Probleme beim Einloggen

Der Hund im Büro - Pro Bürohund

Für Menschen, die gern Ihren Hund mit zur Arbeit bringen(würden) sowie Firmen, die Ihren Mitarbeiter diese Möglichkeit gern geben wollen.

Alina Staß Auswirkungen eines Bürohundes auf arbeitsbedingten Stress von Mitarbeitern
--Online Fragebogen für Master Thesis über Bürohunde--
Liebe Gruppenmitglieder,
ich suche Teilnehmer für meinen Fragebogen für meine Master Thesis. Jeder Arbeitnehmer kann teilnehmen. Der Fragebogen dauert max. 10 Minuten und ich spende pro ausgefüllten Bogen an den Tierschutzverein Anubis e.V.
Ergebnisse können sehr gerne bei mir angefragt werden: alina.stass@gmx.de
Der Fragebogen ist bis zum 10.11.2018 online.
Bitte auch an Bekannte mit und ohne Bürohund weiterleiten :)
Liebe Grüße
Alina Staß
Nur für XING Mitglieder sichtbar Hallo an alle Herrchen und Frauchen (oder wie auch immer man gender-korrekt sagen würde),
heute ist Welthundetag.
Irgendwie ist dieser Tag ein bisschen wie Muttertag: Eigentlich wissen wir jeden Tag um die Leistung, die unsere Hunde bringen. Und trotzdem kann so ein besonderer Gedenktag nicht schaden, weil er auch eine gewisse Wertschätzung signalisiert.
Laika kommt jeden Morgen mit ins Büro, ohne zu meckern. Manchmal ist sie zwar ein wenig müde, aber grämen würde sie sich nie, schlechte Laune zeigt sie auch nie.
Neugierig und offen begegnet sie allem Neuen, wenn auch manchmal neue Menschen dabei sind, die sie nicht sofort ins Herz schließt.
Insgesamt ist sie sehr diszipliniert und gerade das macht ihr als Bürohund viele Dinge leichter. Natürlich ist sie nicht in allen Dingen diszipliniert, da kann durchaus schon mal ein Käsebrötchen ratzeputz inhaliert werden und auch die Siegerländer Fleischwurst brachte sie letzte Woche an ihre Grenzen. Aber wenn es um ein korrektes Verhalten im Business geht, hat Laika die Schnauze ziemlich weit vorne. Außentermine sind auch kein Problem, zwischendurch wartet sie geduldig im Kofferraum bis es weiter geht, natürlich nur, wenn es die Temperaturen erlauben. Ab und an ist ihre Anwesenheit sogar bei Außenterminen erwünscht.
Das sind alles viele kleine Dinge, die im Büroalltag manchmal untergehen. Da wäre es zuweilen angebracht, es in Sachen Ruhe, Gelassenheit und Diszipliniertheit Laika gleichzutun. Vielleicht einfach mal kurz inne zu halten, eine Sache genauer zu beschnuppern oder auch ganz offensichtlich Freude zu zeigen.
Hunde sind aufmerksam, in den meisten Fällen ehrlich, treu und verstellen sich nicht. Das sind sie jeden Tag, nicht nur am Welthundetag.
Aber am Tag des Hundes kann man wenigstens zwei Minuten nur darüber nachdenken. So wie jetzt.
viele Grüße und bis bald
Sabine Patti Leider noch ohne meinem Hund im Büro
Hallo,
ich bin sehr erfreut, dass es diese Gruppe auf Xing gibt. Wieder ein Beweis, dass es nicht wenige Hundebesitzer gibt. die ihren Hund gern mit zur Arbeit nehmen würden.
Ich arbeite derzeit in einem kleinen Unternehmen mit nur sechs Angestellten. Aber die Erlaubnis wird verweigert mit der Begründung, dann müsste es allen erlaubt sein. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass die fünf Kollegen keinen Hund besitzen. Selbst eine Probewoche wurde mir nicht gewährt, nach der immer noch hätte eine Absage erfolgen können.
Leider sind das nicht die einzigen Negativpunkte, die sich in den letzten zwei Jahren mehr und mehr entwickelt haben.
Daher bin auch ich aktuell auf der Suche, die sich leider schwierig gestaltet. Bisher haben die Unternehmen aufgrund meines Gehalts abgesagt.
Ich bin ausgebildete Speditionskauffrau, arbeite seit über sieben Jahren im Customer Service und manage diesen komplett allein und eigenständig. Wir haben einen Umsatz von ca. € 30 Mio. Da sind einige Aufträge abzuarbeiten :-)
Muss ich dafür erwähnen, dass das nur mit einer sehr gut organisierten und strukturierten Arbeitsweise möglich ist?
Ich suche eine neue Aufgabe, bin noch jung genug, um Neues zu lernen. Raum Fürth/Odw., Heppenheim, Bensheim, Mörlenbach, Rimbach, Lorsch wäre super.
Und ich käme mit einer absolut bezaubernden kleinen Frieda, die selbst einem "Nicht-Hunde-Freund" ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.
Grüße, Sabine
Annelin Schulze Organisationstalent mit Labrador sucht nettes, unvollständiges Team
Liebe Arbeitgeber,
ich bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung! Auch örtlich möchte ich mich gern verändern - Richtung Potsdam, S/W Potsdam.
Ich suche ein produktives, kommunikatives Team. Meine Stärken liegen in der Mischung aus Teamarbeit und ruhigem, konzentrierten Arbeiten. Ich bin mit den gängigen Büro-Programmen vertraut, für alles Andere habe ich eine gute Auffassungsgabe und technisches Verständnis!
Gern arbeite ich mich in alles Mögliche ein - solange es ein ruhiges Plätzchen für meine liebe Labradorhündin gibt.
Gern arbeite ich mit Menschen, gern auch in der Natur.
Vom Typ her bin ich eher burschikos - der ausschließliche Empfang ist nicht so meins.
Vielen Dank und ich hoffe, dass es hier wenigstens einen passenden Chef mit unvollständigem Team gibt!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Der Hund im Büro - Pro Bürohund"

  • Gegründet: 14.06.2016
  • Mitglieder: 214
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 58
  • Kommentare: 50