Corporate Finance, Private Equity, M&A, Unternehmer-NachfolgeCorporate Finance, Private Equity, M&A, Unternehmer-Nachfolge

18449 members | 7845 posts | Public Group

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Respekt ! Gut erklärt. Das gilt auch für Ihre anderen Videos auf YouTube.

...Zwischen Sicherheit und Anspannung, zwischen Informationsüberfluss und -mangel. Interim CRO Dr. Carsten Koblin erklärt, wie er Unternehmen erfolgreich durch den Wandel führt: https://bit.ly/35mtIXw

We are happy to announce the acquisition of Bilfinger Industrial Services Czech s.r.o., Bilfinger Euromont a.s. and Bilfinger Slovensko s.r.o., the Czech and Slovak industrial services activities (together “BIS Holding International”) in a cross-border carve-out transaction from Bilfinger SE as per 23 September 2020 through funds advised by Deutsche Invest Mittelstand, a member of the Deutsche Invest Capital Partners (DICP) group.

Egal, ob Nachfolge, Zukauf im Rahmen der Wachstumsstrategie oder Akquise eines vielversprechenden Start-Ups:

Es ist essentiell wichtig, den Wert des aufzukaufenden Unternehmens richtig einzuschätzen.

Das gilt für beide Seiten – für Käufer und Verkäufer:

Veranschlagt der Verkäufer den Wert des Unternehmens zu hoch, wird er Probleme haben, geeignete Übernehmer zu finden. Sind die Verhandlungen schon fortgeschritten, droht ein Platzen des Deals, wenn keine Einigkeit über den Kaufpreis erzielt werden kann.

Für den Käufer gilt das Gleiche: Er möchten einen guten Deal und kein Minusgeschäft machen. Er darf jedoch nicht darauf aus sein, ein Schnäppchen zu machen. Allzu niedrige Preisvorstellungen könnten ebenso ein Dealbreaker sein.

Um eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu erzielen, braucht es eine realistische Vorstellung vom Unternehmenswert.

Die Ermittlung des Unternehmenswerts ist keine zu einhundert Prozent eindeutige Sache. Es gibt daher nicht das EINE Verfahren, sondern eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle. Der Unternehmenswert ist, wie das Unternehmen selbst, einem ständigen Wandel ausgesetzt. Situation am Markt, Wettbewerb, Konjunktur, Management-Strategie, unvorhergesehene positive oder negative Ereignisse – dies alles beeinflusst die Bewertung.

In diesem Vortrag möchten wir Ihnen einige der wichtigsten Modelle zur korrekten Unternehmensbewertung kurz vorstellen. Jedes Bewertungsverfahren hat seine Vor- und Nachteile.

Referent:

Ronny Baar (Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG)

Wann: Donnerstag, 12. November 2020, 10.00 – ca. 11.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis spätestens 11. November 2020 per Mail an: koerner@abg-partner.de oder https://www.xing-events.com/EQAATEU.html