Controlling & Analytics | XING Ambassador Community

Controlling & Analytics | XING Ambassador CommunityControlling & Analytics | XING Ambassador Community

44631 members | 11081 posts | Public Group

XING Controlling & Analytics: Interessante Kontakte • Innovative Themen • Spannende Events • rund 45.000 Mitglieder

Gestatten - XING CONTROLLING & ANALYTICS:

Wir freuen uns, Sie in unserer Controlling & Analytics | XING Ambassador Community willkommen zu heißen !

Als die offizielle XING Gruppe rund um die Themen moderne Unternehmenssteuerung/ Controlling und Analytics verstehen wir uns als Wissensnetzwerk für unsere Mitglieder

Mit rund 45.000 Mitgliedern gehören wir zu den größten Controlling & Analytics Communities in Europa.

Begegnen Sie neuen Leuten, knüpfen Sie interessante Kontakte und tauschen Sie sich zu spannenden Themen aus.

Information als strategische Ressource:

Nach unserer Überzeugung wird Information wird immer mehr zur strategischen Ressource und damit zum zentralen Wettbewerbsfaktor.

Die optimale, strategiegerechte Nutzung und Steuerung dieser Ressource ist eine zentrale Aufgabe der Unternehmenssteuerung.

Das Ziel ist damit Wettbewerbsvorsprung durch Business Intelligence, Big Data und künstliche Intelligenz

Unser Antrieb ist Ihr Erfolg - wir bieten:

... Log in to read more

€0.00

Tue, 5/24/2022 10:00 AM - 11:00 AM

24.05.2022: 10.00-11.00 -  XING Digital Break | Expert Talk: "Management by Exception - Dank datengesteuerter Alerts Geschäftsprozesse proaktiv und intelligent überwachen"     Geplante...... Read more

€0.00

Tue, 5/24/2022 10:00 AM - 11:00 AM

Location

Online

Servitization beschreibt einen Trend bei Geschäftsmodellen, bei dem ursprünglich überwiegend produzierende Unternehmen ihr Angebot von Produkten durch Dienstleistungen ergänzen und erweitern.

In einem nächsten Schritt werden Produktangebote in Form von Produktverkäufen, durch innovative Serviceleistungen zu ersetzen. Das Produkt an sich wird zwar i.d.R. noch benötigt, tritt aber in den Hintergrund. Den Nutzen, den Wert daraus kann der Kunde direkt realisieren.

In der IT-Branche ist der der Ersatz von Produktverkäufen durch Services ist seit längerem zu verfolgen. Wurde in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts der Umsatz noch zu über 80% durch den Verkauf von Hardware und Software erzielt, änderte dies sich schrittweise in den folgenden zwei Jahrzehnten.

Die technische Entwicklung in Richtung auf Virtualisierung von Servern, die Verfügbarkeit breitbandiger Netzwerkverbindungen und das Internet eröffneten spätestens zu Beginn des neuen Jahrtausends neue Möglichkeiten.

Die folgende Abbildung verdeutlicht die Entwicklung, wobei nur das Startmodell (a) und der aktuelle Stand (b) explizit dargestellt sind.

a) Ausgangssituation: Verkauf von Hardware und Software an Kunden, die selbst für den Betrieb verantwortlich sind. Serviceleistungen bleiben oft reduziert auf Installation, Garantie und Gewährleistung.

b) Angebote von Anwendungen in Form von „Software as a Service“ (SaaS) und weiteren Dienstleistungen. Die Infrastruktur verschwindet in den Hintergrund als Teil des Serviceangebotes zu bestimmten Anwendungen. Neue Bezahlmodelle ergänzen die Angebote.

Das Beispiel zeigt den Weg von ausschließlichen Produktenangeboten, hin zu reinen Serviceangeboten. Im klassischen Modell muss der Kunde Hardware und Software in eigenen Rechenzentren sammeln und betreiben. Die Anwender können dann auf die Anwendungen zugreifen und diese nutzen. Der Weg zum Nutzen ist weit, teuer und mühsam.

In der modernen Version greifen die Anwender direkt auf die Anwendungen zu, die ein Serviceanbieter als Software as a Service (SaaS) in seinem Rechenzentrum bereitstellt. Das was sie eigentlich wollen! Der Hardwarehersteller wird dabei zum Lieferanten des Serviceanbieters. Er kann auch selbst Serviceanbieter werden oder Rechenleistung und Speicherplatz als Infrastructure as a Service anbieten (IaaS).

Fallbeispiele zu dieser Transformation finden Sie z.B. in meinem Buch: Controlling für IT-Dienstleister.

Ähnliche Entwicklungen finden seit einiger Zeit auch in anderen Branchen statt. Mit zunehmenden Fortschritten, speziell in digitalen Themen, wird sich dieser Trend noch verstärken. Virtual Reality, Augmented Reality, Blockchain, Metaverse und 3-Druck sind nur einige der Schlagwörter, die erahnen lassen, wohin die Reise noch gehen kann.

Hallo, ich bin eine Privatperson, die in der Lage ist, Darlehen zu einem Satz von 2 % zu gewähren, um Ihren finanziellen Bedarf zu decken oder Sie bei der Durchführung Ihrer Projekte zu unterstützen. Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Details. Bitte kontaktieren Sie uns per, klicken Sie auf den Link. WhatsApp: https://wa.me/message/TM2YJ4U54CFLD1

Hallo,

Wann beginnt bei euch die Kosten- und Umsatzplanung für das Folgejahr? Mich würde auch interessieren wie lange der Prozess bei euch dauert. Danke für euer Feedback!

Beste Grüße,

Björn Hauler

Hallo, ich bin eine Privatperson, die in der Lage ist, Darlehen zu einem Satz von 2 % zu gewähren, um Ihren finanziellen Bedarf zu decken oder Sie bei der Durchführung Ihrer Projekte zu unterstützen. Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Details. Bitte kontaktieren Sie uns per, klicken Sie auf den Link. WhatsApp: https://wa.me/message/TM2YJ4U54CFLD1

Gemäß der regelmäßigen, aktuellen CFO-Panel-Befragung des Finance Magazins vom März 2022 stehen CFO’s aufgrund der vielen Herausforderungen wie steigenden Rohstoff- , Fracht-, und Energiepreisen, unterbrochenen Lieferketten (=> Null-Covid-Strategie China) sowie des Ukraine-Krieges unter einem hohen Arbeitsstress.

Zu den Top-Themen der Krisenbewältigung laut der aktuellen Umfrage gehören:

1. Effektives Controlling 2. Stringentes Kosten-und Cash Flow-Management 3. Zugang zu Finanzierungen

Hierbei gewinnt ein besseres Forecasting- und Risikomanagement-System einschließlich einer 24-monatigen Liquiditätsbetrachtung für die Stärkung der Vorhersage- und Reaktionsfähigkeit zunehmende Bedeutung. Das zum 1. Januar 2021 in Kraft getretene Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungsgesetz (StaRUG) verpflichtet die Geschäftsführung die Unternehmensentwicklung durch geeignete Systeme und Prozesse fortlaufend zu überwachen.

Erfahrene Interims- und Krisenmanager können bei der Konzeption und Implementierung geeigneter Systeme optimale Unterstützung leisten und so das Haftungsrisiko der Geschäftsführung reduzieren.

https://www.finance-magazin.de/cfo/business-transformation/finance-cfo-panel-cfos-sind-im-ausnahmestress-118663/

Hallo, ich bin eine Privatperson, die in der Lage ist, Darlehen zu einem Satz von 2 % zu gewähren, um Ihren finanziellen Bedarf zu decken oder Sie bei der Durchführung Ihrer Projekte zu unterstützen. Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Details. Bitte kontaktieren Sie uns per, klicken Sie auf den Link. WhatsApp: https://wa.me/message/TM2YJ4U54CFLD1

€0.00

Tue, 5/24/2022 10:00 AM - 11:00 AM

€0.00

Tue, 5/24/2022 10:00 AM - 11:00 AM

Location

Online

€0.00

Tue, 6/14/2022 10:00 AM - 11:00 AM

€0.00

Tue, 6/14/2022 10:00 AM - 11:00 AM

Location

Online

€0.00

Wed, 6/15/2022 10:00 AM - 11:00 AM

€0.00

Wed, 6/15/2022 10:00 AM - 11:00 AM

Location

Online

€0.00

Tue, 6/28/2022 10:00 AM - 11:00 AM

€0.00

Tue, 6/28/2022 10:00 AM - 11:00 AM

Location

Online

Gestatten - XING CONTROLLING & ANALYTICS:

Wir freuen uns, Sie in unserer Controlling & Analytics | XING Ambassador Community willkommen zu heißen !

Als die offizielle XING Gruppe rund um die Themen moderne Unternehmenssteuerung/ Controlling und Analytics verstehen wir uns als Wissensnetzwerk für unsere Mitglieder

Mit rund 45.000 Mitgliedern gehören wir zu den größten Controlling & Analytics Communities in Europa.

Begegnen Sie neuen Leuten, knüpfen Sie interessante Kontakte und tauschen Sie sich zu spannenden Themen aus.

Information als strategische Ressource:

Nach unserer Überzeugung wird Information wird immer mehr zur strategischen Ressource und damit zum zentralen Wettbewerbsfaktor.

Die optimale, strategiegerechte Nutzung und Steuerung dieser Ressource ist eine zentrale Aufgabe der Unternehmenssteuerung.

Das Ziel ist damit Wettbewerbsvorsprung durch Business Intelligence, Big Data und künstliche Intelligenz

Unser Antrieb ist Ihr Erfolg - wir bieten:
  • Weiterbildung im Rahmen offizielle XING Events

  • professionelles Networking zu aktuellen Themen rund um moderne Unternehmenssteuerung & allen Facetten von Analytics

  • und die Möglichkeit, online und offline neue Kontakte zu knüpfen

Unser nächsten Events finden Sie unter:
https://www.xing.com/communities/groups/controlling-xing-ambassador-community-0db5-1070906/events/upcoming

Zahlen - Daten - Fakten (2021):
  • Mitgliederanzahl: 44.000

  • Zuwachs Mitglieder: 2.500

  • Anzahl Gruppenevents: 37

  • Event-Teilnehmer: 5.900

NEU AB 2022 - VALUE ADDED SERVICES:

Sie haben einen Termin verpasst oder möchten sich in aller Ruhe die spannenden Inhalte noch einmal ansehen? - Nutzen Sie unsere neuen Value Added Services und werden Sie Mitglied auf df&c

…einfach bei unseren Events als Ticket-Option mitbuchen…*

• Zugang zu Knowledge Nuggets – aktuell über 70 Stunden Video-Aufzeichnungen unserer Expert Talks, Conferences
• Zugang zu unserem df&c Magazin

Preview – Expert Talks/ Knowledge Nuggets:
https://digital-finance-and-controlling.de/category/public/xing-expertendialog-podcast/

Preview -df&c-Magazin
https://digital-finance-and-controlling.de/category/dfc-journal/

Gruppenregeln - in dieser Community möchten wir:
  • angeregt miteinander diskutieren – nach allen Regeln der Höflichkeit
  • relevante Beiträge teilen – also niemanden zuspammen
  • Online und offline neuen Leuten begegnen - persönlich und professionell
  • themenspezifische Eventformate bieten – Wissen teilen und unser Netzwerk erweitern

Wir achten auf eine gute Atmosphäre und darauf, dass unsere Gruppenmitglieder sich wohlfühlen.

Bitte teilen Sie relevante Jobangebote oder Dienstleistungen im Marktplatz.

Anmaßende Kommentare und Beiträge entfernen wir.

Mitglieder, die uns häufig negativ auffallen, schließen wir im äußersten Falle aus.

Die Gruppenmoderatoren:

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Networken !

Dr. Sebastian Göbel - Medina Kern – Dr. Thomas Kremser - Marc Schwarzwälder – Dr. Timo Waldhauser - Prof. Dr. Andreas Seufert