Skip navigation

Der FördermittelberaterDer Fördermittelberater

30 members | 71 posts | Public Group
Hosted by:Susanne Niebuhr

Die Gruppe "Der Fördermittelberater" liefert Ihnen wertvolle Informationen rund um das Thema Fördergelder.

Corona-Hilfe durch höhere KfW-Finanzierungen und Risikoübernahmen

Die Umsetzung der Corona-Hilfe für Unternehmen erfolgt über die KfW Bankengruppe. Die KfW wird die Finanzierungen für Unternehmen in Rahmen der Corona-Hilfe temporär verbessern. Dadurch soll auch die Bereitschaft der Hausbanken zur Kreditvergabe erleichtert werden.

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

- KfW-Unternehmerkredit

Der KfW-Unternehmerkredit wird mit Risikoübernahmen (Haftungsfreistellungen) von bis zu 80 % für Betriebsmittelkredite angeboten und die maximalen Kreditbeträge werden auf 200 Mio. Euro angehoben. Das gilt jetzt auch für Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 2 Mrd. Euro.

- KfW Kredit für Wachstum

Der KfW Kredit für Wachstum, bisher auf Innovation und Digitalisierung beschränkt, wird temporär auf die allgemeine Unternehmensfinanzierung inkl. Betriebsmittel ausgeweitet. Die Umsatzgrenze für Unternehmen wird auf 5 Mrd. Euro ausgeweitet und die Risikoübernahme auf bis zu 70 % erhöht.

- ERP-Gründerkredit – Universell

Um die Kreditvergabe auch für junge Unternehmen und Start-Ups zu erleichtern, wird der der ERP-Gründerkredit – Universell jetzt mit Risikoübernahmen von bis zu 80 % für Betriebsmittelkredite angeboten. Die mögliche Kredithöhe wird gleichzeitig auf 200 Mio. Euro angehoben. Darüber hinaus wird eine Risikoübernahme jetzt auch für Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 2 Mrd. Euro ermöglicht.

Um die Kreditvergabe auch für junge Unternehmen und Start-Ups zu erleichtern, wird der der ERP-Gründerkredit – Universell jetzt mit Risikoübernahmen von bis zu 80 % für Betriebsmittelkredite angeboten. Die mögliche Kredithöhe wird gleichzeitig auf 200 Mio. Euro angehoben. Darüber hinaus wird eine Risikoübernahme jetzt auch für Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 2 Mrd. Euro ermöglicht.

KfW-Sonderprogramme für Unternehmen in der Corona-Krise angekündigt

Darüber hinaus hat die KfW neue Sonderprogramme als Corona-Hilfen mit deutlich verbesserten Risikoübernahmen angekündigt, die schnellstmöglich eingeführt werden sollen:

- Betriebsmittelkredite mit bis zu 80 % Risikoübernahme

- Finanzierungen von Investitionen bis zu 90 % Risikoübernahme

Die neuen Corona-Sonderprogramme sollen auch für Unternehmen angeboten werden, die krisenbedingt vorübergehend in Finanzierungsschwierigkeiten geraten sind. Der Start dieser Sonderprogramme ist allerdings noch von der Genehmigung durch die Europäische Kommission abhängig.

Förder-Tipp

Wenn Ihr Unternehmen von der Corona-Krise betroffen ist, sollten Sie sich schnellstmöglich über Ihre Optionen eingehend beraten lassen. Consedo ist langjährig auf die Fördermittelberatung spezialisiert und kann Sie bei der Antragstellung unterstützen.

https://consedo.de

Wer kennt sich mit der Fördermittelbeschaffung im Bereich Wäschereien (Wasser/Abwasser/Wärmerückgewinnung etc.) aus?

Bitte kurz bei mir über XING melden oder

abwasserzentrum.loehnberg@aol.com

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Die Arbeitsgemeinschaft Abwasserzentrum Löhnberg sucht Berater für Fördermittel für industrielle Betreiber von Wasser- und Abwasserbehandlungsanlagen.

Wenn Sie oder Ihr Unternehmen an einer Kooperation interessiert sind setzen Sie sich bitte mit uns über XING in Verbindung!

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen in ganz Deutschland. Hier finden Sie die wichtigsten Eckdaten zur ZIM-Förderung.

ZIM-Förderung für den innovativen Mittelstand

Das Förderprogramm ZIM ist themen- und technologieoffen auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet. Die ZIM-Zuschüsse sind für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte vorgesehen, die zu neuen Produkten, technischen Dienstleistungen oder besseren Produktionsverfahren führen. Dabei kommt es wesentlich auf den technologischen Innovationsgehalt und gute Marktchancen an.

Welche Unternehmen können mit ZIM gefördert werden?

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie mittelständische Unternehmen können ZIM-Zuschüsse erhalten, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

- weniger als 500 Beschäftigte und

- Jahresumsatz unter 50 Mio. Euro oder Jahresbilanzsumme höchstens 43 Mio. Euro

Welche Projekte werden gefördert?

Gefördert werden

- FuE-Einzelprojekte

- FuE-Kooperationsprojekt gemeinsam mit anderen Unternehmen und/oder -

Forschungseinrichtungen

- Leistungen zur Markteinführung der geförderten FuE-Projektergebnisse (nur für

KMU)

- Innovative Unternehmensnetzwerke (Management/Organisation)

- Internationale Partnerschaften bei FuE-Kooperationsprojekten oder innovative

Unternehmensnetzwerke

Was ist förderfähig?

Für Unternehmen sind die zuwendungsfähigen Kosten je Projekt (bei Kooperationen je Teilprojekt) auf 380.000 Euro begrenzt. Für Forschungseinrichtungen sind die zuwendungsfähigen Kosten je Teilprojekt auf 190.000 Euro begrenzt. Folgende projektbezogene Kosten sind mit ZIM förderfähig:

- Personalkosten

- Fremdleistungen (maximal 25% der Personalkosten bzw. Gesamtkosten bei

Unternehmensnetzwerken)

- FuE-Aufträge an wissenschaftlich qualifizierte Dritte (mindestens 30% und

maximal 70% der Personenmonate eines Projekts)

- Übrige Kosten als pauschaler Zuschlag (bis zu 100% der Personalkosten)

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung hängt ab von der Projektart, der Unternehmensgröße und dem Standort. Die Fördersätze für Unternehmen liegen zwischen 25 und 55 % der förderfähigen Kosten. Für Forschungseinrichtungen sind Fördersätze von bis zu 100 % möglich.

ZIM Förder-Tipp

Wichtig: Der ZIM-Antrag muss unbedingt vor Beginn eines Projektes gestellt werden. Vor Antragstellung empfiehlt es sich zu prüfen, ob alle Förderbedingungen, insbesondere mit Blick auf Innovationsgehalt und Vermarktbarkeit, erfüllt werden. Dazu sollten Sie sich vor Antragstellung eingehend beraten lassen. Consedo ist auf die Fördermittelberatung spezialisiert und kann Ihnen wichtige Förder-Tipps aus der Praxis geben. Hier finden Sie weitere Informationen: ZIM-Förderung

https://www.consedo.de

Förderungen für Ihre betrieblichen Vorhaben

Fördermittelberatung für Unternehmer und Führungskräfte im Finanzwesen sowie deren Berater, die sich mit der Suche nach Fördergeldern für Unternehmen beschäftigen oder sich zum Thema Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse auf dem Laufenden halten möchten.