Datenschutz auf Webseiten

Datenschutz auf WebseitenDatenschutz auf Webseiten

235 members | 87 posts | Public Group

Webseiten DSGVO-konform gestalten. Profitieren Sie von Expertenwissen aus IT, Datenschutz und Recht. Tipps & Handlungsempfehlungen für Agenturen, Datenschutzbeauftragte und Webseiteninhaber

Über diese Gruppe

... Log in to read more

#dsgvo #datenschutz

Wer eine Webseite oder App betreibt, steht nicht nur in der Verantwortung, sondern scheint sie oft geradezu zu suchen. Nichts ist leichter als immer die gleichen Probleme festzustellen. Die Lösungen sind oft einfach.

Vermeintliche Grundlagen zum Datenschutz im Internet, häufige Missverständnisse, ausgesuchte Probleme und Lösungsansätze für Webseiten ohne nervige Cookie Popups vermittelte mein Vortrag an das Publikum, das aus ca. 130 Datenschutzbeauftragten bestand.

Im Beitrag werden die wichtigsten Aspekte aus meinem Vortrag zum digitalen Datenschutz zusammengefasst.

Liebe Mitglieder dieser XING-Gruppe,

diese Mitteilung hat zwei Gründe.

Erstens erreichte mich als Moderator dieser Gruppe eine Nachricht von XING. Darin schreibt XING, dass diese Grippe wegen Inaktivität gelöscht werden würde, wenn keine Aktivität mehr hergestellt wird.

Wörtlich wird festgestellt: "Wir haben gemerkt, dass in Deiner Gruppe "Datenschutz auf Webseiten" schon seit über einem Jahr nichts mehr passiert ist. "

Ich halte das für einen technischen Fehler, weil andauernd Bewegung in der Gruppe ist, inkl. Beiträgen.

Zweitens freuen wir uns über jeden Fachbeitrag, der überwiegend fachlich und höchstens untergeordnet werblich gestaltet ist. Gerne können Sie auch auf meinen werbefreien und nichtgewerblichen Blog Dr. DSGVO einen Fachbeitrag zu einem digitalen Thema schreiben, das mit Datenschutz zu tun hat.

Schreiben Sie mir gerne bei Interesse eine Nachricht oder Ihren Beitrag direkt hier in die Gruppe.

Ihr

Klaus Meffert

Digitaler Datenschutz

#dsgvo #datenschutz #whatsapp #facebook

Vor kurzem ging die Nachricht um die Welt, dass WhatsApp ausgerechnet von der irischen Aufsichtsbehörde ein Bußgeld in Höhe von 225 Millionen Euro verpasst bekam.

Der irische Schriftsatz von der Autorin Helen Dixon mit 266 Seiten ist lesenswert und lehrreich.

Er enthält neben einer fundierten Analyse von Vorgängen bei WhatsApp zahlreiche Schlussfolgerungen samt Herleitung zum Datenschutz.

Insbesondere werden die Fragen geklärt, wann eine Verantwortlichkeit vorliegt und wann eine Person als identifizierbar gilt.

#dsgvo #datenschutz #google #consent

Der Google Consent Mode soll die Vorgaben von Nutzern zum Datenschutz berücksichtigen, führt Datenschutz aber anscheinend ad absurdum.

Unabhängig vom Nutzerverhalten sendet Google Analytics beispielsweise immer Daten, aber nur an Google. Der Webseitenbetreiber als Google-Kunde erhält diese Daten nicht.

Die Betreiber der Webseiten als Google Kunden sind verantwortlich für die Praktiken von Google. Einmal mehr wird anscheinend versucht, Berater und Marketing-Mitarbeiter zu verdummen, damit diesen ihren Kunden eine angebliche Lösung von Google vorschlagen, die nur eine Lösung für Google zu sein scheint.

#dsgvo #datenschutz #cookies #ttdsg #consent

Anhand einfacher Beispiele kann gezeigt werden, warum dieses Konzept in der Praxis nicht funktionieren kann und scheitern wird.

Auch als Datentreuhänder oder PIMS bezeichnet, wurde der Ansatz mit verständlichem Ziel vom deutschen Gesetzgeber erdacht, um Cookie Popups abzulösen.

Leider funktioniert das nicht. Warum das zahlreichen Gutachtern und dem Gesetzgeber nicht aufgefallen ist, verwundert etwas.

Mehr: https://dr-dsgvo.de/zentrale-einwilligungsverwaltung-statt-cookie-popups-warum-dieses-konzept-in-der-praxis-nicht-funktionieren-kann/

Moderators
Please log in to see who moderates this group.
Log in
Über diese Gruppe

Diese Gruppe möchte den Austausch zum Thema DSGVO-konform Webseiten anregen.

Insbesondere für Agenturen, die zahlreiche Webseiten von Kunden betreuen, ist die Haftungsfrage präsent.
Diese Gruppe hilft, gute Datenschutzlösungen für Webseiten zu finden.

Hintergrund ist, dass eien DSGVO-konforme Webseite nur erreicht werden kann, wenn eine umfangreiche Bestandsaufnahme durchgeführt wurde.

Zusätzlich müssen zahlreiche Kriterien geprüft werden, beispielsweise die korrekte Erreichbarkeit von Impressum und Datenschutzerklärung von jeder Seite aus - auch auf Smartphones und Tablets.

Oft zeigen Datenschutz-Schnelltests, dass für Kundenwebseiten Handlungsbedarf besteht.