Probleme beim Einloggen

DEIN Wort zum Sonntag (Heil-Heiligung-Ethik)

Freikirchliche Internetgemeinde - geistliche Erneuerung im kritischen Dialog

Eberhard Steinborn Gier und Neid
Der Gierige und Neidende wird am Ende nicht vermisst sondern er schafft noch Zwietracht unter den Erben. Entscheidend ist, dass man im Rahmen seiner Möglichkeiten und Kraft ein Segen für die Familie und Freunde ist. Das man den Menschen seiner Umgebung mit Liebe und Achtung begegnet. Wenn dies zu Mißverständnissen führt, muß man gelassen fortfahren. Denn Liebe ist eine Waffe, die auf das Gewissen des Gegenüber zielt. Dies wird nicht gern ertragen, weil es zum Paradigmenwechsel auffordert und das kostet Kraft und Anstrengung und die will man nicht eingehen.
Axel G. Tausch Was ist Wahrheit?
1500 Kilometer Tumornekrosefakor alpha, wie fühlt sich das an?
Antwort an kluge Menschen :www.youtube.com/watch?v=0bmEnFKl5rE
Ein Mensch, der in seinem Leben nach Gott fragt, ist in Gottes Augen ein kluger Mensch (Psalm 53,5). Darin erweist sich wahre Klugheit, die Frage nach Gott, Sinn und Dasein.
Axel G. Tausch Eberhard Steinborn Rita Lücke
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Eberhard Steinborn Macht und Geldgier
Wir sehen gerade wie Macht- und Geldgier Parteien zerlegen, Freundschaften zerstören und das Böse waltet. Ein Geruch von Fäulnis geht durch das Land. Das ist die Realität der "heilen" Welt in Deutschland. Eigentlich wollten wir uns alle der Liebe und Empathie verpflichtet fühlen als wir jung waren. Was ist aus uns geworden? Stein!
Herr erbarme dich unser!
Robert Franz Wieso die Menschen Jesus kopieren werden
Wenn der Mensch seine Fehler und Sünden erkennt, dann ist er so dankbar, dass er alles zurückzahlen will, doch dies niemals mehr tun kann.
Axel G. Tausch Zeitgeist heute!
Wenn jemand dieser Welt Güter hat und sieht seinen Bruder darben und verschließt sein Herz vor ihm, wie bleibt dann die Liebe Gottes in ihm?
1.Johannes 3,17
Eberhard Steinborn
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Axel G. Tausch
Siehe wie fein und wie liebliches es ist, wenn Brüder in Einheit beisaammen sind. Dort hat Gott den Segen verheißen. So eine Einheit haben wir beide selbst bei räumlicher Trennung, Umso mehr gilt das, wenn Du mit Familie hier bei uns eine Kaffeepause einlegst.