"Der freie Unternehmer""Der freie Unternehmer"

4413 members | 3261 posts | Public Group
Mario Müller
Hosted by:Mario Müller

Als Steuerberater werden wir oft gefragt, wie die Behandlung der Altersvollrentner mit Regelaltersrente als Arbeitnehmer erfolgt. Durch die Beschäftigung kann der Arbeitgeber Kosten sparen und der Rentner hat geringere Abzüge für die Sozialversicherung. Ein Vorteil für beide Seiten!

☞ Es ändert sich die Sozialversicherungspflicht in der Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung.

☞ In der Krankenversicherung wird der ermäßigte Beitragssatz zugrunde gelegt. Der Arbeitgeber spart einen Arbeitgeberanteil von 0,30 % gegenüber dem normalen Beitrag.

☞ In der Rentenversicherung ist nur noch der Arbeitgeberanteil an die Deutsche Rentenversicherung zu entrichten. Da der Arbeitnehmer bereits die Regelaltersrente erhält, entfällt der Arbeitnehmeranteil zur Rentenversicherung.

☞ In der Arbeitslosenversicherung ist weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer ein Beitrag zu entrichten. Der Arbeitgeber spart den hälftigen Arbeitgeberanteil zur Arbeitslosenversicherung mit 50%, also 1,2% Arbeitgeberanteil.

Weitere Infos im Podcast und Blog:

https://www.vesting-stb.de/rentner-besonderheiten-und.../

Hol dir den Newsletter auf unserer Website!

War dir das bekannt?

Teile, like, speichere gern den Beitrag!

Liebe Gruppenmitglieder,

ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie unbedingt nach der Arbeit zum Sport gehen wollten und sich dann am Ende des Arbeitstages aber doch nicht mehr aufraffen konnten? Oder greifen Sie unter Stress gern zum Schoko-Snack anstelle eines gesunden Mittagessens? Was auch immer es bei Ihnen sein mag: Vielen Arbeitnehmenden fällt es einfach nicht leicht, im oftmals stressigen Alltag an ihre Gesundheit zu denken. Und das, obwohl sie genau wissen: Eine gesunde Ernährung und Sport sind wichtig – für Körper und Geist.

Mit diesem Spannungsfeld beschäftigt sich unser Forschungsprojekt „SMARTJOB“ an der Universität Mannheim. Wir möchten herausfinden, wie dieses Spannungsfeld aufgehoben werden kann. Und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung: Sie arbeiten insgesamt mindestens 30 Stunden an mindestens 4 Tagen pro Woche? Dann machen Sie doch mit! Im Rahmen der Befragungen werden Sie mehr über Ernährung und körperliche Aktivität im Arbeitsalltag erfahren. Als Dankeschön können Sie zusätzlich noch einen von drei Reisegutscheinen zu je 1200 € gewinnen!

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: www.soscisurvey.de/smartjob2020

Herzlichen Dank im Voraus

Ihr SMARTJOB-Team vom Lehrstuhl für Arbeits- & Organisationspsychologie an der Universität Mannheim

Kontakt: smartjob@uni-mannheim.de

Das aktuelle Kurzarbeitergeld sowie auch die erhöhten Bezüge werden bis zum 31.12.2021 verlängert. Gleichzeitig werden dem Arbeitgeber bis 30.06.2021 die Sozialbeiträge in voller Höhe erstattet!

☞ Der Arbeitgeber kann aber den Jahresurlaub der Mitarbeiter im Verhältnis zur verkürzten Arbeitszeit wegen Kurzarbeit reduzieren, also anteilig kürzen!

☞ Zudem wurden die steuerbefreiten Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld erweitert, um die freiwillige Aufstockung durch den Arbeitgeber zu fördern.

☞ Wie hoch das Kurzarbeitergeld ausfällt, welche Voraussetzungen für die Verlängerung erfüllt sein müssen, unter welchen Bedingungen der Jahresurlaub nicht gekürzt werden darf und was bei der Aufstockung durch steuerbefreite Zuschüsse zu beachten gilt, erfährt du in unserem Blog und Podcast.

https://www.vesting-stb.de/corona-krise-kurzarbeit-was-sie-zum-kurzarbeitergeld-kug-wissen-sollten-voraussetzungen-anzeige-antrag-berechnung-und-fristen-mit-rechtsanwalt-ralph-leibecke

Mehr Expertentipps für dich? Hol dir den Newsletter auf unserer Website!

www.vesting-stb.de

Kanntest du diese Neuerung bereits?

Schreibe es in die Kommentare!

Teile und like gern den Beitrag, wenn er dir gefällt und speichere ihn, damit du es nicht vergisst!

Besonders seit dem brutalen Lockdown im Zuge der Corona-Pandemie ist das Home Office ins Bewusstsein gerückt. Und viele Unternehmen haben dabei erkannt, dass es durchaus keine Notlösung sein muss, wenn bestimmte Leute zu Hause arbeiten. Sie haben auch gemerkt, dass es sich im Home Office oftmals weitaus produktiver arbeiten lässt als in der Firma. Ein Grund dafür ist die asynchrone Kommunikation.

https://www.wortlautwolf.com/index.php/blog-worklife/188-freie-texter-freiberufler-home-office