Problems logging in

Datenschutz - DS-GVO

DATAKONTEXT als etablierter Informationsdienstleister im Bereich Datenschutz DS-GVO liefert Ihnen hier aktuelle Fachinformationen

Datakontext logo rgb (002) Datenschutz - DS-GVO is organising the following event: Gruppen-News: Tätigkeitsbericht; Bußgelder; Arbeitspapier Standortverfolgung; Vertragserfüllung als Erlaubnistatbestand; Zulässigkeit von Cookies und Tracking; Klagebefugnis von Verbraucherverbänden uvm
Liebe Mitglieder,
lesen Sie heute in unseren Datenschutz Newsbox Beiträge zu folgenden Themen:
• Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland veröffentlicht Tätigkeitsbericht
• Bußgelder nach DS-GVO in der EU
• VS-NfD Dokumente dürfen mit Gpg4win verschlüsselt werden
• Hinweis auf Informationspflichten in E-Mail
• Arbeitspapier zur großräumigen Standortverfolgung veröffentlicht
• Pflicht zur Verschlüsselung bei Anwalt-eMails
• Datenschutzrechtliche Vorgaben bei der Nutzung von Kameradrohnen
• DSK: Nationale Benennungspflicht für DSB erhalten
• Europäischer Datenschutzausschuss konkretisiert die Vertragserfüllung als Erlaubnistatbestand
• DS-GVO verunsichert Bildjournalisten
• EuGH prüft Klagebefugnis von Verbraucherverbänden
• Personalüberlassung als Auftragsverarbeitung
• Forschungsbericht: Sanktionen der DS-GVO
• Aufsichtsbehörde gibt Antworten zur Zulässigkeit von Cookies und Tracking
• Kontaktdaten von B2B-Ansprechpartnern: Welche Rechtsgrundlage?
Hier geht es zum PDF Download: https://dataagenda.de/datenschutz-newsbox/
You can't comment on this post any more.
Erk Ewringmann-Dörr Sicherheitslücke in der mobilen Bezahl-App „Venmo“
Die Transaktionsinformationen von Kunden des PayPal-Tochter-Unternehmens „Venmo“ lassen sich aufgrund einer Sicherheitslücke über ein API auch durch Dritte abfragen. Kundeninformationen wie Benutzername, Sender und Empfänger der Transaktion sowie andere vertrauliche Daten sind ungeschützt im Netz zu finden. Ein Informatikstudent hat sieben Millionen mit dem Zahlungsdienst getätigte Transaktionen zusammengestellt und auf Github veröffentlicht. Mehr zum Thema in dem capitoo-Blog: https://t1p.de/mdf7
Klaus Lange Nochmals Auftragverarbeitung
Folgende Konsrtellation: Ein Physiker führt freiberuflich in einer Patentanwaltskanzlei unterstützend/vorbereitend anwaltliche Tätigkeiten aus (z.B. Entwurf von Schriftsätzen), ohne selbst Patentanwalt zu sein. Bei seinen Arbeiten hat er Zugriff auf Mandantendaten. Auftragsverarbeitung Ja oder nein?
René Floitgraf Gerhard Holzer
+3 more comments
Last comment:
René Floitgraf
Wenn eine AV zu verneinen ist, liegt allerdings eine Datenweitergabe an Dritte vor - dies muss dann im Rahmen des Transparenzgrundsatzes angegeben werden.
Wobei ich persönlich darin kein Problem sehe.
Im Ergebnis bin ich aktuell eher dazu geneigt keine AV anzunehmen.
Only visible to XING members Speicherung von illegal erworben Daten
This content is only available to logged-in members.
1 more comment
Last comment:
Leila Concetti
Ich habe nicht ganz verstanden, was die Frage ist.
Hier wäre einiges zu sortieren und aufzuräumen. Es gilt, den erlaubten Zustand wiederherzustellen.
Es handelt sich hier vor allem meiner Meinung nach um eine Datenpanne. Der Vorfall müsste also der Behörde gemeldet werden.
Haftungsfragen in Richtung Arbeitgeber: Hat er die Mitarbeiterin im Umgang mit personenbezogenen Daten unterwiesen und dokumentiert? Hat er das Inkasso sorgfältig ausgewählt, hat er einen AVV?
Hat er überhaupt ein Verarbeitungsverzeichnis? Und und und ...

Moderators

Moderator details

About the group: Datenschutz - DS-GVO

  • Founded: 05/04/2019
  • Members: 2.607
  • Visibility: open
  • Posts: 51
  • Comments: 147
  • Marketplace posts 12