Probleme beim Einloggen

culture2business

Fachgruppe Unternehmenskultur & Kommunikation der Offensive Mittelstand: Zukunftsfähige Kultur in Unternehmen

Logo lang final culture2business Countdown ... in 10 Tagen startet der Lehrgang "Neue Führungspsychologie"
Liebe Mitglieder im Netzwerk culture2business,
in 10 Tagen ist Lehrgangsstart mit 13 Teilnehmern. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Anmeldungen. Wenn Sie kurzentschlossen dabei sein möchten, melden Sie sich an. 2 Plätze können wir noch vergeben.
Es erwarten Sie spannende Themen, die über Ihren beruflichen Alltag hinaus hilfreich sind.
Bei Fragen können Sie sich gerne direkt an mich wenden.
Mit besten Grüßen
Sabine Gilliar
Ingo Leipner Leser an den Haken nehmen!
Heute soll die Aufmerksamkeit der Menschen niedriger als bei Goldfischen sein … Ob Blog oder Social Media - täglich kämpfen Sie um Aufmerksamkeit. Wie das gelingt? Das ist Thema im Tagesseminar am 12.09.2018: https://www.xing.com/events/worte-koder-leser-haken-nehmen-1968743
Wolfram von Rotberg Sabotage
ZITAT:
"(1) Bestehen Sie immer darauf, den «Dienstweg» einzuhalten. Lassen Sie niemals zu, dass Entscheidungen unbürokratisch beschleunigt werden.
(2) Halten Sie «Vorträge». Reden Sie so oft und ausführlich wie möglich. Veranschaulichen Sie Ihre «Argumente» durch weitschweifige Anekdoten und persönliche Erfahrungen. ...
(4) Bringen Sie so oft wie möglich irrelevante Fakten aufs Tapet. ...
(6) Kommen Sie auf bei der letzten Besprechung getroffene Entscheidungen zurück und versuchen Sie, deren Zweckmäßigkeit erneut in Frage zu stellen. ...
(8) Seien Sie bei jeder Entscheidung besorgt um deren Legitimität - werfen Sie die Frage auf, ob ein gegebenes Vorhaben überhaupt in den Zuständigkeitsbereich der Gruppe fällt oder womöglich den Grundsätzen einer höheren Entscheidungsebene widerspricht. "
Zitat ENDE
Wenn Sie nun glauben, dass Sie in Ihrem Büro Kolleg*innen haben, die obige Anleitung gründlichst befolgen, dann handelt es sich hier womöglich um eifrige Leser des Büchleins "Das kleine Sabotage Handbuch von 1944". Dieses wurde erst 2008 von der CIA "declassified" und nach einer internationalen Karriere erst vor kurzem vom Rowohlt Taschenbuch Verlag in deutscher Übersetzung von Jan Schönherr herausgegeben.
Der Verlag versieht die Rückseite mit dem Slogan "Von Geheimdiensten lernen, wie man im Büro Krieg führt". Diese ironische (?) Headline wird im Nachwort von Kathrin Passig noch auf die Spitze getrieben, wenn Sie aus einem Interview folgende Aussage anführt: "Ich klaue immer am Arbeitsplatz. ... Normalerweise nehme ich schon Sachen mit, bevor der Boss anfängt, mich anzuschreien. Das ist wie eine vorgezogene Rache, ... Wenn ich dann dort weg bin, dann geht es mir viel besser, weil ich die auch verarscht habe."
Vielleicht hätte das "Simple Sabotage Field Manual" doch nicht vom CIA freigegeben werden dürfen?
TIP - sehr hörenswert: die kurze Geschichte der Sabotage im Arbeitskampf des 19.Jahrhunderts bis hin zu Elon Musk.
Scala-Podcast vom 31.7.18 auf WDR 5 https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-aktuelle-kultur/audio-das-kleine-sabotage-handbuch-von--100.html
Wolfgang Horn
Aber Herr von Rotberg,
das jeweilige Gegenteil eigenet sich auch zur Sabotage!

>(1) Lassen sie sich mit Sonderrechten ausstatten, agieren sie nur bilateral, umgehen sie alle anderen! Wenn ihnen nicht besonders viel Erfolg Recht gibt und alle ihnen verzeihen lässt, dann haben sie ihre eigene Karriere bestens sabotiert!
(1a) Beschleunigen sie alle Entscheidungsprozesse, verzichten sie auf Machbarkeitsstudien, ignorieren sie alle möglichen Nebenwirkungen, eine Verbesserung im Herstellungsprozess von Contergan wurde so auch schnell durchgewinkt, wer an die Opfer denkt, der ist ein Weichei! (Ja, ich bin zornig! über die Verantwortungslosen wie Sie, die solche Beschleunigungen fordern.)

>(2) Kommunizieren sie nur über Twitter oder andere Medien, die keine Bremse durch "ja, aber" zulassen. Dikatoren verschwenden auch keine Zeit mit unnötigen Erklärungen. Die könnten ja Zweifel an ihrem Genie schüren.

>(4) Verschwenden sie durch unnötige Informationen nicht auch noch die Zeit ihrer Opfer.

>(6) Vergessen sie den "Schnee von Gestern"! Ihre heutige Kursvorgabe zählt, nicht die Odysee des letzten jahrzehnts!

>(8) Kümmern sie sich nicht um die Frage, ob der nächste Richter ihnen ihre "Migrationspolitik" um die Ohren haut. Ruhm ernten sie nur heute, und möglichst mit weit ausholenden Unterschriften! Die nach dem Motto: Ob morgen schon ungültig oder nicht, hauptsächlich viel Eindruck!
Widerlegung ENDE

>Wenn Sie nun glauben, dass Sie in Ihrem Büro Kolleg*innen haben, die obige Anleitung gründlichst befolgen, dann handelt es sich hier womöglich um eifrige Leser des Büchleins "Das kleine Sabotage Handbuch von 1944". Dieses wurde erst 2008 von der CIA "declassified" und nach einer internationalen Karriere erst vor kurzem vom Rowohlt Taschenbuch Verlag in deutscher Übersetzung von Jan Schönherr herausgegeben.

Ja, das könnte interessant sein.
Aber: So sehr das Durchschlagen des "Gordischen Knotens" namens "Bürokatische Regeln" reizt, es ist eine verzweifelte, aber falsche Maßnahme.
„Ursachenbekämpfung schlägt Symptombekämpfung!“ (Ärzteweisheit)
Das Gegeneinander in den Betrieben erzwingt bürokratische Fesseln - und die schüren die Sehnsucht nach einem Alexander dem Großen mit seinen so tollen simplen Lösungen. Oder auch die Sehnsucht nach einem "großen starken Mann" wie dem "Genie" von 1933 bis 1945 oder dem heutigen im Weißen Haus.
Wer dagegen die Ursache bekämpfen will, der finde eine brauchbare Antwort auf diese Frage:
„Wüsste ich, wie Vertrauen entsteht, wäre ich King.“ (Franz Müntefering)
(Aber nicht die aus Wikipedia, die taugt nur für Besserwisser.)
Ciao
Wolfgang Horn
Wolfram von Rotberg Innovative Methoden aus unserem Kreativkoffer kennenlernen
Am Donnerstag, den 13.9.18 beginnt ein neues Kooperationsprojekt von zwei unserer Netzwerk-Gründer: Sabine Gilliar und Wolfram von Rotberg werden an zunächst 5 geplanten White-Box-Abenden kreative Methoden für innovative Teams vorstellen und mit den Teilnehmer*innen bearbeiten, erleben und reflektieren. An jedem Abend sollten Sie eine Handlungsidee zur Verbesserung ihrer innovativen Wirkung im Unternehmen ableiten können: für eine bessere Unternehmenskultur und Wertschöpfung!
Die Termine sind jetzt online und Sie können Sich anmelden! Entweder zu einzelnen Terminen oder … gleich das Jahresabo buchen!
Mitglieder der c2b-Gruppe erhalten einen Rabatt von 15% - bitte einfach den Promotionscode "c2b" bei der Anmeldung eingeben. Der Rabatt wird dann automatisch gezogen. Gerne können Sie diesen Rabattcode auch für die Anmeldung von Kollegen oder Freuden nutzen!
Logo lang final culture2business organisiert das folgende Event: "Der Chef von Morgen ist ein Liebender?"
Liebes Netzwerk,
heute Morgen bin ich über diesen Artikel gestolpert. Der Titel lockt zum Lesen und er ist wirklich empfehlenswert. Laut Hüther wird es im 21. Jahrhundert zwei grundlegende Schlüsselbegriffe geben: Selbstorganisation und Potenzialentfaltung. Dazu braucht es Wissen über den Menschen, um sich selbst und andere zu führen. Den vollständigen Artikel können Sie über diesen Link lesen.
Um so mehr freut es mich, dass in 4 Wochen unser Lehrgang „Neue Führungspsychologie“ startet, denn genau darum geht es.
Ich wünschen Ihnen eine sommerlich gute Woche!
Ihre
Sabine Gilliar

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "culture2business"

  • Gegründet: 11.09.2013
  • Mitglieder: 198
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 220
  • Kommentare: 160
  • Marktplatz-Beiträge: 0