Problems logging in

Das Whisky Netzwerk

Single Malt, Whiskey, Scotch, Bourbon, Blend, Schottland, Irland, Ireland, Islay, Highland, Lowland, Speyside, Orkney, Skye Jura Campbeltown

Only visible to XING members Neuzugang in der Bar - Caol Ila 25 Jahre
Ex-Bourbon, 43%, gefärbt, kühlgefiltert, Preis um die 120 €
Aroma: Sehr dezenter Rauch, komplex und rund, keine herausstechenden Aromen, der Rauch ist sofort weg, Horst sagt das ein Anflug von Phenol zu spüren ist, ne, nie und nimmer. Süß, frisch, grüner Apfel, etwas Vanille. Der ist reif. Der Rauch ist gerade soviel zu spüren, dass er das Ganze komplexer und interessanter macht.
Antritt: nicht der Rauch kommt zuerst, sondern der Honig, der füllt den ganzen Mundraum, zieht Speichel, dann kommen Vanille und Frucht, etwas weißer Pfeffer, auch im Mund bleibt alles im Rahmen.
Abgang: mittellang, sehr dezente Bitterkeit, Honig wird zu Karamell
Man ist der gut man, zugreifen solange er noch bezahlbar ist. Subtraktive und aditive Reifung haben hier hervorragendes geleistet.
Leute, trinkt mehr Port und Sherry :-)
Only visible to XING members Wird vom Markt genommen - Edradour Caledonia 12 Jahre
Und weil ich über den Samoa 10 Jahre gerade etwas geschrieben habe:
Caledonia 12 Jahre vs Samoa 10 Jahre
Treffen der Sherrybretter :-)
Caledonia: 12 Jahre im Firstfill Sherryfass, nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert, 46%, 40€ kurzfristig steigend
Samoa: 10 Jahre - sonst wie oben für 70€
In der Farbe nehmen sich beide nicht viel, der Samoa ist geringfügig dunkler, da muss man aber genau hinsehen.
Aroma: Der Caledonia ist in der Nase etwas gefälliger, runder und komplexer als der Samoa. Hier handelt es sich aber um Nuancen. Durch seine Gradlinigkeit gefällt mir der Samoa besser. Das Leder ist im Caledonia nicht ganz so dominant.
Antritt: etwas leichter als der Samoa, die Würze ist etwas dezenter, die Frucht kommt früher, auch hier etwas komplexer und runder, deshalb gewinnt auch hier der Samoa (nach meinem Geschmack)
Abgang: lang und süß, wärmend, fruchtig und nicht ganz soviel Holz, Karamell, Kaffee, Kakao sind deutlich da, hier habe ich etwas Zitrusfrucht und ja, ein wenig Vanille.
Der Samoa ist ein wenig gradliniger und extremer, der Caledonia gefälliger, angepasster. Beide sind sehr gut. die Unterschiede gering, nur der Preis ist heiss.
Beide werden nicht mehr lange zu haben sein. Der Samoa ist limitiert und der Caledonia wird vom Markt genommen. Noch ist er um die 45 € zu haben. Erich hat Recht die gehen beide in Richtung Glendronach 21, der jetzt um die 160 € kostet. Dazu also eine gute Alternative, wobei für meinen persönlichen Geschmack kaum etwas über den Glenny geht.
Leute, trinkt mehr Port und Sherry :-)
Marius Gehrsitz
+4 more comments
Last comment:
Only visible to XING members Macallan&Highland Park: The Famous Grouse Vintage Malt 1987
Hallo im Whisky Netzwerk!
Wer Macallan und Highland Park mag, hat hier eine Mischung von beiden Destillerien. Reiner Malt, hier ist kein Grain mit dabei. Der 1987er ist 12 Jahre gereift und hier mit 40% abgefüllt. Es gab für die verschiedenen Märkte auch Versionen mit 43% und Literflaschen.
Wahrscheinlich mit Farbstoff
Sehr nussig in der Nase
Obwohl laut Hörensagen der Highland Park mit 60% überwiegen soll, kann ich zunächst kaum einen Rauchanteil wahrnehmen. Die Heide hat man aber geradezu vor Augen. Die nussigen Eindrücke auch im Mund, ein Sherryanteil wird also vorhanden sein. Frische gelbe Früchte, wie in der WB-Notiz, das nur mit Mühe. Nach einigen Sekunden wird er breiter im Mund und dann doch eine Ahnung Rauch.
Abgang dann Holz und zarter Rauch, lang, klingt trocken aus.
Nunja, da haben sie sicher nicht die besten Fässer gewählt, eher massenhaft sehr gebrauchte Fässer. Dennoch ein interessanter Eindruck.
Schönen Abend!
Hans
Dirk Paasche
Ich habe den "The Famous Grouse 1992" offen und bedauere sehr, dass es ihn nicht mehr gibt.
Only visible to XING members alte vergessene Flaschen in fremden Kellern
Hallo im Whisky Netzwerk!
Eine wahre Geschichte: Der Freund eines Freundes erzählte beiläufig, er wüßte, wo noch einige Kartons Whisky in Kellern einer ehemaligen Getränkehandlung stünden. Und da malten wir uns dann schnell Entdeckungen aus, jeder mag mal seine Gedanken schweifen lassen. Jedem von uns kommen da Bilder vor Augen, staubbedeckte Flaschen in Regalen, ganz hinten im Eck ...
Fortsetzung folgt!
Beste Grüße
Hans
André Lautensack
+6 more comments
Last comment:

Moderators

Moderator details

About the group: Das Whisky Netzwerk

  • Founded: 11/03/2013
  • Members: 4.112
  • Visibility: open
  • Posts: 1.632
  • Comments: 2.909
  • Marketplace posts 2