Der Gesundheitscoach

Der GesundheitscoachDer Gesundheitscoach

6380 members | 3381 posts | Public Group
Uwe Hampel
Hosted by:Uwe Hampel

In dieser Gruppe diskutieren wir die psychologischen Zusammenhänge im Kontext menschliches Gesundheitsverhalten?

Wir diskutieren, wie wir unsere Gesundheit coachen

WIR DISKUTIEREN, WIE WIR UNSERE GESUNDHEIT COACHEN - NICHT WIE WIR VON EINER KRANKHEIT WEGKOMMEN.

Wenn es um das große Thema Gesundheit, im Sinne von Fitness, Ernährung, Prävention oder Salutogenese geht, haben wir kein Wissensproblem, sondern ein Umsetzungsproblem. Wir diskutieren über das Umsetzungsproblem.

Wie lässt sich mit Gesundheitscoaching Geld verdienen, ohne Produkte verkaufen zu müssen? Und wenn ja, welche Strategien funktionieren und welche nicht?

Coaching-Ansätze aus der Praxis: Mehr Gesundheit für das Individuum.

Gesundheitsverhalten und Psyche: Wie können wir unser Gesundheitsverhalten steuern?

Über welches Wissen sollte ein Gesundheitscoach verfügen?

Worüber wir nicht sprechen: Krankheiten und Produkte.

Gruppenregel

... Log in to read more

https://hmp-coaching.de/abnehmen-und-psyche/abnehmen-und-klimaschutz.html

Ich finde diesen ganzen Wahn zum Klimaschutz völlig daneben, da alle nur immer vom Einsparen der Treibhausgase sprechen, wir nicht fliegen sollen, keine Fleisch- und Wurstwaren essen sollen und und und … Wenn ich dann jedoch zum Himmel aufschaue, der in der Früh noch herrlich blau und wolkenlos war, erschrecke ich ob der vielen Spuren der Flugzeuge, die Mumie die Luft mit Kerosin verpesten, sondern zusätzlich noch giftige Gase und Substanzen aussetzen um nicht nur das Wetter zu beeinflussen, sondern zusätzlich unsere Atemluft zu verschlechtern, unsere Gemüse, Bäume und alles was wir in unserer Nachbarschaft beim BIO Bauern kaufen können zu vergiften. BIOLOGISCH gibt es heute nicht mehr, außer ich decke alles ab, damit die Giftplörre nicht mehr dran kommt. Gerne möchte ich wissen, ob im Luftraum der Demeter Höfe kein Geoengineering betrieben wird und wie groß die Abstände am Himmel sind. Da hier jedoch ständig Luftbewegungen stattfinden, ist das wohl auch völlig irrelevant. Was also bitte soll das Dummschwätzertum der Politiker, Parteien und der Wissenschaft, wenn es nur zu weiteren Belastungen der Umwelt führt, die zusätzlich noch dazu beitragen, dass Menschen vergiftet werden ohne es zu merken und zu wissen! Ich finde es lächerlich, alles nur Augenwischerei und von den Grünen nicht weiter gedacht, denen geht es auch nur um das schnelle Geld. Aber auch sie werden an ihrer eigenen Politik zu Grunde gehen, das beruhigt mich sehr!

https://hmp-coaching.de/abnehmen-und-psyche/kann-abnehmen-spass-machen.html

https://hmp-coaching.de/abnehmen-und-psyche/abnehmen-und-psyche-next-level.html

...genauso wie Corona jetzt zu unserem Arbeitsleben dazugehört.

Wem hier aus der Community ist bewusst, dass uns die Pandemie darauf aufmerksam gemacht haben sollte, das Thema Lufthygiene schnellstmöglich aus dem "Mittelalternievau" ins Jahr 2022 zu holen?

Was meine ich damit: Niemand von Ihnen würde wahrscheinlich freiwillig braunes Wasser direkt aus einer Pfütze trinken. Wenn es doch sein müsste, würden Sie es wahrscheinlich vorher zumindest versuchen aufzukochen. Warum eigentlich? Na um die gesundheitsschädlichen Keime abzutöten, bevor Sie es zu sich nehmen. Um sich und Ihrem Körper präventiv auf einfache Art Leid zu ersparen.

Und wie handhaben Sie es mit dem noch viel lebensnotwendigeren Lebensmittel Atemluft? Auf dreckiges Wasser können wir bis zu 2 Tage verzichten ohne zu sterben. Verkeimte Luft müssen wir spätesten alle 3 Minuten einatmen. Deshalb sehe ich es als meine neue Aufgabe im Rahmen des BGM an, Arbeitgeber auch für diesen Teil des Gesundheitsschutzes zu sensibilisieren. Was meinen Sie dazu?

Das Choleraerreger im Leitungswasser eines Unternehmens auf jeden Fall umgehend nachhaltig ausgefiltert werden, würde ja auch jeder Mitarbeiter und die Aufsichtsbehörden erwarten...

Ich brauche mal einen Hinweis, inwieweit dies mit Gesundheitsverhalten und Psyche zu tun haben soll?
Hallo Herr Hampel, danke, dass Sie fragen, dann war es ja wohl nicht offensichtlich genug. Viele Menschen wollen auch weiterhin mehr im Homeoffice arbeiten, wohingegen viele Arbeitgeber die Mitarbeiter gerne wieder mehr vor Ort hätten (siehe Streit bei Apple). Im Rahmen des Arbeitsschutzes auch die Luftqualität im Auge zu haben, ist hier meiner Meinung nach ein Schlüssel, der Menschen die nötige Sicherheit vermittelt, beruhigt wieder ins Mehrpersonenbüro zu gehen.

Burn-out kann zum Jobverlust führen. Die Krankschreibungen aus psychischen Gründen nehmen stark zu. Die Zunahme ist insbesondere in der Altersgruppe von 18-24 Jahren besonders auffällig (Quelle BSV).

Solche Kündigungen können vermieden werden, wenn frühzeitig eine präventive Unterstützung erfolgt und die Betroffenen noch reduziert weiterarbeiten. Denn fällt die Tagesstruktur komplett weg, so kann dies das Leiden noch verstärken.

Die Zunahme der Krankschreibungen geht ins Geld. Die OECD schätzt die arbeitsbezogenen Kosten psychischer Erkrankungen in der Schweiz auf ca. 20 Milliarden Franken.

Psychische Probleme sind in der Bevölkerung weit verbreitet, rund 25% leiden darunter. Fakt ist auch, dass bei Konflikten oder Spannungen im Beruf vermehrt eine Medikalisierung stattfindet: Statt das Problem dort zu lösen, wo es aufgetreten ist, wird es an den Arzt delegiert.

Wichtig ist es die Stresssituation zu erkennen und die Resilienz zu stärken. Das Wissen in welchem Kontext der negative Stress entsteht und was man dagegen unternehmen kann, hilft eine negative Entwicklung zu vermeiden. Holen Sie sich hier den kostenlosen Ratgeber: https://keinstress.net/geschenk

Das Angebot einer begleitenden Unterstützung hilft die Integration in der Arbeit aufrechtzuerhalten und das Fortschreiten der Beeinträchtigung zu verhindern. Weitere Informationen dazu hier: https://burn-out-praevention.net

Quelle NZZ am Sonntag, 27.03.22

Wir diskutieren, wie wir unsere Gesundheit coachen

WIR DISKUTIEREN, WIE WIR UNSERE GESUNDHEIT COACHEN - NICHT WIE WIR VON EINER KRANKHEIT WEGKOMMEN.

Wenn es um das große Thema Gesundheit, im Sinne von Fitness, Ernährung, Prävention oder Salutogenese geht, haben wir kein Wissensproblem, sondern ein Umsetzungsproblem. Wir diskutieren über das Umsetzungsproblem.

Wie lässt sich mit Gesundheitscoaching Geld verdienen, ohne Produkte verkaufen zu müssen? Und wenn ja, welche Strategien funktionieren und welche nicht?

Coaching-Ansätze aus der Praxis: Mehr Gesundheit für das Individuum.

Gesundheitsverhalten und Psyche: Wie können wir unser Gesundheitsverhalten steuern?

Über welches Wissen sollte ein Gesundheitscoach verfügen?

Worüber wir nicht sprechen: Krankheiten und Produkte.

Gruppenregel

Werbung und SPAM, die sich inhaltlich mit Krankheiten befassen, werden kommentarlos gelöscht.
Gelöscht werden auch Beiträge in denen es inhaltlich um Krankheiten (einschließlich sämtlicher Unterformen davon) geht.

Diese Regel für die Wortwahl gilt auch für den Marktplatz.

Werbung im Marktplatz wird gelöscht, wenn sie mit dem Gruppenthema nichts zu tun hat.