Probleme beim Einloggen
Harald Friedrich i can - iPod: Beste Praktikantinnen und Praktikanten gesucht
Guter Nachwuchs ist den Bayerischen Dachdeckern wichtig. Deshalb werden unter allen Jugendlichen, die im laufenden Schuljahr ein Praktikum bei einem der rund 470 bayerischen Dachdecker-Innungsbetrieben absolvieren, die drei Besten mit einem kultigen Apple iPod touch belohnt.
Hinter dem Aktionslogo „I can – iPod“ steckt eine Initiative des KPZ – Kompetenzzentrum Dachtechnik e. V. der bayerischen Dachdecker. Diese Organisation ist für die überbetriebliche Ausbildung des Dachdeckerhandwerks zuständig. Und sie zeichnet die besten Praktikanten und Praktikantinnen im Dachdeckerhandwerk des Freistaates aus.
Kriterien für die Bewertung sind u. a. die Teamfähigkeit, das handwerkliche Geschick und die Auffassungsgabe – also Grundvoraussetzungen für den Dachdeckerberuf.
Nicht zufällig wurden als attraktive Belohnung drei iPods der Kultmarke Apple gewählt Die Apple-Produkte und unser Handwerk haben die Zukunftsausrichtung gemeinsam. Solartechnik und energetische Gebäudeoptimierung machen das traditionelle Dachdeckerhandwerk zu einem Gewerk den besten Perspektiven für den Nachwuchs.
Mit der Aktion „I can – iPod“ verstärkt das bayerische Dachdeckerhandwerk weiter sein Engagement für die Jugend. Dazu zählen auch der bundesweit einzigartige Einsatz eines eigenen Jugendbeauftragten, den Schulen kostenlos anfordern können sowie eine Skateboard-Wettbewerbsreihe, die durch Bayern tourt.
Uwe Meschwitz
Harald Friedrich schrieb:

>Guter Nachwuchs ist den Bayerischen Dachdeckern wichtig.
hallo
ich finde das mit den i pohn nicht ok meines erachten sollte man mit Werbung schon bei den Grundschulen und Kindergarten beginnen das Berufsbild positiv zu gestalten.
des weiteren sollte sich man überlegen ob die Ausbildungs Vergütung erhöht wird ein Aldi auszubildender bekommt mehr.
es muss nicht immer Geld sein man könnte ja eine Vereinbarung erzielen für einen Führerschein der zurück bezahlt werden muss wenn die Gesellen Prüfung nicht bestanden wird
wenn die jungen leute zu uns kommen haben sie handy´s etc und das sie diese haben ist nicht immer positiv
das mit den schulen zu besuchen finde ich gut und richtig aber früh genug anfangen und den leuten eine gute aufstieg im berufsbild geben denn wir brauchen gute leute
Harald Friedrich MITMACHEN
Dieser Gruppe trete ich natürlich gerne bei und hoffe, dass sich der Gruppe - und dem Landesinnungsverband - möglichst alle in Bayern im Dachdeckerhandwerk Tätigen anschließen. Die Innung ist schließlich KEIN Traditionsverein, sondern eine berufsständische Organisation, von der alle Mitglieder profitieren. Und der "Profit" ist in jedem Fall höher als der Beitrag.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Dachdeckerhandwerk Bayern"

  • Gegründet: 05.10.2010
  • Mitglieder: 11
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 5
  • Kommentare: 1