Deutsch für ProfisDeutsch für Profis

5058 members | 2823 posts | Public Group

Unser Thema ist die deutsche Sprache in all ihren Erscheinungsformen, in Literatur, Werbung, Medien und täglichem Gebrauch.

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Bis zu dreimal weniger ... als vergleichbare Mitbewerber ... Also zb, wenn der Grundpreis 10 ist und A 10% nachlässt, dann lässt der Schreiberling 30% nach. So interpretiere ich das. Ja, ich weiß, dann sollte der andre angegeben werden und ... Goethe hat auch "als wie" geschrieben ;-)
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Moin,

am 9. September ist es wieder so weit: Freundinnen und Freunde der gepflegten Typografie feiern gemeinsam den »Tag des typografisch richtigen Apostroph​s«.

Gäste sind herzlich willkommen ;-)

https://xing.com/events/internationaler-typografisch-richtigen-apostrophs-3007983

#TagDesApostrophs #ApostropheDay

http://apostrophdesign.de

Mit diesen Tipps erfolgreicher puplizieren, den Bucheinband verkaufsfördernd einsetzen und somit auch bei Ebooks eine wesentlich höhere Klickrate erzielen:

https://journalistenwerkstatt.blog/2020/08/17/buch-cover-gestaltung-journalistenwerkstatt/

https://journalistenwerkstatt.blog/2020/05/16/schreibwerkstatt/

Die bekanntesten Stilmittel: Wer kennt sie noch aus dem Deutschunterricht?

Nun ja, Buchgestaltung ist eigentlich ein Thema für eine Typografiegruppe! Aber wenn ich mir Ihre von der Kenntnis des korrekten Gebrauchs von Bindestrichen völlig losgelöste Schreibweise ansehe, dann muss ich mich fragen, ob das nicht doch Thema für „Deutsch für Profis“ sein könnte. Zitat: „Wer kennt sie noch aus dem Deutschunterricht?“ Pardon, aber eine gute Eigenwerbung ist das jedenfalls nicht.

Das Berufsbild von Logopäden/Sprachtherapeuten scheint mir nur nicht unbedingt etwas mit „Deutsch für Profis“ zu tun zu haben.
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Liebe Community,

nehmen wir mal folgenden Fall an:

In einer Leasing-Bestellung steht geschrieben: „In der Leasingrate ist eine Leasingratenversicherung gemäß der beigefügten Anmeldeerklärung enthalten.“

Das referenzierte Dokument ist überschrieben mit „Anmeldeerklärung zur LeasingratenversicherungPlus (LRVPlus) bzw. Leasingratenversicherung (LRV) [es gelten die Angaben auf der Leasing-Bestellung]“.

Ist hiermit eine Auswahl getroffen oder muss an einer anderen Stelle noch differenziert werden, ob man die Variante „LeasingratenversicherungPlus“ oder „Leasingratenversicherung“ wünscht, die sich unterscheiden?

Mir geht es an dieser Stelle nicht um eine rechtliche Beratung, sondern um die sprachliche Auslegung / das Verständnis, auch zur Frage, ob der unbestimmte Artikel in diesem Fall eine bestimmte Sache (eine konkrete Variante) bezeichnen kann oder ausschließlich eine Gattung bezeichnen kann.

Vielen Dank im Voraus (für eure Meinung).

Mit den besten Grüßen

Florian

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now
Deutsch für Profis

Herzlich willkommen!

Die Gruppe »Deutsch für Profis« steht allen neugierigen und netten Menschen offen, die Spaß an der deutschen Sprache haben. Unser Ziel ist der Gedankenaustausch. »Profis« sind ebenso willkommen wie »Liebhaber«, Inländer und Ausländer, Schwaben und Dänen, Katholiken und Mopedfahrer.

Vandalismus und Barbarei werden allerdings nicht geduldet.

Lesen Sie ein wenig in den Foren und machen Sie sich in Ruhe ein Bild. Wir freuen uns auf rege Teilnahme, viel Spaß, neue An- und Aussichten und querdenkende Menschen.

Die Moderatoren: Barbara Piontek, Prof. Farsin Banki und Klaus Handner

https://www.xing.com/profile/Barbara_Piontek
https://www.xing.com/profile/Farsin_Banki
https://www.xing.com/profile/Klaus_Handner
_

Stichwörter: Deutsch, Sprache, deutsche Sprache, Kommunikation, Literatur, Duden, Text, Schreiben, Stil, Grammatik, Wortschatz, Werbetexte, Wort und Satz, Etymologie, Erste Hilfe bei Deutsch-Fragen, Angebote von Deutsch-Profis, Anfragen an Deutsch-Profis, Regional-Deutsch, falsches Deutsch, Buch-Tipps, Bühnen-Tipps