Der GesundheitscoachDer Gesundheitscoach

6601 members | 3300 posts | Public Group
Uwe Hampel
Hosted by:Uwe Hampel

Prävention beginnt bekanntlich im Kopf. Nachhaltige Prävention sollte allerdings drei Ebenen berücksichtigen: Denken, Fühlen und Verhalten.

https://leben-in-balance.at/10-tipps-zur-aktivierung-des-immunsystems/

https://youtu.be/cFE_wOMT6o8

Ich möchte das Verhalten ersetzen durch Handeln. HAndeln, das für die Person/en in der jeweiligen Situation einen konkreten, nachvollziehbaren Sinn ergibt: "Nachhaltige Prävention sollte allerdings drei Ebenen berücksichtigen: Denken, Fühlen und sinnstiftendes Handeln."

Handeln spiegelt sich dann wieder im Verhalten und wirkt auf die Verhältnisse. Handeln ist entscheidend für Veränderung. Wenn Prävention auf Veränderung des Verhaltens zielt, geht es um konkretes Tun auf der persönlichen wie auf der sozial-kulturellen, gesellschaftlichen, politischen Ebene mit dem Ziel Verantwortung für sich und das Ganze zu übernehmen. Was passiert, wenn das Fühlen durcheinander gerät, GEfühle wie Angst, Sorge, Bedrohung der inneren und äußeren Freiheit, Ohnmacht überhand nehmen und in Copingreaktionen und Affekthandlungen münden, erleben wir aktuell im Umgang mit Corona. In solchen Krisenzeiten sind um so mehr das Gespräch, die Begleitung und Coaching hilfreich, sinnvoll , lassen wieder Sinn fühlen und bringen Fühlen, Denken und Handeln wieder in Balance. In Anlehnung an V.Frankl ist Sinn ist die wertvollste Möglichkeit in der jeweiligen Situation.

Wer hat Interesse an einem Online Experten-Talk über Zoom?

Diskussion zum Thema:

Wieso fällt es Menschen so schwer, ihr Essverhalten zu verändern, obwohl sie es wollen?

Zum Format:

Experten-Runde mit max. 5 TeilnehmerInnen (damit jeder zu Wort kommen kann).

Wir diskutieren über psychologische Zusammenhänge (nicht über Produkte).

Dauer 25 Minuten.

Das Meeting wird aufgezeichnet, in den sozialen Medien veröffentlicht und steht den TeilnehmerInnen für eigene Marketingzwecke zur Verfügung.

Bei Interesse bitte Nachricht an mich per E-Mail: service@hmp-coaching.de

Termin stimmen wir noch ab.

Hallo Herr Hampel, ich lasse per E-Mail von mir hören. Ich finde die Idee sehr gut. GRÜSSE Agnes Speidel
This post is only visible to logged-in members. Log in now
Darüber diskutieren wir in der Gruppe

Wenn es um das große Thema Gesundheit, im Sinne von Fitness, Ernährung, Prävention oder Salutogenese geht, haben wir kein Wissensproblem, sondern ein Umsetzungsproblem. Wir diskutieren über das Umsetzungsproblem.

Wie lässt sich mit Gesundheitscoaching Geld verdienen, ohne Produkte verkaufen zu müssen? Und wenn ja, welche Strategien funktionieren und welche nicht?

Coaching-Ansätze aus der Praxis: Mehr Gesundheit für das Individuum.

Über welches Wissen sollte ein Gesundheitscoach verfügen?

Worüber wir nicht sprechen: Krankheiten und Produkte.

Gruppenregel

Werbung, SPAM und Beiträge, die sich mit Krankheiten befassen, werden kommentarlos gelöscht.
Gelöscht werden auch Beiträge in denen die Wörter Krankheit (einschließlich sämtlicher Unterformen davon) und enthalten sind.

Diese Regel für die Wortwahl gilt auch für den Marktplatz.