Probleme beim Einloggen

Der Gesundheitscoach

Wir reden nicht über Krankheiten und verkaufen auch keine Produkte. Unsere Themen: Geld verdienen mit GC und Ansätze im GC.

Uwe Hampel Vorlieben entwickeln
Wäre für unsere Klienten/Kunden ein Leben mit solchen Vorlieben nicht wesentlich vorteilhafter?
Aber können Menschen lernen, vorteilhafte Vorlieben zu entwickeln?
Uwe Hampel Benjamin Greenberg Andrea Caroline (Anca) Leyk Gabriele Ermen
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Uwe Hampel

>Oh, da suche ich schon seit Jahren eine Antwort drauf!
>Nicht nur für meine Klienten und deren Patienten, sondern - ehrlich gesagt - auch in meinem Privatleben.
>Es geht ja nicht nur ums Gemüse-Essen.
>Es ist eine grundsätzliche Frage:
>Die meisten von uns wissen, dass es gut für uns wäre uns ausgewogen zu ernähren, ausreichend zu schlafen, auf Nikotin zu verzichten, in unsere Gesundheit zu investieren und selbstgesteckte Ziele konsequent und diszipliniert anzugehen und nicht schlapp zu machen, bevor wir sie erreichen.
>Und trotzdem scheint es diesen "inneren Schweinehund" in uns zu geben, der uns die guten Vorsätze durchkreuzt.
>Also, was tun?
Da muss ich noch was zu den Zielen sagen.
Verhalten als ein Ziel zu definieren, ist leider extrem unrichtig. Das kann nicht funktionieren, weil es bei Zielen NUR um Zahlen, Daten, Fakten gehen darf.
Bei Menschen geht es aber im Kontext Verhalten um Emotionen.
Weil hier einiges durcheinander gebracht wird, funktioniert, wie bekannt, der gesamte Diät- und Abnehm-Markt nicht.
Verhalten kann aus meiner Sicht nicht als Ziel definiert werden. Sondern eher als ein Zustand, der dann ein bestimmtes (Ess)-Verhalten zulässt.
Dagmar Spreitzer Powerbrain Gehirnaktivierung 09 Jonglieren mit einer Hand
Um neue synaptische Verbindungen zu knüpfen braucht unser Gehirn Herausforderungen, wie in unserem Video zu sehen ;-) Viel Spaß beim Ausprobieren!
Walter Jankowski Online-Schlaftraining
http://www.somnovital.com
Die wohl erfahrenste Schlafschule Deutschlands und der wohl bekannteste Schlafexperte Deutschlands, Dr. Michael Feld, haben ihre Expertise zur Grundlage eines neuen Online-Schlaftrainings gemacht. Dieses Training unterscheidet sich von anderen dadurch, dass es nicht einfach Informationen und Übungsmaterial zusammenpackt. Der Unterschied besteht u.a. darin, dass dem Training eine individuelle Störungsanalyse vorangeht und dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Erfolge selbst kontrollieren können. Geeignet ist das Training übrigens auch für den Einsatz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.
http://www.somnovital.com
Uwe Hampel Gesundheit und mentale Übungen
Setzen Sie mentale Übungen bei der Gewichtsreduktion oder anderen Gesundheitsthemen Ihrer Kunden ein, die sie beim Abnehmen unterstützen?
Falls ja, welche funktionieren am besten?
Gudrun Dara Müller
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Gabriele Kypta
Mein Zugang ist ja ein eher "technischer", wie "funktioniert" mein System und wie kann ich es unterstützen, um mögliche lang, mögliche gut zu funktionieren. Daher ich finde die Herleitung und Absicherung von Veränderung über neuronale Mechanismen (vieles findet man beim Thema Psychoneuroimmunologie wo es um das Zusammenspiel zwischen Körper-Geist-Verhalten geht) gut. Wenn ich mit meinen KlientInnen die Funktionsweise des Gehirns (Basalganglien, Hypothalamus und Kollegen) bespreche (ich lese gerade "Kopfsache Schlank" M. Reddy, I. Zachenhofer bei Goldmann und"Kopfsache Gesund" K. Schmied, Edition a) entsteht eine echte Beziehung zum Körper und damit auch das Gefühl von echter Veränderungsmöglichkeit. Übungswelten sind dabei natürlich: Glaubenssätze, MBSR, Selbstwirksamkeitsüberzeugung,. Ich mache auch gern eine walking scale zum Thema (z.B. wie verändert sich - im Zeithorizont - mein Essverhalten). Besonders gut finde ich den Ansatz von Matthias Lauterbach (https://www.youtube.com/watch?v=oOXrCCGlojo): Warum möchte ich ... gesund sein, schlanker sein, ... aber Achtung: es kommt immer recht schnell eine erste Antwort. Mit der darf man sich nicht zufrieden geben (es gilt, den wahren Grund und das wahre Zielbild aufzuspüren - aber das wissen wir ja eh alle ;-)). Falls jemand zum Thema "Gehirn" brauchbare Literatur kennt, danke für eine Info!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Der Gesundheitscoach"

  • Gegründet: 21.03.2011
  • Mitglieder: 6.907
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.198
  • Kommentare: 2.685
  • Marktplatz-Beiträge: 5