliche Suchmaschine. Dass diese Erfolge allerdings zweifelhaft sind, zeigt der zweite Blick. Wir sehen uns dafür die Teilstring-Suche auf der zentralen Webseite des Landes Nordrhein-Westfalen (https://www.land.nrw) einmal genauer an.

Teilstring-Suche bedeutet, dass die vom Nutzer eingegebene Suchanfrage schlicht und einfach als Zeichenkette (String) im Dokument wiedergefunden wird. Damit kann man ohne linguistisches Hintergrundwissen bei der Suche „Maschine“ auch das Kompositum „Suchmaschine“ finden. Bekommt man so Komposita wirklich in den Griff oder ist es nicht eher eine Komposita-Analyse für Arme, die teuer erkauft werden muss (bspw. durch geringe Genauigkeit)? Ein wenig Experimentieren offenbart schnell, wie weit die Fähigkeiten einer solchen Suche hinter den aktuellen Möglichkeiten liegen. Es folgen drei eindrucksvolle Beispiele ... https://www.sempria.de/19

In der Position als TYPO3 Entwickler* sind Sie für die Entwicklung, Konfiguration und Betreuung von TYPO Webseiten zuständig. Bei den facettenreichen Projekten mit den externen Kunden wirken Sie an der Entwicklung und Umsetzung von TYPO Templates mit und programmieren individuelle TYPO Extensions für das Front- und Backend. Dabei besitzen Sie Gespür für Usability- und Gestaltungsaspekte, arbeiten gewissenhaft und übernehmen Verantwortung für eigene Projekttätigkeiten.

Bei Fragen oder Interesse gerne bei polina.boevska@valentum.de melden.

https://www.valentum.de/stellenanzeige/1066/regensburg-webentwickler-typo3.html

* Bei uns sind Sie willkommen, unabhängig von persönlichen Merkmalen wie z.B. kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter.

Mit den Top-Funktionen von Contao 4.9 und etlichen neuen Features geht Contao mit der Version 4.10 ab sofort in den produktiven Einsatz. So sind wieder weitere Anforderungen von Anwendern und Entwicklern in den Core eingeflossen und unterstützen Website-Ersteller dabei, innovative Webanwendungen zu entwickeln.

Ein verbessertes Routing, das Hervorheben von Events, Mailer-Transports, eine verbesserte Suche, der Export von Formulardaten als CSV-Excel oder neue Insert-Tags sind nur einige der neuen Features.

Über 30 neue Features aus der Langzeit-Support-Version 4.9 LTS stecken ebenfalls in Contao 4.10:

- Mehr Sicherheit durch 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

- Image Lazy Loading-Unterstützung bei aktuellen Browsern

- WebP-Unterstützung (neues Bildformat Web Picture) und verbesserte Bildverarbeitung

- Schnellere Ladezeiten dank Deferred Image Resizing und durch verbessertes Caching

- Zugriffskontrolle für Inhaltselemente und Formularfelder

- Benutzerwechsel ganz einfach ohne Logout

und einiges mehr

Contao 4 basiert auf dem PHP Webframework Symfony und punktet mit hoher Performance und Sicherheit. Reichen die Standardfunktionen nicht aus, stehen zahlreiche Contao-Erweiterungen und Symfony-Bundles zur Verfügung. Entwickler lieben, dass Contao leicht mit modernen Standards erweiterbar ist.

Die Version 4.10 steht seit dem 18.08.2020 zur Installation bereit.

Ausführliche Infos über die Änderungen in der Version 4.10 findet man in den Contao News. https://contao.org/de/news/contao_4-10-0.html

Mehr Planungssicherheit mit Contao LTS-Versionen.

Für erhöhte Planungssicherheit steht bei dem Open Source CMS Contao immer eine Langzeit-Support Version (LTS) zur Verfügung. Im Fall der 4.9 LTS garantiert dies eine Unterstützung bis Februar 2024 – bis dahin wird dein System weiterhin mit Bugfixes versorgt. Somit hast Du die Freiheit zu entscheiden, ob Du frühzeitig auf eine neue Version umsteigen oder warten bis die nächste LTS-Version online geht. Dies vereinfacht die Budgetplanung für die IT-Abteilung erheblich.

Wenn dich das neugierig gemacht hat, dann lese den Beitrag der Contao Academy:

33 gute Gründe für ein Update auf Contao 4.9 LTS. https://contao-academy.de/blog/33-gute-gruende-fuer-ein-update-auf-contao-4-9